Holle Bartosch – Speckig trotz schlanker Linie

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Holle Bartosch – Speckig trotz schlanker Linie

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Anni A.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 23.04.2011
Veröffentlicht am: 04.05.2011

Habe mich in deinem Bericht, Susanne, in vielen Punkten wieder erkannt. Bin nun Ende 40. Zwar schlank aber dennoch an manchen Stellen speckig. 1,70 m groß, 60 kg und dennoch 26 % Körperfettanteil. Habe seit ich das erste Buch von Dr. Strunz in der Hand hatte (vor ca. 2 Wochen) 6 kg abgenommen. Es funktioniert also. Ich arbeite im Schichtdienst. Tagsüber funktioniert es recht gut mit der neuen Ernährung - aber abends kommt der Hunger und bis Feierabend und Schlafenszeit ist es noch ganz schön lang hin. Das Laufen auf dem Vorderfuß funktioniert mittlerweile auch schon recht gut und ich habe durch meinen Hund ziemlich viel Bewegung an der frischen Luft. Holle, ich werde mir morgen das Buch von Ihnen bestellen und schauen, was ich beim Laufen noch besser machen kann. Den überflüssigen Speck möchte ich gern noch loswerden. Was muss ich anders machen? LG Anni

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Susanne B.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 22.02.2005
Veröffentlicht am: 18.07.2007

Liebe Holle, danke für die Antwort! Disziplin und Motivation sind nicht mein Problem. Manchmal fühle ich mich wie ein Alien, weil ich eben KEIN "Bewegungsmuffel" bin. Doch es gibt - außer Sport- noch andere schöne Hobbies. Nur für den Sport und den Körperkult zu leben, erscheint mir nicht sinnvoll. Vielseitig zu sein ist doch auch etwas sehr Positives… Zum Verzicht gehört auch Genuss (in allen Lebensbereichen) sonst hat man kaum gute Lebensqualität - und darum geht es doch bei uns allen, nicht wahr? (Genuß bedeutet übrigens nicht Quantität sondern Qualität). Wenn mein Speck am Bauch so hartnäcking ist, soll er halt bleiben – so lange er sich nicht rollt… Dafür brauche ich um die Hüften JLo nicht zu beneiden…kleiner Scherz…) Immer positiv bleiben! Ich wollte es übrigens früher auch nicht glauben, dass es ab 40 schwerer wird, die Korperproportionen zu behalten. Doch habe ich dazugelernt: Seit etwa zwei Jahren sehe ich regelmäßig eine zierliche Seniorin. Sie dreht täglich ihre Runden (walkt) und ist viel zu Fuß unterwegs, was gut und gesund ist, aber… mittlerweile sehen ihre Beinchen aus wie Streichhölzer…die Arme… – Muskelaufbau in dem Alter ist leider auch passe. Das Fehlen der notwendigen Hormone wird von Jahr zu Jahr sichtbarer. Ich wünsche Dir viel Glück und Zufriedenheit! Liebe Grüße Susanne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: forever young T.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 31.12.2001
Veröffentlicht am: 16.07.2007

Hallo Susanne, Das es einfach ist, sein Leben umzukrempeln und aus seiner Bequemlichkeit zu erwachen, hat niemand behauptet. Es ist Schwerstarbeit...am Anfang. Doch Du ernstest. Und trotzdem wird es immer wieder Zeiten geben, in denen man einen Durchhänger hat. Das kenne ich nur zu gut... Du sagst die Hormone fehlen. Doch Muskeln , leistungsfähige Muskeln regieren über unseren Hormonhaushalt. Sie beeinflussen Psyche, Immunsystem und Denkleistung und, und, und...Also Muskelpflege ist angesagt. Auch bei uns Frauen. Und keine Angst, es kommen keine Muskelberge. Du sagst, Du nimmst zuerst im Gesicht ab. Ja, das Leben ist ungerecht. Ich nehme zuerst an den Brüsten ab. Find ich auch nicht schön. Hätte ich auch gerne anders. Aber es geht ja hier auch nicht um ein Schönheitsideal, sondern um Deine Gesundheit, um Deine gute Laune und vorallem um die Stärkung Deines Selbstbewusstseins. Und das wächst mit der Bewegung, relativ unabhängig von dem Äusseren. Gegen Falten habe ich keinen Tip. Doch Du schreibst Du machst gezielte Gymnastik. Ich weiss nicht was Du darunter verstehst. Aber ich kann nur aus ureigener Erfahrung sagen, richtig anstrengendes Krafttraininng bewirkt Wunder. Dazu brauchst Du viel Motivation, aber es lohnt sich. 3 x pro Woche eine halbe Stunde. Deine Arme und Beine werden straffer, kräftiger und der Bauch flacher. Ich wünsche dir viel Motivation und Spaß beim zukünftigen Hantelschwingen ;-) Liebe Grüsse Holle

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Susanne B.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 22.02.2005
Veröffentlicht am: 13.07.2007

Liebe Holle Bartosch, wenn das so einfach wäre… Ich bin über 40, schlank, aber meinen Bauch finde ich speckig. Aus Erfahrung kann ich berichten: Den Körper zu überlisten, wenn man über 40 ist, ist schwer – die Hormone fehlen. Ich nehme mit Eiweiß, Sport und gezielter Gymnastik zuerst und am meisten im Gesicht, dann an den -ohnehin dünnen- Armen und Beinen ab bis es …langsam… bis zur Körpermitte weitergeht. Bis der Abnehmeffekt am Bauch angekommen ist, sieht mein Gesicht eingefallen, faltig und ungesund aus. Das kann es wohl auch nicht sein! Ab einem gewissen Alter gibt der Körper nichts so leicht wieder her, im Gegenteil, er versucht zu „speichern“. Ich teste gerade eine 7-Keto-DHEA Körpercreme am Bauch (Selbstversuch), vergleichbar mit der Testosteron-Creme für Männer. Ob sich etwas verändert, werde ich in ein paar Monaten wissen. Ich würde mich freuen, wenn Sie einen Tipp für mich hätten. Herzliche Grüße Susanne

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen