Hit und doppelte Ausdauer

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hit und doppelte Ausdauer

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michael S.
Beiträge: 78
Angemeldet am: 18.11.2008
Veröffentlicht am: 14.06.2010

Hallo, ja, Berglaufen bringt viel, aber erst ab etwa 1400 Metern. Und dass Dich, Hubert, der Sechziger überholt hat, war wahrscheinlich logisch. Durch das Höhentraining wird der Körper gezwungen, mehr rote Blutkörperchen zu produziern, weil es weniger Sauerstoff da oben gibt. Das dauert eine Weile, wenn man von unten kommt und eher selten da oben ist. Die, die da dauerhaft leben, haben immer dieses wohl etwas dickere Blut. Im Flachland erreichst du das nur mit EPO. Entweder das oder immer mal wieder Höhentraining. Intervalltraining hat damit nichts zu tun, braucht man zusätzlich, wenn man schneller werden will. Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Agena B.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 12.01.2010
Veröffentlicht am: 15.03.2010

hallo hubert, ich hatte schon befürchtet dass die bergläufe das effektivste sind. ;) wenigstens haben wir um münchen rum genug berge die wir für's training nutzen können, wenn es die intervalle nicht so bringen ... vielen dank für deinen erfahrungsbericht - da werden wir (die laufgruppe) wohl unseren trainingsplan frühling/sommer noch mal anpassen. =) VG agena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 14.03.2010

Hallo! Jetzt muss ich doch mal von meinen neuen Erfahrungen berichten. Ich habe jetzt regelmäßig ein paar Intervalle in das Laufen eingebaut. Eine bessere Grundlagenausdauer konnte ich nur mäßig feststellen. Jetzt kommt aber der Hammer!! Ich bin EINMAL mitgegangen auf den Tegelberg 1720m (900 Höhenmeter) mit Tourenski. Geschwitzt hab ich wie im Hochsommer. Wahnsinnig anstrengend. Zwei Stunden Höchstanstrengung beim "gehen". Eine flotte ältere Dame so um die 60 hat uns dann überholt. Danach ein etwa 60 jähriger Mann. Haben sich getroffen in 1720m Höhe zu einer Tasse Kaffee, wie ich später in der Hütte feststellen konnte. Der Mann ist an mir vorbei wie wenn ich die 60 Jahre alt wär. Zwei Tage später bin ich wieder gelaufen. Aber wie!! Durchschnitt 12 km/h locker geschnauft. Diese Allgäuer. Ein zähes Folk mit tollen Bergen. Fazit: Berglauf lohnt sich wirklich!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen