immer wieder krank

  Sie haben  Lesezeichen
Thema immer wieder krank

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 23.07.2012

Hallo Marion; Kannst du mal die Dosierung und Einahmehinweise geben? Es gibt ja einen umfangreichen Glutaminthread; da ging es aber mehr um die muskelaufbauende Wirkung von Glutamin.... und entsprechende Dosier-Infos.... . Danke und Grüße Manfred ( in jedem Shake zusätzlich ein geh. TL Glutamin gebend....)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion F.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 16.01.2011
Veröffentlicht am: 21.07.2012

Hallo kristin, unsere ganze Familie hat gute Erfahrung mit Glutamin-Pulver zum Stärken des Immunsystems gemacht.Lies doch mal im Buch "forever young geheimnis eiweiß" von Dr. Strunz das Kapitel "Glutamin macht Ihr Immunsystem scharf". Das Glutaminpulver gibts im Internet im Bodybuildingbedarf schon ab 12 bis 14 Euro für eine große Dose. Viele Grüße, Marion F.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 18.07.2012

Hallo, ich habe auch einige Jahre Vitamine und Mineralstoffe genommen, regelmäßig.Ich habe mich damit auch nie richtig wohl gefühlt. Jetzt lasse ich alles weg und esse viel Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Nüsse, gute Öle. Ich glaube, daß ist besser für den Mensch. Der Doktor spricht in seinen meisten Beiträgen immer von seinen Rehen, die das eine oder andere nicht tun, was der Mensch tut. Ich glaube nicht, daß die täglich Vitaminpillen nehmen. Genetisch korrekte Kost, viel Sonne und Luft sowie moderate Bewegung. Es kann auch der Streß sein, der vielleicht auftritt, wenn Du dich übernimmst und zuviel machst. Ich habe seit 10 Jahren nichtmal einen Schnupfen gehabt.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: paula k.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 08.07.2012
Veröffentlicht am: 14.07.2012

Hallo Kristin, ich war früher ständig krank. Besonders in Stressituationen kam wieder unerklärlicher trockener Reizhusten, Mandelentzündung... Dafür hat mein Körper wohl ein Talent. Ich war ständig krank. Als ich kurz vor dem Abi auf unserer Theaterbphne stand war ich mit Antibiotika und Codein vollgepumpt. (Die Ärzte hatten nie eine Lösung... immer gab's gleich Antibiotika). Über meiner Mathe-Abi-Klausur saß ich 2 Stunden hustend, keuchend und schließlich heulend. Vor der mündlichen Prüfung hab ich Blut gehustet :D Und kein Arzt hat je was rausgefunden... Da kamen die Prüfungen in der Uni. Und wieder war ich krank. Ich konnte mir ein Leben ohne Kranksein nicht mehr vorstellen. Ich hab immer viel Sport gemacht. Mich immer für Ernährung interessiert. Aber auf einen Schlag, hab ich low carb gemacht. Mich einfach mal so im Fitnes-Studio angemeldet. Dann bekam ich die "Sport-Sucht". Und die mich "gesund, mit wenig KH ernähren" sucht [Wie blöd die Leute schauen, wenn du statt mit nem Schokoriegel mit ner ganzen Gurke in der Hand rumläufst :D] Vielleich, ist's eine Krankheit, Sport und Gesundheitssüchtig zu sein ;) Aber lass dir von den Ärzten nichts sagen. Ich wurde seitdem nie wieder von einer Infektionskrankheit heimgesucht. Dann doch lieber Gesundheitskrank ^^ [Meine Eltern wundern sich schon... nicht 4x im Jahr mehr die Überlegung, ob man mich in Lungenkurzentren schicken sollte] Ich wollte dir nur damit kurz meine Erfahrung auf den Weg geben. Bestimmt kann das falsche/zu viel Training Einfluss auf die Gesundheit haben. Und wenn man sich was einfängt und dennoch weitertrainiert leidet der Körper. Aber zu viel Sport allein... denk nicht dass das ein einziger Grund sein kann. Was ich allerdings nicht tue, ist NEMs zu nehmen. Die sind mir immer noch zu suspekt. Solang es mir ohne gut geht, ich fit bin (und jetzt schon Probleme habe, mir die Zeit zu vertreiben, in der ich Bäume ausreissen könnte und die anderen vom Mittagessen schlapp in der Ecke liege) lass ich sie noch sein. Ich finde, Strunz macht damit schon sehr viel Werbung und hetzt extrem gegen alle Studien, die vielleicht mal eine leichte schädliche Wirkung erwiesen haben. Kein Wunder, denn er macht ja auch bestimmt nicht wenig Geld damit. Also möchte ich mich in diesem Punkt deiner Ärztin anschließen. Lass sie ruhig mal weg. Allein, die ganzen Verpackungsmaterialien, die ja in den Pillen stecken. All die Zusatzstoffe... muss der Körper ja mit Kraftaufwand seines Entgiftungsapparates ja erstmal loswerden... Ich finde, das Geld sollte man wirklich lieber in extrem hochwertiges Obst und Gemüse und andere echte Nahrungsmittel stecken. Viele Grüße, Marina

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter D.
Beiträge: 18
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 12.07.2012

Hallo Kristin, Dies könnte auch das Pfeifferische Drüsenfieber sein. Da hat man lange etwas davon . Bei meiner Tochter wurde es auch erst sehr spät entdeckt. Bitte beim Arzt prüfen lassen. Gruß Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: kristin h.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 08.07.2012

Danke für die Antworten! Ich bin wieder fast ganz gesund und erhole mich gerade schön an der Nordsee.. Ein Traum! Nur irgendwas ist noch im Hals... (grüne Rotzbrocken lassen immernoch grüßen. Ich nehme Schleimlösertabletten). Okay ich fange dann glaub ich wieder mit meinen ganzen Vitaminen und Co an.. habe sie zur Zeit größtenteils weggelassen... Ja meine Ärztin ist sehr schlank und sieht gesund aus. Aber sie hat mir auch erzählt, dass sie schon immer alles essen konnte ohne dick zu werden. Ich habe von ihr Pulver bekommen, das Krebskranke zum Aufbau des Immunsystems nach ner Chemo bekommen... für ein paar Tage. Aber das wäre mir auf Dauer echt viel zu teuer! Nein messen lassen habe ich mich noch nicht. Ich würde am liebsten wirklich zum Dr. Strunz. Aber das ist so ne preisliche SAche.. So 200€ würde ich schon ausgeben können... Mehr wäre mies. Daher eher nur eine BLutuntersuchung. ... Wenn ich jetzt zu meiner Hausärztin gehe und dort Blut abnehmen lassen würde. Dann könnte ich es doch z.B. ins Labor Ganzimmun (Mainz) (von Dr. Strunz in forever young empfohlen) schicken lassen. Aber was soll ich denen schreiben? "Ausführliches Aminogramm gewünscht..."???? Oder bestimmte Werte messen lassen? Vielleicht die Werte, die Herr Dr. Strunz auf seiner Homepage unter Froh- und Drohwerte und Bluttuning alle erwähnt? Wie viel Blut braucht man denn dafür. Ich habe keine Ahnung.. Und müsste ich nicht vorher alle Zusatzstoffe absetzen um meine BLutwerte nicht zu verfälschen? Denn sie wären doch verfälscht, wenn ich täglich Vit. C,E , Magnesium, Zink, Folsäure, Fischöl (und keine Ahnung was noch alles) zu mir nehme.. oder nicht? Karl.. Die richtige Ernährung für mich... Sehr schwierig! Wie finde ich denn sowas raus...? Doch nur durch ausprobieren, wa..!? Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 05.07.2012

Hallo kristin, Du schreibst, immer wieder Magen-Darm-Infekte....ich würde da die Ursachen suchen. Nahrungsergänzung ist gut und richtig, aber Dein Darm muss das alles auch aufnehmen können....leider sind in vielen solchen Produkten viele unnütze Zusatzstoffe drin, die oft den Darm reizen. Du achtest auf Deine ERnährung ....schreibst Du .Hast Du einmal beobachtet, ob Dein Magen-Darm-Virus vielleicht mit bestimmten Lebensmitteln zusammenhängt ? Ich denke da an Nahrungsmittelintoleranzen....Milch , Getreide....Zuckerstoffe auf Maisbasis .... Wenn Dein Körper mit der ERnährung Probleme hat,Er nicht genug Nährstoffe aufnimmt, kann es sein, das sehr viel Sport am Ende für den Körper sehr viel Stress bedeutet...der Doktor schrieb gerade erst über Cortisol und Stress. Auch falsche Nahrung macht Stress und dauerhaft erhöhte Cortisolwerte. Und irgendwann schafft es die Immunabwehr nicht mehr, die Nebennieren werden schwach....und Du kommst an einen Punkt, wo Sport kaum noch möglich ist , wo Du Dich nur noch schwer regenerieren kannst... Es gibt aber Möglichkeiten da wieder raus zu kommen. Mit der richtigen (für Dich ) Ernährung ....plus diverse Nährstoffe, nicht zu knapp. Mit Vit C kann da viel erreicht werden....stündlich bis 1 g....Zink und viele andere mehr. LG Karl

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia S.
Beiträge: 149
Angemeldet am: 20.10.2011
Veröffentlicht am: 02.07.2012

Hallo Kristin, gute Besserung, kenn ich, war bei mir anfangs auch so. Da hilft nur messen lasssen, alle Werte und dann gezielt ergänzen.Und Sportsucht, naja, solls ja geben, aber diese Ärzte... Bei mir haben damals fast alle Vitamine, Mineralien und Eiweiße im Blut noch nicht mal Normalwerte erreicht, ich hab teilweise die 3-4-fache Dosis der sog. empfohlenen Menge eingenommen. Das Messen lassen ist leicht gesagt, am besten ist, sich beim Arzt Blut abnehmen zu lassen und in ein Spezial-Labor zu schicken. Oder du machst statt Urlaub einen 'Abstecher' zu Dr. Strunz. Hoffe, ich konnte dir ein bischen helfen... Julia

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 02.07.2012

Schlimm, mal wieder, dass manche Ärzte von Sport und Vitaminen abraten. Wie sportlich ist denn die Ärztin? Wenn dein Immunsystem so geschwächt ist, lies nochmal diese News über den Triathleten, der ständig krank war und sein Immunsystem wieder fit gemacht hat: http://www.strunz.com/news.php?newsid=56 Viel Sport und gesund geht nämlich sehr wohl. Wenn du häufig krank bist, braucht dein Körper zum Beispiel Unmengen an Zink. Wenn du davon nicht genug zuführst, kann dein Körper auch mit dem Eiweiß nicht so viel anfangen und eventuell geht dadurch dein Eiweißwert immer weiter in den Keller - und damit wird das Immunsystem weiter geschwächt. Neben Zink können natürlich auch noch andere Sachen fehlen. Am besten mal messen lassen, wo es hängt und dann die Vitamine gezielt nehmen. Die Vitamine ganz wegzulassen würde aber eher noch zur Verschlechterung der Situation führen.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 02.07.2012

Ja Kristin, da fehlt noch irgendwas. Deine Abwehr ist nicht auf Zack. Hast du mal messen lassen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: kristin h.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 29.06.2012

Hallo Strunzianer :-) ich liege gerade mal wieder krank auf der Couch. Seit September 2011 war ich ca. alle 2 Monate krank (Mal Magen-Darm Virus, Mal grippaler Infekt....usw). Ich kann mir nicht erklären wieso. Seit ca. 1/2 Jahr nehme ich vermehrt Vitamine&Co zu mir (kann das zu viel sein und mich belasten?), ich mache sehr viel mehr und härter sport (5-6 mal die woche) und achte viel mehr auf meine ernährung. meine hausärztin hat mir empfohlen die ganzen Kapseln weg zu lassen und will mit mir nächste woche über meine evtl. vorhandene sportsucht reden. ich bin nicht sportsüchtig, aber ich habe spaß daran und will etwas erreichen. es sei vielleicht zu viel für meinen körper und mein körper dann nicht mehr stark genug sich gegen viren&bakterien zu wehren. was haltet ihr davon? komischerweise war ich früher wirklich viel seltener krank. liebe kränkelnde grüße kristin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen