Heißhunger nach dem Training

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Hans W.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 25.02.2010
Veröffentlicht am: 10.05.2012
 

Ferriss twitterte mal was von 8-10g BCAA gegen Heißhunger soweit ich mich erinnere ...

Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 10.05.2012
 

Hallo Doris, da sagst Du was! Das Gefühl hab ich auch. Was kann in ketose denn passieren? Ich kann bestätigen , dass ich überhaupt nicht mehr leistungsfähig bin, wenn ich eine Woche ohne KH lebe und dann auch noch täglich 10km laufe. Bislang dachte ich immer, ich sei nicht normal - aber nachdem was Du geschrieben hast, ist das evtl auch kein Wunder - was meinst Du?

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 10.05.2012
 

Hat keine Ahnung von Ketose. Nix gefährlich bei Low Carb.

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 08.05.2012
 

Ich denke, wenn man nicht in der Ketose ist (also keine maximale Fettverbrennung), aber sonst wenig KH zu sich nimmt, sollte man vielleicht 10-20g KH vor oder nach dem Training konsumieren. Sonst gewöhnt man dem Körper am Ende noch an, Eiweiß zu verbruzeln... wenn die Speicher ganz leer sind. Ich mach's so. Nach dem Krafttrainung nix zu essen stelle, ich mir als ungünstig vor, zumindest nicht muskelschonend oder aufbauend. Mit diesen Prinzipien fahre ich derzeit am Besten. Low Carb, aber nicht ganz ohne. Ich geb zu es sind auch die bösen schnellen KH dabei. Aber insgesamt komme ich dennoch auf keine hohe Menge und der Salat kommt auch nicht zu kurz. LG Karel

Veröffentlicht von: Christopher C.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 30.08.2008
Veröffentlicht am: 04.05.2012
 

Hi hi, also da ich sehr viel Kraftsport mache, habe ich grundsätzlich meinen post-workout-shake immer mit im Studio. Und diesen trinke ich auch immer unmittelbar nach dem Training, egal ob ich Hunger habe oder nicht. Allerdings gehöre ich eigentlich eher zu dem Personenkreis, der nach dem Sport eigentlich garkeinen bzw. wenig Hunger hat. Ich muss mich dann normalerweise erstmal eine Zeit "akklimatisieren" bis ich was essen kann. Ein wichtiger Tipp, den Michaela schon ansprach, ist besonders für Kraftsportler die Nahrungsvorbereitung. Habe eigentlich auch immer schon Pute oder ähnliches vorgebraten. LG

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1655
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 02.05.2012
 

Hallo Manuel, das Problem nach dem Krafttraining habe ich auch. Ich esse danach recht viel und es sind auch Kohlenhydrate dabei. Wenn ich das nicht mache, hänge ich am nächsten Tag total durch und habe auch anhaltend ein Loch im Bauch und schlechte Laune. Da ich jeden Tag 1-2 Std. Sport mache (Ausdauertraining) möchte ich ein solches Leistungtief vermeiden, da mir die Motivation und das gute Gefühl am wichtigsten sind. Ich löse das Problem, indem ich das gute gesunde Essen schon vorbereite, so dass ich nach dem Krafttraining schon alles bereitstehen habe. Viel Eiweiß, viel Gemüse, und nur gesunde KH. Dann bin ich nicht in Versuchung mir irgendwas dämliches reinzufahren. Wie machst Du das? LG,Michaela

Veröffentlicht von: Manuel N.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 08.08.2008
Veröffentlicht am: 27.04.2012
 

Hallo zusammen, nach dem Training (Kraft und Ausdauer) habe ich das Problem, dass ich extremen Hunger bekomme. Leider kann ich nur schwer gegen ungesundes Essen wehren. Nahrungsergänzung durch Eiweiß stellt den Hunger schon etwas ab, aber nicht ganz. Wie geht ihr mit Hunger, speziell nach dem Krafttraining, um? Vielen Dank für die Antworten.

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen