Inlineskaten

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: bianca k.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.08.2002
Veröffentlicht am: 10.08.2002
 

ich habe immerhin meinen inneren Schweinehund überwunden und war jetzt 3mal laufen, auch mit Pulsmesser-der hat mich zum walken "verdonnert". DAS mag ich gar nicht und ich komme mir einfach superblöd dabei vor. Aber da der Nüchternlauf bei mir gegen 7 Uhr stattfindet, und Skates doch Geräusche machen... Aber Skaten halte ich einfach länger durch, da laufe ich auch mal 2 Stunden . Aber ich mach's nun zusätzlich. Nicht zum Abnehmen sondern weil es Spass macht. (Wenn man beim Sport immer daran denkt, was es wohl bringt, kann man sich selbst sein Hobby vermiesen)

Veröffentlicht von: Aaa B.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 08.08.2002
Veröffentlicht am: 08.08.2002
 

Es stimmt nicht ganz, dass es in Bezug auf die Fettverbrennung egal ist, mit welcher Sportart man auf die richtige Herzfrequenz kommt. Z.B. beim Radfahren werden nur 35% aller Muskeln benutzt, beim Laufen 70% und beim (Nordic) Walking 90% (circa). Und nur Muskeln, die auch benutzt werden, sind überhaupt in der Lage, Fett zu verbrennen. Und das tun sie dann auch immer im "Ruhezustand". D.h. dass jemand der nur 35% seiner Muskeln regelmäßig benutzt, im "Ruhezustand" mit weniger Muskeln Fett verbrennt, als jemand, der regelmäßig läuft oder Nordic walkt - er hat eben nur in einem kleineren Teil seiner Muskeln die netten "Fettverbrennungs-Öfchen". Für das Inlineskaten habe ich leider auch keine Zahl gefunden, wie viel % der Muskeln dabei betätigt werden. Ich denke mal, dass es weniger sein müssten als beim Laufen, da die Phase des "Abbremsens", also wenn man beim Laufen auf einem Fuß landet und die (Waden)-Muskeln die Landung abbremsen, beim Inlineskaten ja völlig entfällt. - Aber nur, was man mit Freude macht, kann man auch dauerhaft machen, ich würde mich also nicht zum Laufen zwingen. - PS: Ich dachte früher immer, ich mag laufen nicht, und bin nur Rad gefahren. Aber ich habe jetzt "schön gemütlich" mit Walken und gelegentlichem langsamen Joggen angefangen, unterstützt von einer Pulsuhr, die mir genau zeigt, wiiieee langsam ich laufen sollte. Und es macht mir überraschender Weise Spaß. (-: Gott sei Dank :-)!

Veröffentlicht von: Andrea M.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 19.07.2002
Veröffentlicht am: 06.08.2002
 

Da die Fettverbrennung ja von der Herzfrequenz abhängt, gehe ich mal davon aus, dass es egal ist, wie du sie erreichst. Joggen, Fahrrad fahren, Skaten...

Veröffentlicht von: bianca k.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.08.2002
Veröffentlicht am: 05.08.2002
 

das würde mich auch interssieren! geht mir nämlich genauso, ich finde Laufen sooo langweilig. Aber eignetlich müsste Skaten doch genausogut sein? Ich fahre oft eine Stunde und länger und es werden auch mehrere Muskeln beansprucht

Veröffentlicht von: Siiri L.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 02.08.2002
Veröffentlicht am: 02.08.2002
 

Welche Erfahrungen habt ihr mit Inlineskaten in bezug auf die fettverbrennende Wirkung gemacht? Mir macht das nämlich mehr Spass als Laufen, mich würde daher mal interessieren, ob es auch den gleichen Effekt bringt.

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen