Hochwertiges Öl und Vitamin E + C

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hochwertiges Öl und Vitamin E + C

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 31.03.2016

Hallo Sadan.

 

"Markus: Warum findest du Omega-3-Öl, vorallem pflanzliches, nicht zeilführend? ...bin Vegetarier, da kommt bei mir nur pflanzliches in Frage {#emotions_dlg.tongue_out}"

 

Da solltest du noch mal in dich gehen. Pflanzliche Omega 3 Quellen enthalten kein/kaum EPA und DHA, "Die" Omega 3 Fettsäuren schlechthin, die der Mensch braucht. In Pflanzlichen Omega 3 Ölen ist ALA enthalten, dass mit einer ausgesprochen niedrigen Rate in EPA umgewandelt werten kann (5%-15%; vielfach weniger), aber nicht in DHA(!!!).
siehe z.B. hier: http://edubily.de/2015/09/paleo-low-carb-vegan-das-beste-ernaehrungskonzept/

Hochwertige Omega 3 Quellen (EPA, DHA) sind tierischen Ursprungs.

 

"Thorsten: Hab gelesen, dass mehrfach ungesättigten Fettsäuren oft auch reich an Vitamin E sind. Um die Säuren vor Oxidation im Körper zu schützen, brauchen sie Vitamin E. D.h. ein großer Anteil des Vitamins wird, durch die mit dem selben Nahrungsmittel zugeführten Fettsäuren, sofort wieder aufgebraucht und somit wird wohl mehr Vitamin E benötigt, als das Produkt liefert. Also sollten man zusätzlich zu zB Omega3 noch Vitamin E zu sich nehmen."

Man sollte ein gesundes Potpourri an Antioxidantien zu sich nehmen; am Besten in ihrer natürlichen Matrix. Wenn das nicht ausreichend gut zu bewerkstelligen ist, sollte man durch NEM ergänzen. Viele Anitoxidantien arbeiten synergistisch deutlich wirkungsvoller, als einzeln.

Aber vorsicht, zu viele Antioxidatien können die Wirkung von Krafttraining nahezu aufheben. Freie Radikale  (ROS) sind auch Signalmoleküle und können (gewünschte, gewollte) Anpassreaktionen des Körpers auslösen.

 

"....ich glaube ich les zu viel {#emotions_dlg.tongue_out}"

Das kenne ich. Ich bin oftmals der Meinung, dass dumme und ungebildete (unwissene) Menschen glücklicher leben...

 

"Wollte meinen Vitaminhaushalt auf natürliche Weise ausgleichen, glaube aber, dass ich um NEM nicht herum komme. {#emotions_dlg.wink}"

Das wäre für mich immer noch besser, als Pharma-Pillen (Blutdrucksenker, Antidepressiva, Insulin, Chemo, etc.) zu schlucken.

 

LG,
Thorsten

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sadan
Beiträge: 2
Angemeldet am: 29.03.2016
Veröffentlicht am: 31.03.2016

Vielen Dank für eure Antworten {#emotions_dlg.smile}

Ich ernähre mich natürlich nicht nur von Öl {#emotions_dlg.wink} Versuche mich zwar überwiegend gesund zu ernähren und esse die letzen Wochen viel Gemüse. Allerdings habe ich auch schon gelesen, dass es fraglich ist, ob im gekauften Gemüse/Obst wirklich noch viel an Vitaminen steckt!? Der eine sagt es würde ausreichen, der ander sagt, dass darin (aufgrund falscher Ernte/Lagerung... - Vitamine sind ja zum Teil recht empfindlich) kaum noch Vitamine zufinden sind und man deshalb NEM zusätzlich zu sich nehmen sollte. Vorallem habe ich auch gelesen, dass Vitamin C vom Organismus kaum gespeichert wird und daher etwa alle 4 Stunden zugeführt werden muss....

Markus: Warum findest du Omega-3-Öl, vorallem pflanzliches, nicht zeilführend? ...bin Vegetarier, da kommt bei mir nur pflanzliches in Frage {#emotions_dlg.tongue_out}

Thorsten: Hab gelesen, dass mehrfach ungesättigten Fettsäuren oft auch reich an Vitamin E sind. Um die Säuren vor Oxidation im Körper zu schützen, brauchen sie Vitamin E. D.h. ein großer Anteil des Vitamins wird, durch die mit dem selben Nahrungsmittel zugeführten Fettsäuren, sofort wieder aufgebraucht und somit wird wohl mehr Vitamin E benötigt, als das Produkt liefert. Also sollten man zusätzlich zu zB Omega3 noch Vitamin E zu sich nehmen.

....ich glaube ich les zu viel {#emotions_dlg.tongue_out}

Wollte meinen Vitaminhaushalt auf natürliche Weise ausgleichen, glaube aber, dass ich um NEM nicht herum komme. {#emotions_dlg.wink}

Liebe Grüße!

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 30.03.2016

Hi Sadan,

es kommt ja nicht darauf an, dass alles auch schon im Magen/Darm im richtigen Mischungsverhältnis vorliegt. Der Körper sollte die Substanzen zur Verfügung haben, wenn er sie weiter verarbeiten will. Also reicht es aus, wenn sich entsprechend ausreichende hohe Serum-Spiegel zeitlich sinnvoll überlagern.

Bei Omega 3 würde ich auf Fishöl- oder Krillölprodukte wechseln. Da ist mehr EPA und DHA drin und daruf kommt es an. Einige Omega 3 Präparate bringen Vitamin E auch gleich mit.

LG,
Thorsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 30.03.2016

"Weiß jemand wie das in der Praxis umsetzbar ist?"

 

Ernährst du dich nur von Öl? Oder nimmst du auch C-haltiges Obst und Gemüse bzw. NEM zu dir?{#emotions_dlg.smile}

 

Omega-3-Öl (pflanzliches, also ausser Fischöl) halte ich übrigens für nicht zielführend.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sadan
Beiträge: 2
Angemeldet am: 29.03.2016
Veröffentlicht am: 29.03.2016

Hallo, 

ich habe eine Frage, auf die ich noch keine wirkliche Antwort gefunden habe. Ich lese derzeit viel über Vitamine. Nun habe ich mitbekommen, dass hochwertiges Öl mit viel mehrfach ungesättigten Fetten schnell verdirbt und auch im Körper oxidieren und somit eher schaden als nutzen kann, wenn es nicht durch Vitamin E geschützt wird. Nun dachte ich mir, ich mische einfach z.b. ein omega3-öl mit weizenkeimöl, welches ja viel Vitamin E enthält. Aber jetzt brauch ja Vitamin E unbedingt Vitamin C... Weiß jemand wie das in der Praxis umsetzbar ist?

Danke vorab schon für eure Antworten {#emotions_dlg.smile}

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen