Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Herzrhthmusstörungen, Schwindel, Müdigkeit

1 bis 20 von 39
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Aldo C.
Beiträge: 140
Angemeldet am : 27.07.2019
Veröffentlicht am : 03.08.2020
 

Hallo,

Ja ich nehme Kupfer, Zink, Vit C ein. Cu und Zn hat aber kaum was verändert. Vielleicht hast du mehr Glück damit. Aber wichtig messen, sonst kann man sich damit schon abschießen. Es gibt zB eine Kupferspeicherkrankheit, wo zu viel Kupfer vorhanden ist. DAO habe ich noch nie eingenommen. Finde das überdeckt nur die Probleme und dann findet man nicht so recht heraus was nun hilft. Probiere mal die Diät, hat bei mir den meisten Erfolg gebracht.

LG

Veröffentlicht von : Y. L.
Beiträge: 14
Angemeldet am : 24.06.2020
Veröffentlicht am : 28.07.2020
 

@Aldo C.:
"DAO 3,0- 10 U/ml Histaminintoleranz wahrscheinlich".
Komisch, dass die Beurteilung so grob ist. Ich habe DAO=10, also HIT wahrscheinlich.

Nimmst du was dagegen ein: Vitamin C, Kupfer, Zink, Quercetin, OPC, DAOsin oder Antihistaminika?

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 876
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 27.07.2020
 
Veröffentlicht von : Aldo C.
Beiträge: 140
Angemeldet am : 27.07.2019
Veröffentlicht am : 27.07.2020
 

Hallo,

Bei meinem Labor steht:

DAO 3,0- 10 U/ml Histaminintoleranz wahrscheinlich, >10 wenig wahrscheinlich. Habe das mit anderen verglichen und denke ein guter Wert liegt bei 20. Es kann aber womöglich 10 auch schon ausreichen. Ich habe 6,4 und viele Beschwerden, sodass ich nicht normal essen kann.

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 3219
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 25.07.2020
 

Hallo Y,

wie ich geschrieben habe sind die Werte im Serum aussagelos. Du musst die Mineralien im Vollblut messen lassen.

DAO hängt vom Test ab, der gemacht wurde. IdR schreibt das Labor die Grenzwerte dabei.

VG,

Robert

Veröffentlicht von : Y. L.
Beiträge: 14
Angemeldet am : 24.06.2020
Veröffentlicht am : 24.07.2020
 

Meine Auswertung des Blutbildes:

Kreatinin: 1,27
Magensium: 1,0
Kalium: 4,4
Calcium: 2,4
Eisen:44
Zink: 1,0
Vitamin B12: 900
DAO: 10
HbA1c: 5,1
Zucker/Gluckose: 101

Sprechstundenhilfe sagt, die Werte wäre alle OK. Nur Kreatinin leicht erhöht.
Ich wunde mich wegen Kalium. Seit 6 Wochen schlucke ich Tromcardin, vor 6 Wochen war mein Kalium auch schon bei 4,4
Eisen soll normal sein, ist das nicht eher die untere Grenze?
Wegen DAO Werten werde ich auch nicht so richtig fündig, was ok ist und was nicht

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 3219
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 18.07.2020
 

Moin,

genau wie Aldo schreibt. Noch 2 Dinge: Ja, solche Rückschläge sind normal...es dauert bis sich Mineralien überall wieder auffüllen. Wir können ja nur im Blut messen und sehen nicht: Wie ist es im Herzmuskel...oder in der Nebenniere?

Und lass bitte einmal, auch wenn das umständlich ist, Deine Mineralien im Vollblut messen (das machen idR Heilpraktiker ...oder bei IMD selbst anrufen...das Röhrchen für das Mineralienprofil anfordern und beim Arzt mit abziehen lassen).

Das ist sehr wichtig. Vor allem Kupfer (->DAO), Magnesium + Kalium (->Herz) ...aber auch Quecksilber (->verdrängt Kupfer). Das Mineralienprofil von IMD mit 11+6 misst auch 6 toxische Mineralien. Würde ich Dir ans Herz legen.

Bei Deinem Doc kannst Du mal auf CK-NAC und CK-MB bestehen. Dass das gemessen wird...das kostet auch nicht viel. Und C-RP.

VG,

Robert

Veröffentlicht von : Aldo C.
Beiträge: 140
Angemeldet am : 27.07.2019
Veröffentlicht am : 18.07.2020
 

Hallo

Deine Blutwerte (Mineralien) wären interessant und die DAO.

Bei mir war das auch so, immer wieder kam es aus dem Nichts. Bis ich meine Lebensmittel auseinandernahm und zum Ergebnis kam ich reagiere auf alle biogene Amine und Histamine. Dazu reicht Glutamat (aus der Suppenwürze) aus, um Histamin freizusetzen. Bei mir zumindest hat das schon etwas Probleme gemacht. Das hieß für mich alles an Fleisch meiden, Hülsenfrüchte, fast alles an Obst, proteinreiche Lebensmittel, vieles an Gewürzen und gewisse NEM- Verbindungen wie -Sulfat und -citrat.

Also mein Tipp nochmal genau auf das Essen achten, wann die Beschwerden auftreten und auf das Blutbild achten.

LG

Veröffentlicht von : Y. L.
Beiträge: 14
Angemeldet am : 24.06.2020
Veröffentlicht am : 17.07.2020
 

heutiger Zwischenstand:

seit dem 08.07.20 nehme ich verstärkt über den Tag verteilt NEMs ein:
- Tromcardin
- Magnesium
- Omega 3
- Arginin
- Vitamin D3
- Zink
- Vitamin B12
- Q10
- Eisen

Seit dem 05.07.20 protokolliere ich mein Essen in einem App und versuch mein Ziel Kalorienhaushalt von 1750 nicht zu übersteigen.
Dabei versuche ich so wenig wie möglich Kohelrhydrate einzunehmen. Kein Zucker, Mehl, Nudeln, Reis und Kartoffeln. Viel Gemüse. Um mein Proteinhaushalt zu erhöhen, trinke ich Abends Eiweißshakes. Wegen Laktoseintoleranz verwende ich dabei veganen Shake.
Entsprechend habe ich mittlerweile 2,5kg verloren.

Seit mehreren Tagen ging es mit von Tag zu Tag besser. Ich hatte mich so gefreut, dass es endlich wieder bergauf geht.
Aber dann gab es gestern Abend ein Rückschlag: Wieder Extrasystolen und leichtes Druckgefühl im Brustkorb. Heute kaum Extrasystolen, dafür mehr Schwindelgefühl. Ich habe daraufhin nochmal in meinen Aufzeichnung geprüft, was gestern so anders war als die Tage zu vor. Da ist aber nichts anders.
Vielleicht dass ich gestern 2-3 Powershakes hatte.

Ich bin total irritiert: ich halte mich an der Ernährtungsumstellung, nehme total viele NEMs zu mir und dann ein Rückschritt.
Normal? Muß man mit Rückschritten rechnen? Oder ist das ein Hinweis, dass meine Probleme wo anders liegen?

 

 

Veröffentlicht von : Aldo C.
Beiträge: 140
Angemeldet am : 27.07.2019
Veröffentlicht am : 09.07.2020
 

Tromcardin forte soll schon vielen geholfen haben. Das habe ich von ein paar Leuten gelesen. Im Tromcardin ist meines Wissens aber KaliumCITRAT.

Ich würde darauf achten wann die Probleme auftreten, nach welchem Essen, wenn du sagst es tritt sporadisch auf.

Alles Gute

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2698
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 08.07.2020
 

Zu "TROMCARDIN FORTE":

https://www.arznei-telegramm.de/html/1999_06/9906063_01.html

Scheint jetzt nicht so das tolle NEM zu sein...

 

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 3219
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 08.07.2020
 

Das klingt seht gut...und versuch ruhig, ein bißchen mehr Magnesium verteilt über den Tag zu nehmen! Also mit jedem Essen 1-2 Kapseln, denn Mg wird (warum auch immer) recht schlecht vom Körper aufgenommen. Von 300mg Mg nimmt Dein Körper ca. 80-100mg auf. Man kann das erhöhen indem man Mg-Glycinat (gibt es auch als Kapseln) nimmt.

VG,

Robert

PS: Kalium nimmst Du durch das Gemüse mehr auf. Ähm Du könntest Dir noch Q10 besorgen und nehmen. Schadet nicht.

Veröffentlicht von : Steph
Beiträge: 143
Angemeldet am : 27.01.2018
Veröffentlicht am : 07.07.2020
 

Das klingt doch erstmal gut und ist ein Schritt in die richtige Richtung :) viel Erfolg und ich wette nach einiger Zeit wird es dir mit der Ernährung deutlich leichter fallen und vor allem besser gehen. 

Veröffentlicht von : Y. L.
Beiträge: 14
Angemeldet am : 24.06.2020
Veröffentlicht am : 07.07.2020
 

Ich habe mich jetzt angefangen mich zu lesen und habe euren Feedback reflektiert.
Ich tue mich etwas schwer mit den Lebensmitteln, weil ich neben den hohen Cholesterinwerten auch eine Laktoseintoleranz habe

- habe vor 3 Tagen angefangen mein Essen in einem App zu erfassen. Am ersten Tag war ich erschrocken wieviel KH und wie wenig Protein ich zu mir genommen hatte. Dazu hatte ich mein Ziel-KH-Haushalt von 1750 kcal um 470 kcal übertroffen
- gestern lag ich dann darunter bei 1662, heute sogar bei 1400
- Ich habe jetzt viele mehr Gemüse und Salate im Speiseplan
-  und Brote sind raus
- Früchtemus ist weniger
- Vegane Eiweißshakes und Hafermilch eingebunden um den Proteinhaushalt zu erhöhen
- als NEMs verwende ich zur Zeit:
  - Morgens: 2xTromcardin, Omega3 Kapseln,
  - Mittags: B12 Ampullen und ab und zu L-Arginin
  - Abends: 2xTromcardin, 300mg Magnesium

- Trotzdem ging es mir heute richtig schlecht: Herzrhythmus, schwindelig und müde.Obwohl gestern es mir richtig gut ging

- meine letzte kleine Blutuntersuchung von letzer Woche beim Internisten zeigte, daß Lipase wieder normal ist (40). Aber dafür sei mein Kreatinin  bei 1,29. Mein Internist empfiehlt einen Nephologen (Nierenspezialist) auszusuchen. Habe schon mal ein Termin für Ende des Monats gemacht. Bsidahin habe ich dann bestimmt ein großes Blutbild bei meiner Hausärtzin gemacht

- meine Hausärztin kommt erst am 20.07. aus ihrem Urlaub. Da habe ich am 21.07. ein Termin für eine großes Blutbild gemacht. Ich erhofffe mir hier endlich mehr Infos über meine Cholesterin, Mineralien und Vitaminwerte

- bis dahin kann ich erstmal weiter machen mit der Ernährung, die NEMs weiter einnehmen, mich weiter einlesen. Robert hat auch ein paar Tips gegeben wegen Blutuntersuchung. Das versuche ich auch anzu leiern. Ist zur Zeit etwas schwierig, weil viele in Urlaub sind und eigene Familie auch was unternehmen möchte

 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2698
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 07.07.2020
 

"Ich habe nicht verstanden warum Früchtemus schlecht ist."

Ist es nicht grundsätzlich, zumindet nicht, wenn die ganze Frucht verarbeitet und kein Zucker zugesetzt wird. Aber durch das pürrieren werden die Zellenin großem Umfang zerstört und aufgeschlossen. Die Verfügbarkeit verschiedener Inhaltsstoffe steig massiv an. Natürliche Verdauungs- und Aufnahmebegrenzungen werden dadurch u.U ausgehebelt und der Körper ggf. mit problematischen Inhaltsstoffen kurzfristig überflutet (z.B. Fruchtzucker).

Auf- und Zubereitung von Speisen hat massiven Einfluß auf die Verfügbarkeit der Inhaltsstoffe. Das muss nicht immer von Vorteil sein.

LG
Thorsten

Veröffentlicht von : Eva V.
Beiträge: 40
Angemeldet am : 17.02.2016
Veröffentlicht am : 07.07.2020
 

Hallo, 

ich hab mir grad mal das Fresubin angesehen. Ich glaube das Geld solltest du besser in echte Nahrungsmittel investieren, um deinen Darm genesen zu lassen. Da sind zwar Vitamine usw. enthalten aber nicht wirklich viel. 

Ansonsten erlaube ich mir, dir  mal ein paar Tipps um die Mahlzeiten aufzuwerten, aufzuschreiben. 

Den Fruchtmus z. B. kannst du in Quark einrühren. Dazu dann noch ein Esslöffel Leinsaat (über Nacht in Wasser einweichen) und ein Löffel Kokosöl dazu. Wenn das Brot sein muss kannst du es mit Früglingsquark oder Hüttenkäse belegen und mit Gemüsesticks ergänzen. Das Rührei lässt sich auch super mit Gemüse ergänzen. Z. B. Lauchzwiebel und Tomaten  oder Paprika drüber streuen. 

Um deine Mineralien /  Elektrolyte  zu ergänzen  kannst du auch Gemüsesaft über den Tag trinken. Das pusht auch den Kalium Wert.

Den Süßkram solltest du nach Möglichkeit durch Obst/Trockenobst ersetzen und damit langsam ausschleichen. Auch das erhöht Kalium.

 Die Rythmusstörungen können aber auch durch zu wenig Magnesium kommen. Durch zu viel Zucker wird Magnesium verbraucht. 

VG, Eva 

 

Veröffentlicht von : Roger
Beiträge: 94
Angemeldet am : 18.04.2020
Veröffentlicht am : 06.07.2020
 

Hallo Y.L.,

größere Mengen Fruchtzucker sind "gefährlicher" als der Zucker selbst. Gute Besserung!

Roger

 

Veröffentlicht von : Y. L.
Beiträge: 14
Angemeldet am : 24.06.2020
Veröffentlicht am : 06.07.2020
 

Ich habe nicht verstanden warum Früchtemus schlecht ist.

Da ist kein Zucker hinzugefügt. Hat also seinen eigenen Fruchtzucker.

Schlecht also wegen dem Fruchtzucker bzw. KH?

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2698
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 06.07.2020
 

28.06.20
3 Scheiben Roggenbrot
1 Knäckebrot
Erdbeermarmelade
3 Kekse Prinzenrolle
2 Eis am Stiel
Fresubin
2 Hotdog in Brötchen
Kartoffelsalat

Fazit: Nix gesundes dabei. Am besten schneidet vermutlich noch der Kartoffelsalat ab, wenn selbstgemacht

29.06.20
Rührei
Fresubin
2 Kaffee
Hühnchen Reis Currysoße
1 Stück leichte Torte

Fazit: Geringfügig(!) besser als der Vortag

 

30.06.20
2 Kaffee
Rührei & Sucuk
Käsebrot
Fresubin
Leichten wenig Salat

Fazit: Geringfügig(!) besser als Tag 1

 

01.07.20
Rührei
2 Kase Vollkornbrote
Salat, Nudelsalat
2 Fresubin
Fruchtmus
Chips,Maoam,Nüssemix

Fazit: Geringfügig(!) besser als Tag 1

 

02.07.20
Fruchtmus
2 Roggenbrote Veganaufschnitt
Kartoffelpüree & Möhren
Fresubin
Wallnuß
Nussmix

Fazit: Bis jetzt der beste Tag, wenn auch mit zu wenig Eiweiß

03.07.20
2 Knäckebrot mit Honig
selbgemachter Apfelmus
Fresubin

Fazit: auch keine überzeugend gesunde/vollwertige Ernährung

 

Sorry, aber wer sich so ernährt, muss sich nicht wundern, wenn der Körper rebelliert und Amok läuft. Wenn du so weiter machst, kannst auch mit dem Rauchen anfangen; das macht es dann auch nicht mehr schlimmer...

 

LG
Thorsten

Veröffentlicht von : Steph
Beiträge: 143
Angemeldet am : 27.01.2018
Veröffentlicht am : 05.07.2020
 

In meinen Augen müsstest du erstmal massiv die Gemüsemenge erhöhen. Gemüse ist bei dir Mangelware. Dann die vielen einfachen Carbs reduzieren und die Eiweißmenge erhöhen. 

Die Grundlagen in der Ernährung sollten stimmen und dann kannst du mal die Blutwerte holen. Aktuell können die Werte bei deiner Ernährung gar nicht gut sein. 

1 bis 20 von 39
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen