Hilfe Hörsturz und jetzt viel Medikamente!

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hilfe Hörsturz und jetzt viel Medikamente!

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ursula K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 01.02.2012
Veröffentlicht am: 01.02.2012

Hallo Therese, Versuch neben Weizenkleie, wie oben in "Hundling" beschrieben, einmal mit getrockneten Heidelbeeren. Das hat überraschend gut gewirkt bei Durchfallproblemen infolge Medikamenteneinnahme (gegen Epilepsie). Ein Versuch lohnt sich, denn Mg hat sehr viele positive Eigenschaften, insbesondere auch in bezug auf Tinnitus und Hörsturz. LG Ursula

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nadine M.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 08.01.2009
Veröffentlicht am: 30.01.2012

Hallo Therese, gib mal bei dr.strunz.de "Hundling" ein. Da hat jemand mitgeteilt wie man Magnesium hochdosiert nehmen kann, ohne das es zu Durchfall kommt. LG Nadine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 27.01.2012

Hallo Klaus, die Empfehlung , trotz Durchfall so viel Magnesium zu nehmen ist nach meiner Meinung kontraproduktiv. Bei Durchfall wird die Darmpassage sehr beschleunigt und mit dem zusätzlichen Wasser werden mehr Nährstoffe ausgeschieden als sonst. Man erreicht also genau das Gegenteil von dem, was bezweckt werden soll. Zumal das viele Magnesium ja längere Zeit genommen werden soll. Wer Mg in solchen Dosierungen nicht verträgt, sollte es tagsüber in kleineren Mengen zu sich nehmen. LG Karl

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Klaus R.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 10.04.2006
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Hallo Therese, hallo Markus, Imap ist ein Psychopharmaka, das bei Stress verordnet wird und sehr wirksam ist. Keine Dauerbehandlung sinnvoll. Informationen hierzu: bei Google: "Imap spritzen" eingeben. Probleme an der Halswirbelsäule können einen Hörsturz auslösen. Prüfen lassen! Ich würde mit dem Doc abklären (notfalls per email): Herpesbehandlung und Arginin Michaela hat Recht, Arginin ist bei Herpes kontraproduktiv. Auf der anderen Seite brauchst Du unbedingt eine Verbesserung der Durchblutung vielleicht ist Magnesium ausreichend?! Natürlich habe ich Durchfall am nächsten Morgen, wenn ich 1800 mg Magnesium genommen habe. Na und? Ich wünsche Dir gute Besserung und lass wieder von Dir hören. Markus, Dir würde ich Imap nicht empfehlen, wenn Du den Tinitus durch Knalltrauma bekommen hast. Das ist nur etwas gegen Stress. Durchfall nach 1800 mg Magnesium siehe oben! Meinen Tinnitus habe ich bisher nicht weg bekommen. Ich bemühe mich, ihn nicht zu beachten. Meistens gelingt es mir. Nur nachts ist das manchmal ein Problem! Eine wesentliche Besserung des Tinnitus ist noch nicht eingetreten, ich habe aber auch meinen Soll-Magnesiumpegel noch nicht erreicht. Euch beiden alles Gute herzliche Grüße Klaus PS Therese, L-Tryptophan kannst Du rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Notfalls musst Du die belgische Apotheke bitten, L-Tryptophan aus Deutschland schicken zu lassen. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Therese K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Hallo zusammen, Oops jetzt habe ich mir schon das Orthomental bestellet im Strun-Shop...Dann ist das wohl nicht das richtige. Ich mach mich gleich noch auf die Suche nach dem Ortho Audio und dem L-Triptophan. @Michaela: mir wurde nur das Medikament gegen Herpes verschrieben, aber wissen tut es mein Arzt nicht, denn bis jetzt wurden mir das Blut nicht untersucht (Ich nehme an, das sieht man in einer Blutuntersuchung...). Da es aber immer noch nicht besser ist und ich das Medikament seit gestern nicht mehr nehmen muss, nehme ich an, dass es nicht Herpes war. Also werde ich wohl trotzdem das Arginin nehmen (habe ich auch diese Woche im Strunz-Shop bestellt). Morgen gehe ich wieder zum Arzt, mal sehen was er mir vorschlägt, aber ich werde nicht irgenwelche Meddikamente einnehmen, einfach mal um zu schauen, ob sich vielleicht was tut, auf gut Glück, das ist klar!!! Danke, ihr hört von mir ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Vera O.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 13.11.2010
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Liebe Therese! Leider wurde mein Beitrag wiedermal nicht veröffentlicht. Das Meiste, was ich Dir empfohlen habe, wurde schon von anderen gesagt. Einen Punkt möchte ich aber noch anbringen: - Hörstürze sind ungesagte Worte. Hast Du mit jemandem etwas zu klären? Dann tu es jetzt. - Hörsturzpatienten sind oft sehr zuverlässige, ordnungsliebende, genaue Menschen. Falls das auf Dich zutrifft, lass die Zügel etwas lockerer. -Beim Hörsturz hast Du die Stimme zu Dir selbst verloren. Durch Meditation findest Du sie wieder. Mir hat das am meisten geholfen. Gute Besserung! Vera

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 26.01.2012

Therese, statt Akupunktur ist Akupressur jedem zu jeder Zeit möglich. Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Barbara W.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 16.01.2012
Veröffentlicht am: 25.01.2012

Liebe Therese, mir hat vor Jahren die Kombination von Akupunktur, Rueckengymnastik und Gingo bilobae geholfen. Gute Besserung Barbara W.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 25.01.2012

Hallo Therese, bei aktuell ausgebrochenem Herpes und Gürtelrose (Herpes Zoster) bitte kein Arginin nehmen! Arginin ist der Haupnährstoff dieser Herpesviren, und bringt sie erst recht dazu, sich zu vermehren. Zur Bekämpfung des Herpes benötigst Du zunächst einmal mehrere Gramm Lysin (essentielle Aminosäure) pro Tag. Dazu 90 mg Zink (Zinkamin Falk).Wenn der Lysin-Spiegel im Blut hoch genug ist, wird der Herpes abheilen. Danach kannst Du mit dem Arginin beginnen, und bitte immer das Lysin weiter nehmen (z.B. 3-4g Lysin auf 12g Arginin). Viel Erfolg!!! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 25.01.2012

Hey Therese, mein Mann bekam immer Durchfall vom Magnesium, nach längerer Suche und Herumprobieren kamen wir auf Magnesium Malate. Das ist auf jeden Fall viel besser verträglich, als alle Citrate. Wir verwenden es jetzt seit längerer Zeit und sind total zufrieden. Alles Gute für Dich, berichte weiter, wie´s Dir geht, viele Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 25.01.2012

Therese, das Orthomol bekommst Du über die Internetapotheke. Schau mal auf der Herstellerseite von Orthomol selbst nach. L-Tryptophan von Rat...pharm gibts auch in der Internetapotheke. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Therese K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 24.01.2012

@ Josef M. : ist das Orthomental, weil Ortho Audio habe ich nicht gefunden? @Klaus R.: Imap ist das nicht auch was sehr starkes? Ich werde aber auf jeden Fall das Power Arginin bestellen und schauen, dass ich zu L-Tryptophan komme (in der Apotheke?) und werde auch eine höhere Dosis Magnesium einnehmen. Gibt das kein Durchfall, wenn ich 1800 mg Magnesium pro Tag nehme, und würdest du das alles abends nehmen? Am Donnerstag gehe ich zu meinem Chiropraktiker, der schaut, ob was blockiert ist in meiner Wirbelsäule. Ich hatte vor ein paar Wochen eine Nackenstarre, die nicht ganz weg ist... Die Medikamente nehme ich seit 4 Tagen...es gibt aber im Moment noch keine Besserung. Ich muss Kortikoide (Medrol) nehmen, Piracetam und ein Medikament gegen Herpes und Gürtelrose. Wenn der Hörsturz in ein paar Wochen nicht weg ist, melde ich mich beim Dr. Strunz an. Ich würde gerne jetzt schon gehen, aber ich wohne in Bruxelles und kann nicht einfach so kurz mal so weit weg... Vielen Dank für die vielen guten Tipps. Ich werde mich auch mal selber fragen (wenn ich raus gehe) ob irgendwo ein Stress in mir ist, von dem ich selber viel mitbekomme im Moment. Liebe Grüsse

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Therese K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 24.01.2012

Nochmal ich, hallo Ich dachte mir doch, dass Power Arginin ein Produkt im Shop ist, das bestell ich gleich mit dem Ortho für Ohren mit, danke Klaus R.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Therese K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 24.01.2012

Vielen, vielen Dank für die hilfreichen und aufmunternden Antworten! Im Moment ist es so, dass ich die Medikamente nehme, da ich in Belgien wohne und es nicht möglich ist für mich einfach mal so schnell zum Dr. Strunz zu fahren. Ich glaube ich bestelle mir sofort das Orthomolar für das Gehör, erhöhe meine Magnesium Dosis von 450 mg auf 1800 mg (6 x 300 mg). Gibt das nicht Durchfall? @Klaus R.: was ist Imap? Und bekomme ich das Power Arginin und das L-Tryptophan in der Apotheke? @ Tom K.: viellicht gehe ich noch zum Osteopathen oder Chiropraktiker, da ich nämlich seit längerer Zeit eine nicht auskurierte Nackenstarre habe, nur schwach, aber ich merke es beim Kopf drehen. Das hängt vielleicht zusammen? Ich nehme im Moment die folgenden Medikamente (vom Ohren-Nasen-Hals verschrieben): Medrol 32 mg für 5 Tage(ein Kortikoid...!), Piracetam und Aciclovir (Medi zur Behandlung von Herpes und Gürtelrose) Ich nehme es seit drei ein halb Tagen und merke aber noch keine Besserung. Dann nehme ich noch ein Vitamin B Präparat, da ich gelesen habe, dass das hilft bei Hörsturz. Da ich gelesen habe, dass man so schnell wie möglich handeln muss, habe ich die Medikamente angefangen, so wie es die Ärtztin beschrieben hat. Ich hoffe das war kein Fehler... Und jetzt gehe ich raus, rennen nach Lust und Laune und überleg mir ob ich mir irgend auf eine Art Stress mache, ohne dass ich mir das bewusst bin (???) Herzliche Grüsse und vielen Dank, ich halte euch auf dem Laufenden!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 24.01.2012

Hallo Therese! Dr. Strunz schrieb mir mal auf eine Anfrage hin: "Hörsturz ist Magnesiummangel. Kann man messen." Also weißt du jetzt, was du tun musst! Außerdem meine ich, ich hätte mal irgendwo gelesen, dass er 1800 mg Magnesium nimmt (Dosis erhöht bis der Tinnitus weg war/ist). Aber das kann bei dir eine ganz andere Menge sein. Deshalb - lass es so schnell wie möglich messen oder frage Herrn Dr. Strunz selbst. Viele Grüße und gute Besserung Gudrun

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 24.01.2012

hallo klaus ich leide seit ewig an tinitus. aber duch knalltrauma. ich weiss nicht, ob das noch heilbar ist, aber ich müsste auch etwas konsequenter sein. andererseits meint der doc das kann viele jahre dauern. aber nu zu meinen fragen zu deinem post hier: - nimmst du die ganzen 1800mg magnesium am abend? kein durchfall am morgen danach? - Imap spritzen: was ist das? habe nichts gefunden beim guuugeln gruss markus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Klaus R.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 10.04.2006
Veröffentlicht am: 22.01.2012

Hallo, liebe Therese, als ebenfalls Betroffener mit "langjähriger Erfahrung" empfehle ich Dir: meide die verordneten Medikamente,insbesondere Cortison nimm stattdessen: täglich 6 x 300mg Magnesium (!)abends 30 g (!)Power Arginin (sehr wichtig - erweitert die Gefäße)über den Tag verteilen Imap spritzen 2 x die Woche L-Tryptophan 3 g Das hat mir der Doc damals verordnet. Dies wird Dir Deine Ohrenärztin mit Sicherheit nicht verordnen. Deshalb geh zum Doc. Denke positiv!!! Ich wünsche Dir alles Gute!Was macht Dein Gehör? Berichte, wenn Du magst, vielleicht kann ich Dir weiterhin Ratschläge geben. Herzliche Grüße Klaus

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 20.01.2012

Therese, "Frohmedizin" (alte Ausgabe S. 271): Sofort zum Arzt. Keine Stunde warten... Zwar kommt in 65 Prozent der Fälle das Gehör von selbst zurück. Doch wenn man nicht sofort behandelt, droht dauerhafte Schwerhörigkeit... Medikamente nehmen Einfluss auf die Hörzellen. Und der Arzt verbesser die Durchblutung mit Infusionen. Meist kommt des binnen 8 - 10 Tagen zur Besserung, manchmal dauert es aber auch ein halbes Jahr. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 20.01.2012

Hallo Therese, in seinem Buch "Frohmedizin" beschreibt Dr. Strunz wie er seinen eigenen Hoersturz ueberwunden hat, naemlich mit Magnesium. Ich bezweifle, dass orale Magnesiumgaben dir jetzt helfen, bei mir hat es ueber 1 Jahr gedauert, bis mein Mg Spiegel angestiegen ist, daher ist wahrscheinlich eine Mg Infusion eher angezeigt. Ansonsten weisst Du sicherlich, dass die Aminosaeure Arginin (und Threonin glaube ich) gefaesserweiternd wirkt. Arginin gibts hier im Shop. Ich habe auch mal einen Artikel gelesen, dass Verspannungen der Halswirbelsaeule Ohrgeraeusche ausloesen koennen. In jedem Fall sind Entspannungsuebungen (Meditation, etc) gut. Ich wuensche Dir alles Gute und dass es schnell wieder weg geht. Tom

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 206
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 20.01.2012

Servus, es gibt von Orthomol inzwischen auch das Orthomol Audio. Soll besonders darauf abgestimmt sein, Tinnitus und Hörsturz zu lindern oder die Heilung zu unterstützen. Außerdem habe ich kürzlich ein NEM gesehen, Arginin plus Magnesium oder so. Ich habe die Pharma-Firma die das herstellt damals angemailt, ob es evtl. auch bei Tinnitus und Hörsturz sinnvoll wäre. Die haben sich aber natürlich sehr unverbindlich geäußert und auf ärztliche Beratung verwiesen. Fakt ist aber, daß das kleine Organ im Kopf dringend Nährstoffe braucht. Gefäßerseiternde Maßnahmen dürften da sicherlich angesagt sein. Ansonsten sofortige "Auszeit". Meditation, laaaange Spaziergänge und gesund Ernährung (kann man hier nachlesen). Längerfristig würde ich dir raten, dein Verhalten im Allgemeinen mal zu durchforsten. Die langen Spaziergänge sollten dazu gut Gelegenheit bieten. Gute Besserung. Grüße jomo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen