Hausarzt

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hausarzt

17 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 14.03.2011

Hallo zusammen; das Thema Magnesium ist sehr komplex und wurde hier schon in mehreren Threads ausgiebig besprochen. Interessant ist dierser Thread:http://www.strunz.com/club/forumbeitrag.php?suche=magnesiumcitrat&lv=1&lb=15&id=28256&themenid=9 Zudemempfehle ich, mal den Begriff Magnesiumcitrat in die Suche einzugeben und die angezeigten Threads mal durchzulesen. Da sind manche AH-Erlebnisse vorprogrammiert. Reines Magnesium- Citrat gibt es auch in unterschiedlichen Konzentrationen---leider habe ich auch da meine negativen Erfahrungen sammeln dürfen. Steht aber Alles schon in den Threads..... Ich nehme das Präparat von Einem unserer Forumsmitglieder (Reinhard M.) ... . Also einfach mal aufmerksam im Forum lesen! Beste gesalzenruhige Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 14.03.2011

Hallo Bettina! Also mein TSH war bei 1,72. Grenzwerte sind zwischen 0,27 - 4,2. Also was soll bei Nina mit 1,98 da hoch sein? T3 war bei mir übrigens bei 2,96 und T4 1,18. Wobei Dr. Strunz dazuschrieb "geht". Also nix Weltbewegendes. Hab dich Schilddrüse dann mit Natriumselenit angefeuert. Das war klasse. Ich bekam regelrechte Euphorieschübe! Auf Dauer geht das natürlich nicht und ich bin mittlerweile wieder etwas zurückgefahren. Damit die Schilddrüse gut arbeiten kann braucht sie nicht nur Jod Jod Jod. Sie braucht SELEN! Ohne Selen geht nichts! Ja, wir sind angeblich ein Jodmangelland, dabei wird aber übersehen, dann es mit unseren Selenwerten viel krasser aussieht. Die zu substituieren empfiehlt keiner. Selen ist ja soooo gefährlich. Tztztz.. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 13.03.2011

Hallo Nina, Dein TSH ist im oberen Bereich. Das ist ziemlich hoch. Man müsste jetzt noch den Ft4 und ft3 Wert wissen. Ich würde Dir raten, das mal untersuchen zu lassen. Vielleicht stimmt was mit Deiner Schilddrüse nicht. Das würde auch erklären, warum es Dir nicht so gut geht. Ich spreche aus Erfahrung, und mir ging es schon mit einem TSH von 1 nicht gut - Du hast aber 1,98!!!! Lass Dein ft3 und ft4 kontrollieren und vergleiche die Werte mal mit denen die bei Dr. Strunz in Frohmedizin stehen. Viele Ärzte denken, sie müssten nur den TSH Wert sehen um sagen zu können, ob die Schilddrüse o.k. ist. Dem ist aber nicht so! Hoffentlich geht es Dir gut! Ich nehme übrigens täglich 700mg Magnesium als Pulver (bestelle ich im Internet) abends! :-) LG Bettina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 11.03.2011

@urs - wow m-citrat als pulver einfach so, und soooo extrem günstig? wird das denn auch so gut aufgenommen wie das granulat aus dem shop. ich würde nämlich gerne extrem hohe mengen mag. nehmen, und mein sohn normale, aber irgendwie sind mir die kosten für eine extrem hohe dosierung zu hoch, aber wenn das pulver ok ist, das wäre ja sagenhaft. ich versuche meinen tinitus weg zu kriegen. und mein sohn hat ADHS.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Urs K.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 10.11.2010
Veröffentlicht am: 10.03.2011

Magnesium-Citrat Loses Pulver aus der Apotheke. Etwa 13 Euro für 300g. Reines Pulver, nix anders drinn, preiswert, effizient! Am besten täglich nehmen. Entweder vor dem Schlafen gehen oder Zwi-schen den Mahlzeiten. Es ist das Salz der inneren Ruhe und Gelassenheit! Also klotzen und nicht kleckern damit. Stunz nimmt 1800mg pro Tag. Kann aber Durchfall geben, so viel auf einmal. Langsam steigern, Du merkst es selber wieviel drinn liegt. Ich vertage mitlerweile gut recht hohe Dose. Fühle mich super damit! Grüsse Urs

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 09.03.2011

hi katrin, das war gar nicht so teuer. ich glaube um die 160 eur... lg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe D.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 18.12.2010
Veröffentlicht am: 08.03.2011

Hallo Katrin, wie immer hilft das Internet. Einfach mal googlen nach "Basisbogen Selbstzahler". Es gibt dann ein Labor, welches zu jeder seiner Untersuchungen den aktuellen Preis mit angibt. (Es gibt da noch weitere Bögen :-) ) Gruß Uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Katrin Susanne W.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 07.06.2010
Veröffentlicht am: 04.03.2011

Hallo, was hat das denn gekostet? Ich würde auch gerne meine Blutwerte untesuchen...befürchte aber dass es sehr teuer ist? lg katrin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 26.01.2011

danke :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 24.01.2011

Hallo Nina, zum Kupfer: 110 Mikrogramm = 0,11 Milligramm Frohmedizin Dr. Strunz: 1,0 - 1,5 mg/l Gruß, Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion R.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 23.03.2010
Veröffentlicht am: 18.01.2011

Hallo Nina, zu Deiner Frage nach dem Testosteron habe ich gefunden, daß es steigt durch Laufen, Zink, Eiweiß und Stressabbau. LG, Marion R.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.01.2011

Hallo Nina, es gibt auch Vigantoletten mit 1.000 IE. Im Winter kannst Du mit 4.000 IE täglich Deinen Vitamin D Wert in etwa konstant halten. Um den Wert zu steigern müsste es dann etwas mehr sein. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 17.01.2011

Entschuldigt bitte, ich bin mit meinen Recherchen etwas weiter, man kann das nicht eins zu eins umrechnen. Ich habe nun aber verschiedene Umformungsformeln für die Stoffe gefunden und nun sieht es so aus: Tryptophan 1.07 mg/dl (37 – 56 μmol/l) (da weiß ich jetzt die Umrechnung nicht, bin aber selbst unter dem Referenzbereich des Labors) Vitamin B12 826 pg/ml (500 – 1000 pg/ml) Folsäure Vitamin B9 >20 ng/ml (15 – 25 ng/ml) Vitamin D3 50 nmol/l => 20 ng/l (60 – 120 ng/l) TSH Basal 1.98 mU/l (0,35 – 2,0 μU/ml) Testosteron 0.54 ng/ml (bis 2,6 pg/ml) Ferritin 108 ng/ml (> 60 ng/ml aber in den News ist immer von besser als 120 die Rede) Gesamteiweiss 7.3 g/dl (6,6 – 8,7 g/dl auch da habe ich gelesen, daß besser über 8) Zink 900 µg/l => 90 ug / dl (1,0 – 1,5 mg/l oder 100 - 150 ug / dl) Selen 90 µg/l (130 – 200 μg/l) Magnesium 0.77 mmol/l => 1,9 mg/l (22 – 25 mg/l) Kupfer 110 µg/l (1,0 – 1,5 mg/l) da kenn ich auch die Umrechnungsformel nicht Chrom 2 da hat das Labor die Einheit vergessen Hämoglobin 12.7 g/dl (w: > 14 g/dl) Ich wusel mich jetzt mal durch alle Beiträge, um mehr Infos zu erhalten. Ich denke mal, sooo schlecht sind meine Werte nicht, aber mit dem Tryptophan würde ich das schon mal gerne wissen... Magnesium ist auch verschwindend gering und Selen muß ich wohl auch zuführen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2011

Ich glaube, ich hab die grösser-kleiner Zeichen verwechselt. Ich hoffe, Ihr wisst, wie ich es meine...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2011

Oha, ich war heute bei meiner Hausärztin und habe die Werte bekommen. Laut ihr alles ok soweit. Nun hab ich gerade verglichen und umgerechnet, um auf die gleichen Einheiten wie der Doc zu kommen. Ich glaube, da muß ein Fehler vorliegen oder aber genau deshalb geht es mir echt so schlecht und habe seit meiner Jugend mit depressiven Phasen und Phobien zu kämpfen. Meine Fragen: wie kann ich das am besten auffüllen? (In Klammern ist der Referenzbereich vom Doc) Chrom: 2.0 (0,5-5) scheint ja ok zu sein Kupfer: 110 (700-1400) oh Magnesium: 0.77 (<0,9) oh Selen: 90 (150-200) oh Zink: 900 (780-1430) jippieh Gesamteiweiss: 7.3 (<7.7) oh Ferritin: 108 (<120) oh Testosteron: 0.54 (<2.6) oh TSH basal: 1.98 (ca. 1) gut oder schlecht? Tryptophan: 1.07 mg/dl (37 – 56 μmol/l) oh my good: Umrechnungsfehler? Da würde dann nämlich mein Wert mit Umrechnung: 0.059 mmol/l lauten!!!???) Vitamin B12: 826 (500-1000) ok Folsäure: <20 (15-25) ok 25-OH-Vitamin D3: 50 (60-120) nicht ok. Kann ich da die Vigantoletten meiner Tochter nehmen? 500 I.E.? Wie kann ich denn Ferritin und Testosteron erhöhen? Ich nehme jetzt auch abends Tryptophan 2x500, wie lange darf ich das nehmen, bevor mein Körper sich nur noch daran gewöhnt? Aber andererseits wenn meine Werte stimmen, dann muß ich das wohl mein Lebenlang einnehmen, da mein Körper das anscheinend dringend braucht :( Meine Ärztin meinte noch, ob ich wegen dem zu hohen B12 und Folsäure ein Präparat nehmen würde und da das ja über den REferenzwerten des Labors liege, sollte ich das doch besser lassen. Ja ne, ist klar..........

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 23.12.2010

Hallo Nina, zu Dr. Strunz musst du schon selbst hinfahren. Ein bisschen Augenschein ist schon noch dabei.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 22.12.2010

Hi, ich war jetzt endlich mal bei meinem Hausarzt und ich konnte einige Blutwerte in Auftrag geben. Hat mich total gewundert, aber meine Ärztin meinte halt, wenn ich es selber bezahle, wär ihr das egal. :) Ich habe jetzt folgendes beauftragt: Ferritin, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin D, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink, Eiweiß, Chrom, Tryptophan und Testosteron. Ich bin sehr auf die Ergebnisse gespannt und hoffe, ich kann es dann jeweils irgendwie umrechnen. Oder ich rufe dann einfach das Labor an und frage nach. Ist es eigentlich möglich, meine Werte dem Doc Strunz zu mailen und er wertet die für mich aus? Hat das vielleicht jemand schon einmal gemacht? Ein Frohes Fest wünsche ich allen!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

17 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen