Heißhunger umgehen

21 bis 26 von 26
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Andrea H.
Beiträge: 110
Angemeldet am : 26.06.2006
Veröffentlicht am : 02.10.2009
 

Hey Franziska, die Heißhungerattacken kenne ich nur zu gut...bei mir kommen sie Abends nach der Mahlzeit oder nachts, ca. 2 Std. nach dem Einschlafen, Habe schon alles probiert: L-Trypthophan, Schüssler Salze usw. - nix hilft. Mittlerweile begrüße ich den Hunger wie einen alten, guten Freund, sag "Servus" und dann schicke ich ihn wieder weg...ja, das ist episch und hört sich blöd an...aber Hunger ist auch Kopfsache - ich weiss....mische in deinen Drink doch mal Flohsamenpulver - oder wie Dr. Strunz vorschlägt Haferkleie...das füllt den Magen und du hast weniger Hunger. Heisses Wasser hilft auch gut..und trinken, trinken, trinken - wie ein Kamel.... Achte mal darauf, ob du nach den KH´s Hunger bekommst! Mich macht frisches Brot (auch Roggen) hungrig und Reis! Lieber die Portion Eiweiss (Pute) erhöhen..sättigt ebenfalls... Gruß Andrea

Veröffentlicht von : Karl G.
Beiträge: 258
Angemeldet am : 15.08.2009
Veröffentlicht am : 02.10.2009
 

Hallo, ich denke bei vielen von uns die Ihr Leben bisher mit relativ vielen KH gelebt haben, ist der Zuckerstoffwechsel schon etwas gestört . z.B. soll Insulinresistenz schon sehr verbreitet sein , besonders auch unter jungen Menschen. Da reicht eine Winzigkleinigkeit von KH aus um den Schalter auf "aus" zuschalten , wie der Doktor zu schreiben pflegt. Und dann kommt ganz zwangläufig die Unterzuckerung und man hält nicht durch ! Deshalb empfehle ich in diesem Fall am Anfang in Phase 1 zuerst ganz ohne KH anzufangen und sie dann "einzuschleichen" , aber ganz langsam und vorsichtig. Denn wenns zu viele waren funktioniert es erst wieder nach mehreren Tagen mit der Fettverbrennung.Da gehen meiner Meinung auch nicht die Shakes, ist zu viel drin . Die können erst später gegessen werden, sonst kommt man nie rein. Ist meine Erfahrung , jeder Mensch ist ja etwas anders... LG Karl

Veröffentlicht von : Franziska S.
Beiträge: 23
Angemeldet am : 20.05.2009
Veröffentlicht am : 02.10.2009
 

Reinhard, danke für deine Antwort... ich ernähre mich von Eiern, Harzer Käse, Pute, Fisch und Gemüse. Das Eiweißpulver mag ich nicht so gerne. Ich habe mir zum Ausgleich die MAPs gekauft. ..und Carolin, mir geht es ähnlich. Vielleicht ist es der Herbsteinbruch, der es mir momentan so schwer macht, durchzuhalten. Ich weiß es nicht. Mich würde interessieren, ob Bitterschokolade denn im Rahmen ist, denn damit könnte ich mich anfreunden :-) Laut meinem schlauen Buch hat Bitterschokolade auch nicht viel weniger KH als andere Schokoladensorten (oder übersehe ich da nun den wirklichen Zuckeranteil?). Gibt es eine Mindesanzahl an Kohlenhydraten, auf die man auch in Phase 1 kommmen sollte, um diese Einbrüche zum umgehen? Mit ein paar Tomate, Harzer Käse und Pute komme ich nämlich locker unter 50g/Tag und laut dem, was das Gehirn pro Tag braucht, liegt man somit 100g darunter... dann wäre es kein Wunder, dass man es nicht aushält, zumal man am Tag ja auch noch Sport macht. Ich bleibe dran, auch wenn einen diese Einbrüche wirklich demotivieren. Ich werde das Gefühl nicht los, es evtl. zu übertreiben bzw. etwas nicht richtig zu machen!?

Veröffentlicht von : Carolin D.
Beiträge: 34
Angemeldet am : 10.08.2009
Veröffentlicht am : 01.10.2009
 

Hallo Franziska, die Frage hätte ich auch gerne beantwortet. Morgens nach dem Laufen trinke ich einen Eiweiss-Shake mit Himbeeren, einen Kaffee dazu . Mittags esse ich z.B Pute mit Salat o. Gemüse, ein paar KH. So gegen 16.00 Uhr Heißhunger auf Süßes. Gestern habe ich nachgegeben und ... 1- 2 Stunden später total Müdigkeit und Erschöpfung. Als ich Phase 1 der neuen Diät gemacht habe,2 Wochen, habe ich das nur mit Bitterschokolade durchgehalten. Ständig hatte ich Hunger, oft schon kurz nach dem Shake. Richtig satt war ich nur nach dem Salat mittags.

Veröffentlicht von : Reinhard M.
Beiträge: 1657
Angemeldet am : 04.03.2008
Veröffentlicht am : 01.10.2009
 

Hallo Franziska, wenn du keine KH mehr isst, kann es ev. noch am Eiweisspulver liegen. Das schmeckt süss und es gibt Leute, bei denen reicht das schon, um einen Insulinausstoss zu verursachen. Und da kein Zucker kommt, kommst du etwas in Unterzucker und damit in Heisshunger.

Veröffentlicht von : Franziska S.
Beiträge: 23
Angemeldet am : 20.05.2009
Veröffentlicht am : 30.09.2009
 

Ich habe vor einigen Wochen meine Ernährung umgestellt und habe immer wieder größeren Heißhunger zu überstehen. Liegt es evtl. an zu wenig Mahlzeiten?... zu wenig gegessen? ...oder sind es doch die fehlenden Kohlenhydrate, ohne diesen zumind. mein Körper noch nicht auskommt? Was sind eure Erfahrungen?

21 bis 26 von 26
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen