HIT: Darm

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Nicolas
Beiträge: 163
Angemeldet am : 08.11.2018
Veröffentlicht am : 28.03.2020
 

Kadmium nicht zu vergessen. Das ist in vielen Lebensmitteln enthalten, in Leinsamen ist viel drin und in Schokolade aus Südamerika. 

Veröffentlicht von : Aldo C.
Beiträge: 81
Angemeldet am : 27.07.2019
Veröffentlicht am : 28.03.2020
 

Na gut. Mal sehen was herauskommt. Werde wieder hier oder in dem anderen älteren Thread berichten. Das mit Arsen kann ich bestätigen, wenn man der Haaranalyse Glauben schenkt, da ich öfters Reis esse.

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 2729
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 28.03.2020
 

Hallo in die kleine Runde,

>Mein Tipp daher: Lass mal die Schwermetalle in deinem Blut untersuchen.

Ich bin 100% bei Nicolas. Eine Untersucheung im Blut ist ein erster sehr guter Hinweis, daher macht Dr. Strunz das auch. Vor allem die schlimmen 4:

  • Arsen
  • Hg
  • Blei
  • Aluminium

Wer viel Fisch ist, wird hier schon sein blaues Wunder (->Quecksilber) erleben. Leider. Ich finde das echt gruselig...aber ich kann es nicht ändern. Wer viel Reis isst, wird bei Arsen einen hohen oder erhöhten Wert sehen, wenn er Pech hat. Tipp: Reis bekommt man noch aus Italien...man muss nur suchen. Wobei ich Reis eh nicht esse, weil nicht LCHF kompatibel ;-)

VG,

Robert

Veröffentlicht von : ingo
Beiträge: 841
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 27.03.2020
 

Ja, oft wird dafür so viel genommen, doch es ist nicht nötig, weil es auch in einer kürzeren Erklärung (so ein Gesamtreading ist dann >1h zum Hören). Ich schreibe Dir mal 'ne PN. ;)

Aber es ist sinnfrei, wenn Du nicht bereit bist, Dich darauf einzulassen und auch etwas zu ändern, auch wenn es schräg klingt (weiß nicht, ob Du das Video angesehen hast). So weit ...

Veröffentlicht von : Aldo C.
Beiträge: 81
Angemeldet am : 27.07.2019
Veröffentlicht am : 27.03.2020
 

Ingo, interessant, aber fragwürdig diese PHS. Das kostet schon mal zwischen 60 und 200€, um herauszufinden welche Ernährung zu deinem Körper passt. Als bräuchte man jemand anderen, der einen zeigt welche Lebensmittel gut für den eingenen Körper sind. In meiner momentane Sitution hilft mir dies leider dennoch nicht. Denn selbst wenn mir angezeigt werden würde welche Lebensmittel gut für mich sind, kann ich nichts damit anfangen weil ich leider im Moment auf alles mit Histamin reagiere und da bleibt mir nicht mehr viel.

 

Schwermetalle wurden per Haaranalyse gemessen und nur Arsen und minimal Aluminium war etwas auffällig. Sonst ist alles sehr niedrig bis auf Vanadium, Nickel und Rubidium. Aber vielleicht sollte ich trotzdem alles im Blut messen. Muss ich mir mal alles aufschreiben.
Welche Blutwerte wären denn interessant, außer Mineralien und Schwermetalle? Ich kenne mich nicht so aus mit ATP und Entgiftung.

Veröffentlicht von : ingo
Beiträge: 841
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 26.03.2020
 

Bzgl. der möglichen unterschiedlichen Essens-Einnahmen-Vorgaben des PHS bekam ich - welch ZU-Fall ^^ - heute ein Video geschickt, das den Titel "Unterstützung in Krisenzeiten des Coronavirus mit Tapping & Human Design - Live Webinar Aufzeichnung" (so bei YT eingeben, wenn Interesse und Offenheit vorhanden), wo ich empfehle, mal bei 1:58h rein zu gehen. Ihr müßt nicht bis zum Ende durchhalten, doch bei 10, 20min gibt es doch einen ganz guten Überblick. Und wenn ich nicht erkennen könnte, daß es auf die Menschen zutrifft, daß viele schon in die Richtung gehen, wie sie danach gehen sollten (z. B. halt jedes Lebensmittel einzeln und nicht gemischt mit anderen in den Mund stecken, doch am Ende passen wir uns eben doch an die Allgemeinheit an, was nicht richtig ist), dann würde ich keine Minute damit verschwenden.

Doch natürlich ist Entgiftung (Nicolas' Hinweis) deswegen auch nicht abzulehnen.

Liebe Grüße.

Veröffentlicht von : Nicolas
Beiträge: 163
Angemeldet am : 08.11.2018
Veröffentlicht am : 26.03.2020
 

Wenn die Ärzte nichts finden ... ich wache morgens nach ca. sechs Stunden Schlaf auf und kann schlecht wieder einschlafen. Ich habe jetzt eine Ärztin gefunden, die spezialisiert ist auf Ausleitungen und Blutwerte untersucht hat, die kein anderer Arzt untersucht. Und siehe da, die Mitochondrien funktionieren nicht richtig, nitrosativer Stress ... wenn du Roberts Buch liest: das kommt alles durch Schwermetallbelastungen. Ich bin ansonsten sehr fit und treibe jeden Tag Sport, Krafttraining und Laufen (seit 18 Jahren) und hätte niemals gedacht, dass ich eine Schwermetallbelastung habe. Und siehe da: Quecksilber 3,8, viel zu hoch. Ich habe sofort aufgehört, Fisch zu essen. Jetzt will ich eine Ausleitung machen lassen. Man ist bloss anschließend ca. 2 Tage lang geschwächt und ein geschwächtes Immunsystem will ich nicht haben angesichts SARS-coV-19. Wenn sich die Lage beruhigt hat, werde ich per DMPS/EDTA Schwermetalle ausleiten lassen.

Mein Tipp daher: Lass mal die Schwermetalle in deinem Blut untersuchen.

Veröffentlicht von : ingo
Beiträge: 841
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 26.03.2020
 

Hallo Aldo,

es findet eine zunehmende Spezialisierung der Menschheit statt, die sich auch in der Ernährung niederschlägt.

Diese Unterschiede - was, wie, wo oder wann gegessen werden soll - werden im Primary Health System (PHS) des Human Designs sichtbar gemacht.

LG von mir. :)

Veröffentlicht von : Aldo C.
Beiträge: 81
Angemeldet am : 27.07.2019
Veröffentlicht am : 26.03.2020
 

Hallo Leute,

Habe nun endlich eine große Darmanalyse gemacht und weiß schon langsam nicht mehr weiter.
Ich habe noch immer eine Histaminintoleranz. Bei den kleinsten histaminhaltigen Lebensmittel oder biogenen Aminen bekomme ich Symptome. Selbst bei histaminarm zubeiretetem Fisch oder Fleisch bekommen ich nach kurzer Zeit wieder mal Extrasystolen und Muskelzucken usw. Wobei man ja nie weiß wie lange das Fleisch schon lag. Übrigens verstärken sich Symptome bei allen NEM mit der Verbindung Citrat.
Jedenfalls wurden folgende Auffälligkeiten mittels Stuhprobe ermittelt:

E.coli vermindert
pH-Wert zu niedrig (5,5)

Pankreas Elastase 1, Alpha 1 Antitrypsin, sIgA alles normal, kein Pilz auffällig, kein Helicobacter, Clostridium normal, Zungenabstrich ist auch unauffällig obwohl die Zunge immer weiß ist

Allerdings hat ein 2. Stuhltest ergeben: diverse Bakterien zu niedrig wie Eubacterium, Ruminococcus usw., Streptococcus zu hoch, Lactobazillus erniedrigt

Nehme noch immer 2mg Kupfer, 15 mg Zink, manchmal 500mg Vitamin C, Calcium, 300mg Omega 3. Meine Ernährung ist im Moment auch nicht die Beste, hauptsächlich Getreide und Gemüse. Alles andere geht nicht.
Was soll ich jetzt machen? Irgendwo muss das doch her kommen.

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen