High Energy

  Sie haben  Lesezeichen
Thema High Energy

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin B.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 18.07.2004
Veröffentlicht am: 19.09.2004

Hey, Vater Wolf, Typ I Diabetiker und kein Arzt ? Super finde ich, was du geschafft hast!!!!! Ich habe Schwierigkeiten das Laufen hinzukriegen, voll Berufstätig, ca. 9std./pro Tag und Haushalt und Kind und Mann, mehr geht bei mir nicht!!! Den Eiweißdrink mag ich gern,obwohl ich oft Magenschmerzen bekomme, aber weiter geht`s.........

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marina H.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 31.08.2004
Veröffentlicht am: 31.08.2004

Endlich mal 'was Positives!!!! Dsas macht mir Mut, weiterzumachen, obwohl die ersten Erfolge nur spärlich sind! Aber wie kann man auch glauben, dass man Fehler von Jahren in ein paar Tagen ausbügeln kann? (Dachte ich wohl!) Danke für die 'Kopfwäsche'!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Boeser W.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 23.08.2004
Veröffentlicht am: 23.08.2004

Hallo ihr lieben Leute da! Zur Vorgeschichte: 20 Jahre Rauchen, kein Sport, viel Stress, Diabetes Typ I, tagtäglich im Auto, Fabriks(fr)essen, ungesund über ungesund...die Blamage wie man sie sich nur selbst richten kann! Und dann der Tag X im Februar 2004 !!! Grippe - zu früh zur Arbeit - schwerer Rückschlag - im Krankenhaus gelandet - keine Luft mehr bekommen - BZ auf über 500 mg% !!! - Sofort Rauchen aufgehört und die Ernährung auf Vital- und Vollwertkost umgestellt - 14 Tage später mit Jogging angefangen - das war eine Tourtour - 20 Meter laufen - 50 Meter gehen - schnauf, schnauf, keuch - aber in mir war der Schweinehund einfach drinnen - ich muss - ich geb einfach nicht auf - mich kriegt keiner mehr klein - ich will leben - es ist noch Zeit genug mit 45 damit zu beginnen - jetzt und ich tu es - aus, pasta schluss - komme was wolle. So und genau nach dem Motto, Laufen, Bewegung, vitalstoffreiche Kost, Bio, Natur hab ich zumindest meine Familie überzeugen können, denn ich konnte auch beweisen, dass mein BZ Schnitt von 300 auf rund 120 täglich gesunken ist, meine Laune und Lebenskraft um 100% gestiegen ist, mein Insulinbedarf von 70 EH am Tag auf 20-23 EH (Insulinpumpe) gesunken ist und mein HBA1C Wert nun von 9,8 auf 5,8 gesunken ist. Und das Beste dran: ich kann essen was und wieviel ich will ohne nur eine BE berechnen zu müssen. Mensch Meier, hätte mir das nur früher irgendwer in den Schädel geträllert, dem würde ich heute noch zu Füßen beten. Es ist als wäre da instinktiv in mir was gewesen, vielleicht war es der liebe Gott über mir, ich schau ja wirklich manchmal deswegen nach oben und es kam wie es kommen musste: In der Zwischenzeit machte ich schon riesige Fortschritte beim täglichen (!!!) Laufen, ohne dass ich es irgendwo gehört oder gelesen hatte, aber am Vatertag bekam ich von meinen Kindern und meiner lieben Gattin das Buch forever young geschenkt. Du kannst Dir das gar nicht vorstellen, wie ich dieses Buch in mich hineingeschlungen habe – irrsinnig, es durfte nicht wahr sein, aber ich war am richtigen Weg und die Motivation durch dieses Buch stieg um das 1000fache an, auf diesem Weg weiter zu machen. In der Zwischenzeit hab ich alle Bücher von Dr. Strunz. Naja, eigentlich dick bin ich ja gerade nicht, im Februar wog ich noch 61 kg mit 175 Größe. Zahnstangengestell nennt man das. Kein Gramm Fett an mir nach mehr als einem halben Jahr, aber immerhin jetzt sind es knapp 68 kg und die halte ich schon seit Juni (mein Idealgewicht aus lauter Muskeln) Eines wusste ich instinktiv von Anfang an: Niemals mit Gewalt etwas erzwingen! Meine Vision war und ist: alles langsam und in Ruhe umstellen, nichts voreiliges erwarten und wenn es einmal nicht so klappen sollte, dann nicht deswegen einfach zu verzweifeln, wie es leider viele Menschen oft schon nach so kurzer Zeit tun. Kann man in diesem Forum ja genug davon lesen – Schade und leider! Mit der Zeit wird man ja ein so richtiger Perfektionist in allen Dingen des positiven Lebens. Die Vitalität spürt man nicht nur selbst – die Menschen begegnen einem seit dem ganz anders, es ist, als stünde man unter Drogen - nicht die da, sondern die Vitaldrogen aus dem Naturkostladen der Erde, der frischen Luft während des täglichen Laufens und dem Sauerstoffüberschuss im aeroben Bereich – kein Schnaufer mehr, keine böse Miene mehr, kein Grant am Morgen mehr, kein böses Wort mehr anderen gegenüber – Power über Power in sich - einfach, einfach...es ist unbeschreiblich, dieses Glücksgefühl, dass man doch noch auf dieser so zerrütteten und verzweifelten Welt wieder neu entdecken konnte – zumindest wenigstens für sich selbst. Liebe Leute! Ihr werdet denken, der da spinnt ja total, der rastet glaub ich aus! Nein! Es ist EURE Entscheidung, ob und wie ihr selbst mit Eurer Gesundheit umgeht – aber eines ist klar: mit Gewalt und noch dazu in kurzer Zeit ist NICHTS erreichbar! Dauert es nicht 9 Monate bis ein Mensch geboren wird????? ...und übrigens: Arzt brauch ich nun keinen mehr und messe neuerdings beim Frohmediziner meine Frohwerte und die sprudeln nur so vor Freude, Fröhlichkeit und High Energy! Liebe Grüße an Alle im Forum aus dem wunderschönen Österreich! BoeserWolf!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen