Im Juni zum Halbmarathon

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Im Juni zum Halbmarathon

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 63
Angemeldet am: 24.03.2005
Veröffentlicht am: 01.02.2006

Hallo Katja, ich stehe vor gleichem Problem, Sept. Halbmarathon Dingolfing.Nehme vorübergehend Asthmaspray mit Cortison (vom Pulmologen) und vor dem Lauf ein Hub Berotec. Ansonsten versuch ich die Dauer bei gleichem Puls zu verlängern (Tip vom Kai), notfalls mit "Gehen im Intervall" und versuche mein Idealgewicht bzw. ca. 15-17 Prozent Fett auf Waage zu erreichen. Allerdings muß ich schon drei oder viermal die Woche trainieren, sonst glaub ich nicht an den Halbmarathon !Gruß Jürgen, 47 J. alt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kai Wilhelm T.
Beiträge: 217
Angemeldet am: 29.04.2002
Veröffentlicht am: 27.01.2006

Wenn du keine Rekordzeit aufstellen willst, sollte es eigentlich kein Problem sein. Fange auf jeden Fall an, ganz langsam zu laufen und steigere einfach nur die Dauer der geringen Belastung und nicht die Geschwindigkeit des Lauftrainings (Typischer Anfängerfehler, der zu Verletzungen führen kann). Du wirst sehen, daß du bei 3 Läufen pro Woche konsequentem Training ganz schnell auf 60 Minuten kommst, die du dann "bis zum Schnaufen" benötigst. Bald darauf schaffst du dann 90 Minuten und dann sollte ein locker gelaufener Halbmarathon auch kein Problem sein. Wenn du außer Puste bist, kannst du auch immer mal ein Stück gehen. Wichtig ist allerdings, daß dir dein Arzt sein OK gibt (Asthma??). Ansonsten ist Laufen bis etwa minus 5 Grad gesundheitlich überhaupt kein Problem.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Katja E.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 13.11.2002
Veröffentlicht am: 05.01.2006

Ohwei, ich habe mich darauf eingelassen, im Juni beim Hella-Halbmarathon in Hamburg mit zu laufen und bin total aus dem Training, bin schon nach 20 Minuten total am Schnaufen. Habe gerade ohnehin ein bißchen Probleme mit meinem Asthma. Werde mich jetzt im Fitness-Studio anmelden um schon mal intensiv auf dem Laufband anzufangen und Muskeln aufzubauen, zum draußen laufen ist es mir auch gerade einfach zu kalt und dunkel. Hab ich denn überhaupt noch eine Chance, es bis Juni zu schaffen? Hat jemand von Euch da Erfahrungen oder Tips auf Lager? Danke und auch frohes neues Jahr! Katja

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen