In St.Gallen bei Dr. Bakes den Fahrrad-Conconi-Test für Laktatmessung gemacht

  Sie haben  Lesezeichen
Thema In St.Gallen bei Dr. Bakes den Fahrrad-Conconi-Test für Laktatmessung gemacht

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra H.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 20.09.2002
Veröffentlicht am: 24.10.2002

Hallo Martina, ich wollte ja aufs Laufband. Da ich aber das erste Mal dort war, hiess es, dies ginge nur am Fahrrad (damit hatten sie meine "schlappe" Leistung besser unter Kontrolle). Früher, noch vor der Strunz-Zeit, bin ich immer schneller gelaufen. Gruss Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina G.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 12.09.2002
Veröffentlicht am: 23.10.2002

Hi, Sandra, ist ja wahnsinnig interessant. Du solltest aber nicht zu sehr verunsichert sein. Beim Fahrrad kannst Du davon ausgehen, daß Dein Puls mehr gefordert werden muß zur Fettverbrennung. Es wäre besser gewesen, auf dem Laufband Dich testen zu lassen. Übrigens trainiere ich ebenfalls bei einem Puls zwischen 150 und 170. Mit der Zeit kennt man seinen Körper und deren Leistungsfähigkeit. So lange Du bei dieser Frequenz wohlfühlst und die Gegend wahrnehmen kannst bist Du auf dem richtigen Weg. Jeder Mensch besitzt ein anderes Fettverbrennungssystem. Wer weiß, vielleicht liegt unser bei 150-160. Gruß Martina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra H.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 20.09.2002
Veröffentlicht am: 21.10.2002

Hallo zusammen. Nachdem ich nun letzten Freitag um 14.00 Uhr meinen Termin hatte, hier mein Bericht. Ich bin total 13 Min. Fahrrad gefahren. Bei 6 Min. war mein Laktatwert 1.8. Bei 8 Min. war mein Laktatwert 2.4. Nachher wurde mir kein Blut mehr genommen. Die Hochrechnung hat ergeben, dass bei Laktatwert 4 mein Puls auf 180 ist. Ausserdem hat die "gescheite" Auswertung ergeben, dass bei der Zone "Fettverbrennung" mein Puls 163-168, bei der Zone "Aerobes Training leicht" mein Puls 168-173, bei der Zone "Aerobes Training intensiv" mein Puls 173-179 und bei der Zone "Anaerobes Training" mein Puls 179-182 ist. Der Arzt hat gesagt, dass ich beim Jogging einfach jeweils 5 Schläge dazuzählen soll. Ausserdem muss die Trainingsdauer bei der "Fettverbrennung" 1.5 Std, beim "aeroben Training leicht" 1 Std und bei "aeroben Training intensiv" 0.5 Std betragen. Bis jetzt war mein Grenzpuls mit der Berechnungsformel bei 146, gelaufen bin ich immer 4 km, Dauer rund 45 Min. Ach, hier sind übrigens noch meine persönlichen Angaben: Ich bin 32 Jahre alt und wiege 72 kg. Ich bin nun total verunsichert. Gemäss Dr. Bakes soll ich mit einem Puls von 170-180 (Dauer rund 1 Std) laufen. Wenn ich mir jedoch das Strunz-Buch "Forever young" und meinen errechneten Grenzpuls von 146 ansehe, so erscheint mir dies unheimlich hoch. Auch wollte anfangs vom Test das Messgerät nicht so richtig, da anscheinend mein Blutdruck für den Testbeginn zu tief war. Hat jemand von euch auch so grosse Differenzen gehabt? Was rät ihr mir? Dieser Test hat mich mehr verunsichert als gestärkt. Würde mich über einen direkten Erfahrungsaustausch freuen. Meine Email "sandraheer@hotmail.com". Liebe Grüsse Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen