Hilfe ich bin ein Laufmuffel

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 01.01.2009
 

Hallo Petra, ich wünsche ein frohes neues Jahr. Mach doch auch auf dem Trampolin ein paar Läufe, das belastet weniger.

Veröffentlicht von: Petra P.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 17.08.2008
Veröffentlicht am: 04.09.2008
 

So, nun hab ich meinen ersten Laufversuch geschafft. Auf einem Waldweg ( ohne Zuschauer) Ich bin immer 2 Min gejoggt und 2 Min schnell gelaufen. Ihr versteht was ich meine. Erstaunlich war für mich das ich trotzdem noch genug Luft bekam und ich nach insges. 8 Min joggen noch gut 30 Min. schnell weiter laufen konnte. War hinterher krebsrot im Gesicht, aber mein Blutdruck war o.k. Nur am nächsten Tag hatte ich Schmerzen an den Knöcheln ( Bänder oder Sehnen ) sie waren auch etwas geschwollen. Bin an diesem Tag nur zügig spazieren gegangen 50 Min. Da die Schmerzen aber anhielten hab ich die nächsten 2 Tage Pause gemacht. Vielleicht sollte ich es auch erstmal bei schnellem "spazieren" belassen bis noch ein paar Kilo runter sind. Meine Knöchel sind ja auch schon 45 und mit denen möchte ich es mir nicht verderben :-)) Vielen Dank für eure Ratschläge, würde mich freuen auch weiter von euch zu lesen.

Veröffentlicht von: elisabeth g.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 10.08.2008
Veröffentlicht am: 25.08.2008
 

Bei mir war es in den vergangenen Monaten so, daß ich mit unserer Übersiedlung stark eingesetzt war und somit mein Laufpensum (4xwöchentlich) auf ein 1x reduziert wurde. Je länger ich von meinem ursprünglichen Pensum entfernt war umso schwieriger ist mir der Neueinstieg gefallen (abgesehen von der Gewichtszunahme). Vor zwei Wochen bin ich wieder bei 3 x wöchentlich eingestiegen und mittlerweile läuft es wieder wesentlich besser. Ich würde Dir raten, schieb es nicht auf die lange Bank, sondern beginne zumindest mit dem nordic walking, Du wirst sehen - speziell wenn Du dir wie schon von ein paar anderen Forummitgliedern angesprochen - einen fixen Zeitplan zurecht legst. Die Freude kommt dann von ganz allein.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.08.2008
 

Hallo Petra, mehr Kilos machen träger. Warte nicht, bis dein Schweinehund Kraft bekommt. Einfach los laufen, jetzt gleich. :-)

Veröffentlicht von: Dörte M.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 21.02.2008
Veröffentlicht am: 22.08.2008
 

Hallo Petra, das mit dem Aufraffen ist ja so ein Ding. Vielleicht macht es Dir aber Spass, etwas schneller spazieren zu gehen? Wenn die Temperaturen es erlauben, laufe ich morgen oder auch abends sehr gerne barfuss. Vielleicht steigert dies ja Dein Interesse? Wenn ich barfuss laufe, spüre ich die verschiedenen Untergründe und ich laufe absolut richtig, dieses Vorderfusslaufen, weil es sonst weh tut. Also es bringt total Spass. Ich wünsche Dir viel Motivation Dörte

Veröffentlicht von: Petra P.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 17.08.2008
Veröffentlicht am: 20.08.2008
 

Hallo Winnie und Reinhard, vielen Dank für eure Ratschläge. Also für ein Studio fehlt mir leider das Geld, aber ich habe mir in den vielen letzten "Diätjahren" immer mal wieder ein Sportgerät gekauft. Eins steht im Wohnzimmer und ich geh so jeden 2. Tag mal für 30 Min. drauf und im Schlafzimmer steht noch ein moderner Bauchtrainer( mit Sitzbank), außerdem hab ich noch eine Flexibar, ein kleines Trampolin usw. Eigentlich brauchte ich mir nur einen Trainingsplan zu machen wie im Studio :-))) Also ihr habt recht. Laufen hat noch Zeit, zu den Geräten kann ich eher aufraffen, und meinen Schweinehund öfter mal austricksen. Ich glaube wenn noch mehr Kilos fallen, steigt auch die Lust zum bewegen, oder?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 18.08.2008
 

Hallo Petra, der innere Schweinehund ist immer da und jederzeit bereit, dir Ausreden zu liefern. Die Erfahrung hast du ja schon gemacht. Um den Schweinehund auszutricksen musst du Verpflichtungen eingehen. Deshalb mein Tip: Geh in ein Studio an bestimmten Tagen, Zeiten in der Woche. Da fallen viele Ausreden weg: Schlechtes Wetter, keine Lust... Ausserdem musst du dort zahlen, und das willst du ja nicht für nichts, oder. Im Studio wirst du ausserdem gut betreut, man macht dir Trainingspläne usw.

Veröffentlicht von: Winnie T.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 31.07.2008
Veröffentlicht am: 18.08.2008
 

Hallo Petra, ich würde mich nicht zum Laufen zwingen, wenn ich (erstmal) so gar keine Lust dazu hab. Versuch doch einfach mal, jeden Tag ein bisschen mehr "Aktivität" in deinen Alltag einzubauen, gerade jetzt im Sommer ist das ja problemlos möglich: Heute schwimmen, morgen radeln, übermorgen vielleicht bei nem Schnupperkurs Nordic Walking mitmachen, Inlinern... da gibts ja zig Möglichkeiten. Mit der Zeit wirst du auf regelmäßige Bewegung nicht mehr verzichten wollen und von ganz allein merken, welcher Sport dir wirklich Spaß macht. Wenn du dich zu irgendwas zwingst, fallen dir nach ein paar Tage sowieso 1000 Ausreden ein... Ich wünsch dir ganz viel Spaß in deinem "aktiven Leben"... Winnie PS: Ich kann im Moment wegen Kreuzbein-Problemen auch nicht laufen, in der letzten Woche bin ich 2x Kajak gefahren, 3x geradelt, 1x Inliner gefahren und hab an einem Schnupper-Tauchkurs mitgemacht. Und hatte wirklich viel Spaß dabei...

Veröffentlicht von: Petra P.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 17.08.2008
Veröffentlicht am: 17.08.2008
 

Hallo Ihr Sportler, ich habe mir vor 10 Wochen das "Neue Diät" Buch gekauft und meine Ernährung nach Dr.Strunz umgestellt und ich kann sagen, mir geht es fabelhaft. Habe bis jetzt 10 Kilo abgenommen. Nur konnte ich mich in diesen ganzen Wochen nicht einmal aufraffen um mit dem laufen anzufangen. Vielleicht liegt es ja daran das ich immernoch 96 Kilo wiege. Na ja, vielleicht ist das ja auch wieder eine Ausrede. Ich würde mich freuen wenn mir ein "Läufer" ein paar gute Einsteigertipps geben könnte.

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen