Homocystein

1 bis 20 von 62
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: UlliS
Beiträge: 168
Angemeldet am: 02.08.2003
Veröffentlicht am: 07.03.2017
 

Hallo Panos,

wann sich der Effekt bemerkbar macht kann ich dir auch nicht sagen. So aus dem Bauch raus würde ich sagen: nach 3 Monaten nochmal messen. Falls das Homocystein nicht runter geht würde ich vorschlagen die Aktionen in der Reihenfolge anzugehen wie ich sie in meinem letzten Posting genannt habe. Wenn Du ungeduldig bist (ich bin ungeduldig und unerschrocken {#emotions_dlg.wink}) kannst du auch alles auf einmal machen. Aber langsam hochfahren! Das kann ganz schön rumpeln!

Bei B-Vitamin ist entscheidend, das sie in der Methyl-Form vorliegen.

 Gruß Uli

Veröffentlicht von: Panos
Beiträge: 47
Angemeldet am: 09.08.2016
Veröffentlicht am: 07.03.2017
 

Lieber Ulli,

 

Wann sollte sich ein Effekt bemerkbar machen? Wann sollte ich wieder messen? Gemäß dem Aufkleber auf dem Behälter soll der Vitamin B-Komplex eine hohe Bioverfügbarkeit haben. Sollte ich dennoch mehr B12,B9,B6 einnehmen, falls es nicht klappt? Und wieviel? Wie arbeitet das Glyzin mit dem Vitamin B-Komplex zusammen und warum soll ich dazu noch Glutamin verwenden?

 

LG,

 

Panos

Veröffentlicht von: UlliS
Beiträge: 168
Angemeldet am: 02.08.2003
Veröffentlicht am: 07.03.2017
 

Hallo Panos,

das ist schon mal nicht schlecht. Muss aber nicht funktionieren.

Falls der Effekt nicht ausreichend ist, würde ich folgendes empfehlen:

  1. Mehr Glycin. Gibt es auch als Pulver. Ist billiger. Schmeckt süß wie Zucker. Kann man sich auch statt Zucker in den Kaffee tun.
  2. Aktive B-Vitamine. Besonfders B12, B9, B6
  3. Zusätzlich Glutamin. Ist für die Glutathion-Synthese erforderlich.
  4. Zusätzlich ein gutes Multivitamin/Multimineral Präparat. (Vitamineral32?)
  5. Zusätzlich Eiweiß.

Gruß Uli

Veröffentlicht von: Panos
Beiträge: 47
Angemeldet am: 09.08.2016
Veröffentlicht am: 06.03.2017
 

Liebe Leute,

 

Ich habe mir letzten Samstag folgende NEM zugelegt:

 

1. L-Glycin 500 mg, 1 kapsel pro Tag,

2. Vitamin B-Komplex mit folgenden Daten pro Kapsel:

Thiamine Hydrochloride Vitamin B1 100 mg
Pyridoxal-5-Phosphate Vitamin B6 100 mg
Pantothenic Acid Vitamin B5 100 mg
Inositol   100 mg
Riboflavin-5-Phosphate Vitamin B2 100 mg
Nicotinamide Vitamin B3 100 mg
Choline   20 mg
Folic Acid   400 μg
Vitamin B12   100 μg
D-Biotin Vitamin B7 100 μg

1-2 Kapseln pro Tag

3. B12 fix, 1000 mcg Vitamin B12, 1 Lutschpastille pro Tag

 

Ich hoffe das reicht für eine Reduzierung des Homocysteins bei mir.

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 941
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 02.03.2017
 

Da die Kompositionen / Mengenanteile der hier Vorgestellten Präparate variieren, könnte es eine gute Idee sein, die verschiedenen Pärparate wechselweise zu nehmen...

 

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 290
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 02.03.2017
 

Außer dass es Magnesiumstearat enthält, wo es "kritische Stimmen" zu gibt, kann man sagen: Sieht ok aus. Obgleich der Doc wesentlich höhere Dosierungen empfielt.

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 941
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 02.03.2017
 

Ich habe ganz gute Erfahrungen mit dem "Super-B-Komplex" gemacht. Gibt es u.A. bei A....n.

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von: Panos
Beiträge: 47
Angemeldet am: 09.08.2016
Veröffentlicht am: 02.03.2017
 

Liebe Patty, Liebe Fioristen,

 

Kannst Du mir ein oder mehrere NEM nennen, die diese Vitamine in der von Dir benannten Form beinhalten?

 

LG,

 

Panos

Veröffentlicht von: Patty W.
Beiträge: 66
Angemeldet am: 14.02.2015
Veröffentlicht am: 01.03.2017
 

Bei hohem Homocystein ist drauf zu achten, dass man B12 als Methylcobalamin, Folsäure als Methylfolat und Vit B6 als P5P zu sich nimmt - also die aktiven Formen, die vom Körper nicht erst umgewandelt werden müssen, da es auch Umwandlungsstörungen gibt (z.B. MTHFR-Polymorphismus).

 

LG Patty

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 182
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 26.02.2017
 

Theoretisch können bei einer Überdosierung von Folsäure (B9) und B3 Nebenwirkungen auftreten. Diese aber nur bei extrem hohen Dosen über einen langen Zeitraum.

Im Grunde ist es wie Thorsten sagt, bei wasserlöslichen Vitamine wird ein zuviel ausgeschieden.

Veröffentlicht von: Panos
Beiträge: 47
Angemeldet am: 09.08.2016
Veröffentlicht am: 26.02.2017
 

Lieber Robert,

 

{#emotions_dlg.cool}

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 290
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 25.02.2017
 

Guten Morgen Panos,

also bei uns in Deutschland bekommt man das einmal:

1. In der Apotheke, das hat je eine PZN.

2. Bei Amazon über eine Apotheke, die Versand macht.

Direkt bei denen habe ich mich nicht gemeldet. Des mag sein, dass die nur direkt mit Ärzten + HP zusammenarbeiten. Aber ansonsten einfach per Amazon.

L-Glycin ist generell zur Entgilftung.Es wird auch diskutiert, dass L-Glycin beim Glukostoleranzfaktor eine Rolle spielt. Und es spielt beim Immunsystem eine Rolle. L-Gylcin selbst kann vom Körper selbst gebildet werden, aber wie es immer so ist: Nicht zwingend ausreichend viel...

Aber und vor allem: Es ist essentiell zum Bilden unseres "Superentgiftungsstoffes", nämlich L-Gluthation. Aber wie schon bei Uli beschrieben: Fang mal mit 1g (2 Tabletten) am Tag an...und steigere dann auf 2-3g.

In der Ruhe liegt die Kraft ;-)

VG

Robert

Veröffentlicht von: Panos
Beiträge: 47
Angemeldet am: 09.08.2016
Veröffentlicht am: 24.02.2017
 

Lieber Robert,

 

Ich habe versucht den Vitamin B-Komplex, den Du mir vorgeschlagen hattest zu kaufen, allerdings auf der Webseite verlangt man, dass man HP ist und man muss seine Liszens angeben. Ich fragte meinen HP, aber der will scheinbar nicht mit denen "zusammenarbeiten".

 

LG,

 

Panos

Veröffentlicht von: Panos
Beiträge: 47
Angemeldet am: 09.08.2016
Veröffentlicht am: 24.02.2017
 

Liebe Leute,

 

Also, wenn ich das richtig verstehe, was ihr da schreibt, sollte ich ausser einem kompletten Vitamin B-Komplex auch L-Glycin dazu nehmen? 1-10g? Muss noch mal bei Strunz & Co nachlesen wegen dem L-Glycin, wofuer es gut ist.

 

LG,

 

Panos

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 290
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 24.02.2017
 

Hallo Uli,

ich nehme davon 2g am Tag. 1g Morgens, eins Abends. Im Burgerstein steht auch drin, dass die Dosierung zwischen 1-10g erfolgen kann. Bist also gleich in die vollen.

Das was Du beschreibt kann durchaus Entgiftung sein. Absolut. Auch gern: Kopfschmerzen+ Durchfall. So sah das bei mir nach den ersten Infusionen aus.

Also mach langsam...fang mal mit 2g an...und dann langsam steigern.

VG

Robert

Veröffentlicht von: UlliS
Beiträge: 168
Angemeldet am: 02.08.2003
Veröffentlicht am: 24.02.2017
 

Ja, ich lebe noch. Mit „zerlegt“ meine ich Grippe ähnliche Symptome, allerdings ohne Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht. Diese Symptome können tatsächlich Detox-Symptome sein. L-Glutathion ist ein wichtiges Antioxidans und ist auch der entscheidende Stoff bei der Entgiftung, also bei der Ausleitung schädlicher Stoffe.

B-Vitamine (auch subcutan) und Magnesium nehme ich schon länger. War bisher kein Problem. Es hat mich aber immer gewundert, dass trotzdem mein Homocysteinspiegel nicht runtergegangen ist. Ich bin dann auf den Zusammenhang mit dem L-Glycin gestoßen. Es heißt, dass wir alle täglich etwa 10 Gramm L-Glycin zu wenig aufnehmen. Von daher schien die Menge als Startpunkt für mich ok. Dass hat dann aber anscheinend die L-Glutathion Synthese derart angekurbelt, dass es zu den heftigen Reaktionen gekommen ist. Ist doch eigentlich in gutes Zeichen. Es funktioniert! Ich werde die Dosis aber runter schrauben. In ein paar Wochen werde ich mal den Homocysteinspiegel messen lassen. Ich werde Euch berichten.

LG Uli

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 290
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 24.02.2017
 

Ping...Uli. Lebst Du noch? Wie geht es Dir?

Veröffentlicht von: Gundula K.
Beiträge: 305
Angemeldet am: 06.11.2016
Veröffentlicht am: 22.02.2017
 

Lieber Panos,  :-)

 

war es auch der gesamte Vitamin-B-Komplex?

Es macht schon etwas aus, wenn man nicht alle B-Anteile aufnimmt.

 

Lieben Gruß Gundula

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 290
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 22.02.2017
 

Was genau bedeutet subkutan? Spritzt Du Dir das unter die Haut?

Wieso? ich bin ja schon krass...aber den Substanzen? Ähm wie wäre folgendes:

1) L-Glycin nehme ich 2g am Tag. Wie so die anderen Aminos, die vielen, auch.

2) Langsam (!) anfangen...langsam hochfahren. Immer mal schauen, ob man das verträgt.

B-Komplex. Welchen?

B12...empfehle ich: Tropfen (mo+ab 20). Die eine Minute im Mund "kauen". Teuer aber gut. Und Folsäure ...ist doch im B-Komplex drin.

Und ja...was genau bedeutet zerlegt? Erbrechen/Durchfall...umgefallen?

Veröffentlicht von: UlliS
Beiträge: 168
Angemeldet am: 02.08.2003
Veröffentlicht am: 22.02.2017
 

Hallo Leute,

ich nehme jetzt seit ~3 Tagen 10 g/d L-Glycin + B-Komplex + B12 subcutan + Folsäure subcutan + L-Glutamin + Magnesium. Heute nachmittag hat es mich völlig zerlegt. Entgiftunsreaktion? Wieß jemand wie lange das dauert?

Gruß Uli

1 bis 20 von 62
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  Sie haben  Lesezeichen