Hilfe-Bluthochdruck will nicht weichen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hilfe-Bluthochdruck will nicht weichen

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Katrin L.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 23.05.2006
Veröffentlicht am: 27.02.2015

Hallo ihr Lieben! Ich danke euch allen ganz herzlich für die vielen Tipps, die ich mir alle sehr zu Herzen nehme und teilweise auch umsetze. Ich esse jetzt No Carbs, springe täglich Trampolin und nehme auch NEM`s ein. D3, Arginin und auch Omega3 und ja, der Blutdruck ist merklich besser geworden. Ich werde das nun so fortsetzen, denn meine Gesundheit ist mir sehr wichtig. Laufen ist nichts für mich, aber Trampolin ist super. Ihr habt mir alle super weiter geholfen. Meine Antwort hat ein wenig auf sich warten lassen, aber ich mußte ja erst mal alles umsetzen. LG Katrin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 14.02.2015

Zum Krafttraining: Ich stell mir einen Gartenschlauch vor, der schon innere Ablagerungen hat. Die Gartenpgumpe hat alle Mühe,die Flüssigleit in den Schläuchen im ganzen Garten gleichzeitg und gleichmäßig zu verteilen, Deshalb fährt sie schon Volldampf und erhöht den Druck, um es zu schaffen. .Und jetzt kommt der Eigentümer und ruft: "mehr Leistung bitte!" Er fragt nicht, ob die verkalkten Zuleitungen das auch aushalten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans K.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 09.02.2015

Kein Krafttraining? Kannst du das begründen? Und: Die Pökelwurst bekommt der Mülleimer, und nicht der Hund!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 07.02.2015

Hallo Katrin, ich nehme mal an, Du bist übergewichtig?! Da hilft nur abnehmen! Das bedeutet, nur Eiweißreich ernähren! Wenn Du weiterhin so ißt wie bisher kannst Du noch soviel Sport machen, der Blutdruck wird nicht runter gehen! Ich sehe das bei uns in der Sauna. Die Leute machen Sport fast jeden Tag. Wenn ich frage, was sie so essen, ist mir klar, daß die sich jeden Tag umsonst abstrampeln!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 06.02.2015

Wie deckst Du denn Deinen Oamega3-Bedarf, wenn ich fragen darf? Essentiell! Unverzichtbar! Leinöl ist wunderbar; wenn es ranzig oder bitter schmeckt, ist es alt, trotz des noch gültigen MHDs. Magnesium wurde bereits genannt, Vit C, ca 2g täglich. Dann Laufen, ohne Anstrengung, kein Krafttraining, besser ausdauernd laufen und Dauer allmählich steigern. Und die Pökelwurst bekommt der Hund!

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Birgit R.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 27.06.2014
Veröffentlicht am: 06.02.2015

Hallo Katrin, Laufen hilft! Hat bei mir wunderbar funktioniert - ohne Medikamente! Und ich bin langsam gelaufen, aber stetig (2-3 mal die Woche). Habe mir ein Blutdruckmessgerät besorgt, immer schön gemessen - nach 3 Monaten war der Blutdruck im Normalbereich und hat sich so bei 110-120/70-80 eingependelt (Vorher bei 200-180/110. Der Arzt hatte mich gefragt: Laufen oder Pillen?. Ich laufe übrigens immer noch :) Das war Herbst 2013, ich komme wunderbar ohne Medikamente aus. Allerdings: Eiweiß, Vitamine in entsprechenden Mengen, das hat mir auch geholfen. Beste Grüße Birgit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 05.02.2015

Hallo Katrin, schau mal hier rein: http://www.drstrunz.de/news/2014/01/140120_Bluthochdruck.php

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jacqueline L.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 26.01.2015
Veröffentlicht am: 04.02.2015

Liebe Katrin, meine Mutter litt auch unter Bluthochdruck, war sogar im Sept.14 im KH mit 280/170... Kohlenhydrate hat sie auch reduziert und 'musste' von mir aus eine Entgiftungskur beim Heilpraktiker machen. Dort sind ihr bestimmte Mineralien und Vitamine in hohen Dosen zugeführt worden, was die Adern 'freiputzt'. Wenn Du nicht unter Nitrostress leidest, dann versuche es mit Arginin, beginne mit der kleinsten Dosis von 1x1 Kps.(a.500mg) und steigere das bis 3x2Kps.also 3g L- Arginin. Weiter empfehle ich, VIEL Bewegung!! Wenn Du Dir diese Entgiftungskur nicht leisten kannst, pro Sitzg. ca. 100€ dann gehe bitte zu Vit. C- Infusionen! Hast Du Deinen Vit. D- Spiegel mal testen lassen- ist auch ganz wichtig! Der Blutdruck meiner Mutter liegt seit ein paar Wochen bei 120/80 und auch darunter- also, ein bisschen Geduld sollte man auch noch haben. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen, drücke Dir die Daumen und wünsche Dir alles Liebe Jacqeuline

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans K.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 04.02.2015

Lass mal eine Langzeitmessung durchführen. Ich glaube, dass du selber misst, und die Angst vor dem Ergebnis den Blutdruck höher werden lässt, als der eigentlich ist - ich spreche da aus Erfahrung... Ansonsten das Übliche: Gewicht Entspannung!!! Ausdauer- und Krafttraining Kalium, Magnesium, Arginin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Katrin L.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 23.05.2006
Veröffentlicht am: 03.02.2015

Hallo von mir! Hat Jemand Erfahrung mit Bluthochdruck? Meiner will einfach nicht zurück gehen. Er liegt immer so bei 150/160 zu 90/100. Ich esse überhaupt keine Kohlenhydrate mehr, ausser morgens mal Birne oder Kaki. Was ist noch hilfreich bei Bluthochdruck?Ich bin dankbar für jeden Ratschlag und danke euch schon jetzt wie verrückt. LG Katrin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen