Immunsystem Kleinkind

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Immunsystem Kleinkind

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Anne M.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 12.12.2012
Veröffentlicht am: 27.01.2015

Vielen lieben Dank an alle! Gebe jetzt auch orthomol immun für Erwachsene, weiterhin das Zink und Vit D. Mal sehen wie es sich entwickelt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tanja H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 09.01.2015
Veröffentlicht am: 22.01.2015

Hallo Anne, Ich gebe meinem Sohn, sobald er krank wird, stündlich Zink, ich zerkleinere die Tablette im Mörser und vermische es auf einem Löffel mit Apfelmus. Ich habe seinen Vitamin D Wert bestimmen lassen, dementsprechend aufgefüllt und jetzt bekommt er jeden Tag 1000 E.I Vitamin D. Ein Multivitaminpräperat für Kinder bekommt er auch. Allerdings nicht nur eine Tablette, sondern ein paar mehr Leute:-) damit kommen wir ganz gut durch den Winter. Und davor war er viel krank, vor allem hatte er immer einen schlimmen Husten. Mein Sohn ist vier Jahre alt. Vielleicht konnte ich Dir ein wenig helfen. Viele grüße Tanja

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 22.01.2015

Hallo Anne, als unsere Enkel noch klein waren, haben wir im Familienrat überlegt, wie wir das Immunsystem der Kleinen unterstützen können. Als praktikabel und gut wirksam ist als einziges für uns übriggeblieben: Orthomol Immun Trinkfläschchen für Erwachsene, davon jeden Tag ein halbes Fläschchen in den Mund gießen. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anne M.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 12.12.2012
Veröffentlicht am: 21.01.2015

Hallo, danke an eure Antworten. Ja, Vit D gebe ich täglich 1000 I.E. jetzt in der Erkältungszeit, sonst 500 IE. Das Vitamineral habe ich probiert, trinkt es leider nicht. Lavita hat leider auch recht viel Magnesium drin. Habe es nun geschafft zumindest 1 Kapsel Zink ins Wasser pro Tag zu mischen, aber es ist schon wieder krank. Ich denke 1 Kapsel ist da zu wenig. Genauso wäre ja Vit C hochdosiert wichtig. Ach Mensch, bin ehrlich gesagt ziemlich gefrustet, dass ich keine Lösung finde. :-( Trotzdem Danke an eure Denkanstöße. VG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina R.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.05.2013
Veröffentlicht am: 29.12.2014

Hallo Anne, vielleicht versuchst du es mal mit Lavita, ansonsten wäre das Vitamineral vom Shop auch noch einen Versuch wert, einfach halbe Dosis über den Tag verteilen, unsere Kleine, nascht da ganz gern von und verträgt es auch gut! Viele Grüße Martina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2014

bekommt es noch Vitamin D?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anne M.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 12.12.2012
Veröffentlicht am: 28.12.2014

Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich möchte meinem Kleinkind (16 Monate) gerne NEMs zur Unterstützung des Immunsystems geben. (Es ist seit über 3 Wochen erkältet) Orthomol junior verträgt es leider aufgrund des darin enthaltenen Magnesiums nicht. Ich habe dann den Immun44 Saft gegeben, aber der ist so gering dosiert, hilft nicht. Auch wenn ich mehr davon gebe. Ansonsten ist alles für Kinder immer erst ab 4 Jahren und bei den Produkten ist immer so viel Zucker enthalten. Ich habe schon zB. das ZinkaminFalk aufgemacht und in den Brei gemischt, aber es schmeckt dann bitter und mein Kind isst es nicht mehr. Weiß jemand einen Geheimtipp für Kinder? Ein Präparat, welches hoch dosiert ist und ich geben kann? Herzlichen Dank und allen schon mal einen guten Rutsch ;-)

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen