Insulin-Index

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Insulin-Index

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 05.08.2013

Hallo Hubert, der Körper braucht auch kleinere Mengen Insulin, um Eiweiß zu verarbeiten. Was Dir tatsächlich schadet ist aber nicht das Insulin, sondern der Zucker. Nudeln und Reis werden evtl. langsamer verdaut als Weißbrot, doch die darin enthaltene Stärke verwandelt sich ganz genauso in Zucker. Größere Mengen davon machen Deinen Stoffwechsel kaputt. Nudeln und Reis enthalten kaum wichtige Nährstoffe, sind so gut wie vitaminfrei. Der hohe Kohlenhydratgehalt kann im Extremfall zur Insulinresistenz führen, wenn Deine Zellen schon vorher mit Zucker gefüllt wurden, und keinen mehr aufnehmen können. Bei Eiweiß hast Du dieses Problem nicht. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 05.08.2013

Hallo Hubert, ein Bekannter von mir ist gerade mit der Diagnose Typ II aus dem Krankenhaus gekommen hatte einen Blutzuckerwert von 675. Er muss jetzt erstmal stabil werden und spritzen. Ich dachte auch, dass es nur die KHs seinen, aber es handelt sich wohl um eine Kombination aus KH und Fett. Das Fleisch - klar ohne KH - hat aber mehr Fett als die Nudel.... Ich rate ihm die ganze Zeit (weil ich noch nicht so viel weiß) KH (möglichst) frei, also arm und Fettarm zu essen und ein bissl zu testen und vor allem jetzt am Anfang sehr viel zu messen um den eigenen Körper kennen zu lernen. Er möchte schon gerne - jetzt endlich - sich gesund ernähren, Sport (joggen) treiben und wieder ganz gesund werden. Viele Grüße Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 01.08.2013

WIKIPEDIA "Weißbrot erhält per Definition den Wert von 100 im Insulin-Index (wie auch im Glykämischen Index). Besonders hohe Insulinanstiege sind bei Kartoffeln (121), weißen Bohnen (120) und Gummibärchen zu verzeichnen (160). Im Vergleich zur Kohlenhydratmenge besonders niedrige Insulinanstiege sind zu verzeichnen bei (weißen) Nudeln (40) und Reis (79). Unerwarteterweise hat Fleisch (praktisch ohne Kohlenhydrate) einen Insulin-Index von 51 und Käse von 45 zur Folge." Also die Nudel und der Reis zu unrecht verteufelt? Fleisch verursacht relativ hohen Insulinanstieg und erst Eiweiß in Reinform? Ich dachte immer Insulin steigt nur bei KH an, um den Blutzucker konstant zu halten?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen