Hoher CrP-Wert

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hoher CrP-Wert

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 15.09.2010

Hallo Sabine , ich denke , wir leiden ähnlich. Ist bei mir auch so . Bewegung schafft Sauerstoff ins Blut, dann wird es bei mir auch besser. Aber ich muss aufpassen, moderate , flinke Beweglichkeit JAAA , aber sehr anstrengende Bewegung mit Verausgabung Neeeiinn . Dann wird es schlimmer . Hängt wohl auch mit der Anämie zusammen, die ich sicher geerbt habe. DA sind noch mehr Stoffwechselprobleme bei mir. Aber das würde hier zu weit führen. Hast Du mal über KPU / HPU nachgelesen ? In jedem Fall interessant. Und es gibt noch andere gute Seiten im Internet, zum Austauschen oder nur Lesen. Erfahrungsbericht Histaminintoleranz ist da so ein Thema. Da sind gute Erklärungen in manchen Beiträgen. Auch was chemische Belastungen angeht z.B. Ganz liebe GRüße , Karl Ach so , über die Verdauung und mögliche Intoleranzen solltest Du Dich erkundigen.Allergien und Intoleranzen sind ein Unterschied.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine.humer01
Beiträge: 127
Angemeldet am: 16.04.2010
Veröffentlicht am: 14.09.2010

Karl, und ja, Tinnitus fast weg nach Sport. LG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine.humer01
Beiträge: 127
Angemeldet am: 16.04.2010
Veröffentlicht am: 14.09.2010

ok, Karl, danke Dir herzlich. Guter Input. Werde ich alle mit meinem Doc besprechen. Blähungen ja, gärig ja, schlechte Verdauung ja. Histidin - Grund-> nein. Werde ich nachholen. Du bist ein Goldschatz! Vielen, vielen Dank! LG Sabine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 13.09.2010

Hallo Sabine, gab es bei der Messung des Histidin eine Auswertung ?Also ich meine , warum es so niedrig ist ? Aus Histidin wird Histamin gemacht .... Wurdest Du schon mal auf Allergene , Pseudoallergene untersucht ?Da muss etwas bei Dir sein , was Du isst ,o.ä. , was Du nicht verträgst. Hast Du Dir über google mal angeschaut , bzw. woanders gelesen , auch hier im Forum , wie eine gute Verdauung zu sein hat ???? Eventuell riecht es immer etwas gärig , oder faulig ?Blähungen ? Das wäre ja ein Hinweis,wo die Ursache liegt. Der heftige Tinnitus würde dazu passen .Jedenfalls so ,wie ich das verstanden habe . Demnach bekommen die Ohren nicht genügend Sauerstoff über das Blut.Immer wenn ich was falsches gegessen habe , wird kurzzeitig Ruhe im Ohr , weil durch die Histaminreaktion auch die Gefäße weitgestellt werden.Danach wird es eher heftiger. Hast Du bemerkt , ob durch vermehrte Bewegung der Tinnitus leiser wird ? Viele Fragen , aber Du kannst nicht ein Jahr warten ... LG Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine.humer01
Beiträge: 127
Angemeldet am: 16.04.2010
Veröffentlicht am: 10.09.2010

...und Tinnitus, schon seit Jahren, auf beiden Ohren und sehr heftig. LG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine.humer01
Beiträge: 127
Angemeldet am: 16.04.2010
Veröffentlicht am: 10.09.2010

Hallo Karl, ja, daran habe ich eben auch gedacht, an das Histamin im Zusammenhang mit Entzündung. Ich bin in der zweiten Sept-Hälfte wieder im Labor (es wird auch Progesteron gemessen, deswegen erst 2. Sept-Hälfte), dann wird u.a. Histamin geprüft. Bin gespannt. Sonst waren keine Werte erhöht. Pilze wurden schon untersucht, Darm ist angeblich ok. Aber: Schilddrüsenunterfunkion, kein Vit. D, sehr wenig HDL, kein Histidin, wenig Hämoglobin. Das sind so im Wesentlichen die Schwachstellen. LG und vielen Dank, Karl! Sabine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 09.09.2010

Hallo Sabine , meine Histamintheorie kennst Du ja schon, wenn dieser Wert für Entzündungen steht , dann hast Du die eventuell im Verdauungssystem . Magen, Darm , Pankreas , Galle ! ... Histamin ist ein Entzündungsförderer / Auslöser. Wenn wenige Tage AB gereicht haben , den Wert zu regulieren, tippe ich auf Deinen Darm . Denn AB töten im Darm die guten wie die schlechten Bakterien . Ich vermute , Dein Wert ist kurze Zeit später wieder angestiegen , es war nur kurzzeitig gut. Ich würde es jedenfalls prüfen lassen. Waren noch andere Werte erhöht ? LG Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine.humer01
Beiträge: 127
Angemeldet am: 16.04.2010
Veröffentlicht am: 08.09.2010

Hallo zusammen, ihr kennt mich ja inzwischen, immer auf der Suche nach der Ursache für die kg-s. Frage: ich hatte bei der Untersuchung beim Doc einen sehr hohen CrP-Wert (Entzündung), nämlich 39,9, ohne etwas zu bemerken. Nach 1 Woche Antibiotikum war alles wieder normal. Mein hiesiger Doc sagt: kann nicht sein, so hoher Wert, nichts bemerken, nach 5 Tage Tabletten weg. Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich? Irgendwo Zusammenhang mit Stoffwechsel? Ganz liebe Grüsse und Dank! Sabine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen