Ich SCHLAFE SEHR SCHLECHT, seit kurzem Läufer

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Ich SCHLAFE SEHR SCHLECHT, seit kurzem Läufer

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 19.06.2015

Tryptophan - als Vorstufe zu Serotonin läßt Dich besser schlafen. Findest Du in Bananen. Oder als Produkt im Netz, sicherlich auch bei Dr.Strunz.

Abends im Bett den Tagesablauf nochmals vor dem geistigen Auge zu scannen ist auch nicht verkehrt. Aber nicht die Probleme "aufgreifen" und bearbeiten wollen; nur scannen. Das war´s.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 593
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 19.06.2015

Hi Lukas.

 

Zum Thema "welches Magnesium" kann ich Dir nur den Tip geben, mal nach Magnesium-Pur" zu suchen und nach Magnesiumcitrat.

Ich bevorzuge die Variante "leicht sauer" ;-)

 

LG,
Thorsten

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tina16
Beiträge: 8
Angemeldet am: 16.06.2015
Veröffentlicht am: 19.06.2015

Hallo Lukas,

 

vielleicht versuchst Du es mit Tryptophan. Ich hatte früher extreme Durchschlafstörungen. Seit ich abends 3 stück einnehme, schlafe ich wie ein Stein. Solltest Du auf mehr oder weniger nüchternen Magen nehmen. Ich esse so ca um 19.00 h zu abend und nimm sie so gegen 22:00 h - keine halbe Stunde später schlafe ich ein und durch.

Liebe Grüße

Tina

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin
Beiträge: 11
Angemeldet am: 24.07.2014
Veröffentlicht am: 19.06.2015

Lieber Lukas,

 

mein erster Gedanke war: Salz! Ich kenne diese Schlafprobleme, immer wieder wach werden nach kurzen Schlafepisoden, wenn ich zu wenig Salz in meiner Nahrung habe. Ich esse keine Fertigprodukte, trinke und schwer sehr viel - da kommt es schnell zu einem "zu wenig" an Salz.

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 19.06.2015

Magnesium! Hoch dosiert! Ob sonst noch was fehlt, müsstest du messen, aber mit Magnesium dürfte zumindest das Gedankenkarussell aufhören.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lukas K.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 26.01.2013
Veröffentlicht am: 18.06.2015

Guten Abend an alle,

jetzt wende ich mich mal hier ans Forum. Ich bin 23 J., knapp 2m groß, aber auch weit über 120Kg schwer, deswegen freue ich mich auch so sehr, dass ich seit fast einem Monat regelmäßig laufen gehe. Inzwischen schon 4Km ohne Pause, locker leicht mit einem Puls von 150 und ich fühle mich gut dabei. Der Vorfußlauf mit meinen V. Five fingers ist inzwischen für meine Wadenmuskulatur auch kein Problem mehr. (Nach dem ersten Versuch konnte ich Tage lang nicht gehen, wegen dem Muskelkater). Momentan laufe ich sogar täglich die besagten 4Km. Abends, bevor ich zur Nachtschicht muss. Danach fühle ich mich auch stets sehr gut und überhaupt nicht weniger Engergiegeladen als vor dem Lauf.

NEM nehme ich seit "ewigen Zeiten" Orthomol Vital M Tabletten und Kapseln. 1x täglich. Manchmal auch mehr (bis zu 3x).

Eiweisspulver nehme ich seit monaten nicht mehr (regelmäßig). Ich habe noch eine Dose von Strunz' Vanille, aber ich kann das gute Zeug momentan leider echt nicht mehr sehen/schmecken.

 

Nun zu meinem, mich mittlerweile immer stärker belastenden, Problem.

Ich schlafe sowas von schlecht. Ich wache gefühlt jede halbe Stunde auf. Ich träume wahnsinnig viel von meiner Arbeit. 

Aber auch sonst sehr viel Mist. Heute war ich auf einem Minikonzert von einer Rockband im HH Hafen, während dort eine Brücke abgerissen wurde, deren Teile uns (das Publikum) dann unter sich begraben hätten, wenn wir nicht geflohen wären und nur so einen Kram. 

Jetzt so 16.30 Uhr bin ich aufgestanden und fühle mich total gerädert. Ohne meinen Kaffee, so war's in den letzten Tagen und so wird es auch heute sein, geht hier jetzt gar nicht mehr.

Neulich hatte ich nach 3x Orthomol eine SEHR gute Nacht gehabt, deswegen habe ich das heute noch mal probiert, aber war schließlich erfolglos.

 
Ich sehe natürlich eine Verbindung zu meiner neuen Entdeckung, dem Laufen, denn voher hatte ich das nur seltenst.

 

Ich bin gespannt, ob jemand eine Idee hat, die mir helfen könnte.

Magnesium? Wäre mein erster Gedanke nur weiß ich nicht, welches Präparat da zu empfehlen wäre.

 

Liebe Grüße

Lukas

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen