Hautprobleme

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Andreas L.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 24.08.2014
Veröffentlicht am: 17.10.2014
 

Hallo, danke für die Tipps. Ich habe mir gestern erst einmal einen Vitamin D Test-Kit bestellt.(Warum gibt es das nicht für weitere Nährstoffe ?) Ich hoffe das ich Ende nächster Woche meinen Vitamin D Wert kenne. @Gundula Ich habe auch schon Erfahrungen mit Schüssler Salzen gemacht.

Veröffentlicht von: Harald K.
Beiträge: 74
Angemeldet am: 30.11.2010
Veröffentlicht am: 17.10.2014
 

http://www.strunz.com/news.php?newsid=2590

Veröffentlicht von: solarier
Beiträge: 55
Angemeldet am: 30.05.2014
Veröffentlicht am: 16.10.2014
 

Hallo mein Tipp auf einen guten Vit.D Spiegel gehen und Astaxanthin Astaxanthin ist allgemein sehr gut für die Haut (Schutzfunktionen z.B .gegen Sonnenbrand, Entzündungshemmend ,bessere Hautheilung ) wennds nicht hilft, hast dann dafür mehr Power im Sport :-) mfG Manfred

Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 15.10.2014
 

Könnte auch ein Pilz sein, dem ist natürlich mit NEMs nicht beizukommen...

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 649
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 15.10.2014
 

Und noch etwas wichtiges habe ich vergessen: wie hoch ist dein gemessener Vitamin-D-Spiegel?

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 649
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 15.10.2014
 

Hallo Andreas, ich würde Zink mal messen lassen und bis in das oberste Viertel des Referenzbereiches gehen. Das könnten evt. auch mal mehr als 50mg/Tag werden! Dazu Gammalinolensäure (zB Borretschöl) und einmal die Woche eine gute Portion Geflügelleber (Vitamin A, nicht aber Betacarotin, ist für die Zelldifferenzierung entscheidend)

Veröffentlicht von: Andreas S.
Beiträge: 53
Angemeldet am: 15.12.2012
Veröffentlicht am: 15.10.2014
 

Hallo, kenne so einen Fall aus meinem Bekanntenkreis, eine Frau, nimmt 3x1 Gr. Omega3, hat geholfen. Versuchs mal. Gruss

Veröffentlicht von: Andreas L.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 24.08.2014
Veröffentlicht am: 14.10.2014
 

Hallo, ich lese hier seit geraumer Zeit mit und muss sagen, das ich schon einiges gelernt haben. Die (meist) täglichen News von Herrn Strunz sind immer ein Highlight ! Ich habe folgendes Problem. Ich leide unter vermehrter Schuppen bzw. leichter Schorfbildung auf der Kopfhaut. Es sind aber nur bestimmte Bereiche des Kopfes betroffen. Es ist nicht nichtjuckend, aber nervend. Mir ist schon klar, das wohl eher vom Stoffwechsel bzw. mit der Nährstoffversorgung der Kopfhaut zu tun haben muss. Ich supplementiere folgendermaßen: Aminosäuren Komplex (seit Jahren) + Methionin, Tryptophan,Phenylalanin, Vitamin B Komplex (deutlich mehr als empfohlen), immer wieder mit Eisen (100 mg,Sportler), ab und zu Mag.+Kalium, seit einigen Wochen Zink (ca. 20-50 mg), ca. 1gr Vitamin C. Hier ist so viel geballte Erfahrung im Forum, vielleicht kann mir jemand einen fruchtbaren Tipp geben. Grüße Andreas

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen