Hilft das gegen Akne?

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Agatha B.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 16.07.2017
Veröffentlicht am: 23.07.2017
 

Also auch hier: Messen hilft.

akne ist ein Ungleichgewicht von irgendwas. Also Blutanalysen und zusätzlich eine Bakteriologie (vielleicht hat er nur kleine Pickelchen, die zum Beispiel durch den staphylokkokus aureus zu Akne werden). 

Folgende Massnahmen waren unsere Heilung:

- Staphylokkokus durch spezielles Waschgel

- No Carb bis auf Beeren

- keine Milchprodukte sondern nur Paleo ohne Kohlenhydrate

NEMs und ausreichend Aminosäuren und 30 g Leinsamen am Tag. 

Viel erfolg

Veröffentlicht von: Lisa N.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 01.07.2017
Veröffentlicht am: 01.07.2017
 

Liebe Katja,

meine Antwort ist jein. Ich hatte auch unreine Haut, also ich habe auch viel experimentiert. Also jeden Tag 3L Wasser trinken wäre super, deine Haut gesund zu halten. Solange du Akne hast, solltest du dich meiner Meinung nach an keinem Tag ungesund ernähren. Du hast doch Akne und die ungesunde Ernährung könnte dein Haut noch verschlechtern. An deiner Stelle würde ich auch nicht rauchen, weil Rauchen deiner Gesundheit schadet und so schadet es auch deinem Haut. Aber das ist doch Sucht, also das musst du selbst entscheiden. Vielleicht ist dein Wille stark genug :) Sport würde ich dir empfehlen - 30 Minuten sollten täglich genug sein und jeden Tag 2mal Obst und Gemüse essen ist auch eine tolle Idee.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

 

Veröffentlicht von: Damefa
Beiträge: 1
Angemeldet am: 29.06.2017
Veröffentlicht am: 29.06.2017
 

Hallo Katja,

mein Sohn (18) hatte Anfang letzten Jahres auch noch unheimlich mit seiner Pubertätsakne zu kämpfen.

Das Hautbild hat sich aber relativ schnell gebessert, nachdem er angfangen hat, die Haut nach dem Duschen mit Kokosöl zu behandeln. Hier findest du auch einen interessanten Beitrag zu dem Thema:  https://www.kokosoel.com/verwendung/hautpflege/kokosoel-bei-akne/ 

Mein Sohn hat dierekt nach dem Duschen ein wenig natives Kokosöl auf ein Wattepad gegeben und die feuchte Haut damit abgerieben. Nach fünf Minuten hat er mit einem Kosmetiktuch das restliche Öl abgetupft, das nicht eingezogen ist.

Nach etwa zwei Wochen zeigten sich erste Erfolge und kurze Zeit später war alles narbenfrei abgeheilt.

Einen Versuch ist es wert!

Viel Erfolg

Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 112
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 21.06.2017
 

Akne ist keine Sache der Pubertät, sondern eine Unterversorgung an bestimmten Nährstoffen. Nimm Zin, Zink, Zink, Vitamin D (oder Sonnenbaden ohne(!) chemische Sonnencreme) und Omega 3.

Du hast ja selbst schon bemerkt, dass Sonne hilft.

Liebe Grüße

Gudrun

Veröffentlicht von: Annita K.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 28.03.2017
Veröffentlicht am: 21.06.2017
 

Hallo,

generell sind deine Ideen auf jeden Fall hilfreich, da eine gesunde Ernährung die Akne erheblich beeinträchtigen kann. Sport ist natürlich auch nie verkehrt und eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit ist essenziell, unabhängig von der Akne. Zusätzlich würde ich versuchen regelmäßige gesunde Fettsäuren in den Speisen unterzubringen, super geeignet ist hier Leinöl, allerdings bitte nur ein naturreines, kaltgepresstes Öl verwenden. Entweder für Kaltspeisen oder den fertigen Gerichten hinzugeben, aber auf keinen Fall zum Kochen oder Braten nutzen, da der Rauchpunkt des Öls zu niedrig ist und alle wertvollen Inhaltsstoffe sonst verloren gehen. Schwarzkümmelöl soll auch sehr gut geeignet sein, sowohl zur innerlich als auch äußerlichen Anwendung, allerdings habe ich selbst nie Erfahrungen mit dem Öl gemacht. Auf https://oelerini.com/schwarzkuemmeloel gibt es einen ziemlich ausfürhlichen Artikel zu dem Schwarzkümmelöl. Wie bereits angesprochen, kannst du natürlich auch regelmäßig Fisch essen oder z. B. Fischöl verwenden. Es wird mit Sicherheit auch noch einige weitere Öle geben, die sich sehr gut bei Akne einsetzen lassen. Aber auf jeden Fall ist dein Ansatz der richtige und ich hoffe du bekommst es in den Griff, ich drücke dir die Daumen!

Liebe Grüße

Veröffentlicht von: Eva L.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 18.06.2017
Veröffentlicht am: 18.06.2017
 

Hallo Katja!

Akne oder andere Hautprobleme sind in der Jugendzeit leider nicht zu vermeiden. Und später sogar, kann es ein Problem sein. Ich bin schon doppelt so alt wie du, und kämpfe immer noch mit Pickeln.

Durch das Verwenden von sogenannten "Anti-Pickel" Cremes und so weiter wird meine Haut aber nicht besser sondern nur schlechter. Ich habe mich ein bisschen mit Schüßler Salzen und Heilkräutern beschäftigt und eine tolle Tinktur gefunden , die mir neben der regelmäßigen Reinigung mit warmen Wasser ungelaublich geholfen hat.

Drei Liter klingt für jemanden wie mich, das leider viiiel zu wenig Flüssigkeit (an guten Tagen einen Liter) zu sich nimmt, als komplett unmöglich, aber ich wünsche dir Durchhaltevermögen und viel Erfolg!

Toitoitoit! :)

Veröffentlicht von: Katja K.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 13.06.2017
Veröffentlicht am: 16.06.2017
 

Vielen Dank für eure Antworten hat mir alles sehr weitergeholfen. Ich hätte noch eine Frage. Ich habe mich ein bisschen über Infrarotheizungen Informiert (hier um genau zu sein  www.der-infrarotheizung-ratgeber.de) könnte das meiner Haut ebenfalls helfen? Bei mir ist es so, dass wenn ich im Urlaub bin sich meine Haut merklich verbessert, was von der Sonne kommt, wie ich vermute. Habe gelesen, dass IR-strahlung ein großer Teil des Sonnenlichtes ist.

Veröffentlicht von: Linda K.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 15.05.2017
Veröffentlicht am: 16.06.2017
 

Mir hilft sehr Fusselrasierer in dieser Frage.

 Das aber Witz
In der Wirklichkeit würde ich nicht viel Hilfsmittel, die gegen Akne helfen, verwenden. Fast alle diese Mitteln trocknen die Haut. Deswegen erhöht sich das Risiko des neuen Ausschalgs, deshalb habe ich meine Regelen, die auf meine Erfahrung beruhen:
viel trinken

viel Sport treiben

nicht drücken

kein Stress

LG

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 182
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 14.06.2017
 

Hallo Katja,

 

Markus hat schon vieles gesagt.
Was verstehst du unter gesunder Ernährung? Lass mal alles weg, was Zucker hat (Obst und Gemüse ist ok). 3l Wasser sind auch gut.
Welchen Sport treibst du täglich?

Am besten isst du 2-3 wöchentlich fetten Fisch dazu oder ergänzt Omega 3 als Kapsel/Öl. Achte darauf, zwischen 1,5 - 2g Eiweiß pro kg Körpergewicht zu dir zu nehmen. Vermutlich musst du mit deinen Eltern reden? Wie ernähren die sich?

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 684
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 13.06.2017
 

Hallo Katja,

ernährst du dich vegetarisch?

Also was bei den meisten Leuten so hilft:

-Vitamin A (aber nicht als pflanzliche Vorstufe, "Beta-Carotin", sondern als Retinol), bevorzugt als Leber (wenn der Geschmack stören sollte, lass frische Kalsbleber vom Metzger zusammen mit zwei Teilen Fleisch zu Hackfleisch durchdrehen und mache dir gut gewürzte Frikadellen draus, du wirst fast keinen Lebergeschmack haben) , eine Portion (100 bis 150 Gramm) die Woche. Oder wenn du es magst, jeden Tag ein Stück Leberwurst. Oder zur Not als Kapsel, 5.000 bis 10.000 IE am Tag. Bitte achte auf "Retinol" buw. "Retinolpalmitat" in der Angabe,-ganz wichtig!

-Zink: dosiere 30 bis 50 mg am Tag über einige Wochen als Kur. Idealerweise als Zinkmonomethionin, Amazon hilft dir bei der Suche. Danach reicht wahrscheinblich zwei bis drei mal die Woche.

-gerade jetzt im Sommer: suche oft die Sonne, diese produziert zur Mittagszeit ohne Sonnencreme und ohne direktes Duschen/Waschen im Anschluss viel Vitamin D. Im Winterhalbjahr, also so von Oktober an bis März, kannst du Vitamin-D als Kapsel oder in Ölform nehmen,  etwa 3000 bis 5000 IE. 

-Wenn dies alles nichts helfen sollte: Lass probeweise für einige Wochen komplett alle Milchprodukte weg. Und auch die hochverabeiteten Stärle- und Zuckerprodukte, also keine Brötchen, Süßigkeiten, Pizza und Nudeln. Denn das hierdurch getriggerte Insulin und das Wachstumshormon wirken als Aknebeschleuniger. Einen Tag die Woche sündigen dürfte noch klar gehen, aber halte erst mal zwei bis drei Wochen möglichst ganz ohne durch und schaue, was passiert.

 

Und als erste Hilfe kannst du von Garnier einen "Anti-Pickel-Stift Hautklar S.O.S" nehmen, zumindest bei mir tat er (im Erwachsenenalter) seinen Dienst. Und so schwer es dir fallen mag, nicht Hand anzulegen und zu kratzen, bedenke: diese Narben wirst du dein Leben lang kaum noch wegbekommen. Viel Glück!

Veröffentlicht von: Katja K.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 13.06.2017
Veröffentlicht am: 13.06.2017
 

Hey ich bins Katja (17 Jarhe alt),

ich habe unreine haut und wollte Fragen ob mir folgende Gewohnheiten weiterhelfen können.

- Jeden Tag 3L Wasser Tringen

-Nur an einem Tag der Woche ungesunde ernähung, aber da dann richtig

-nur am wochende rauchen

jeden Tag 30min sport

jeden Tag 2 mal obst und gemüse essen

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen