Insulinausschüttung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Insulinausschüttung

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 22.04.2010

Rabea: bei Autoimmunem Hintergrund ist die Gesamteiweissmessung verfälscht. Ein Aminogramm würde aufschluss bringen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 21.04.2010

@Karel Zu Deiner Eingangsfrage: Ich habe sehr sehr aufschlussreiche Informationen zu diesem Thema aus dem Leptin-Buch. Du wirst begeistert sein! :-) Nächste Woche hierzu mehr!!! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 20.04.2010

Danke, Rabea! :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 17.04.2010

Hallo Michaela, ich komme aus Grube Messel, das Labor aus dem meine Blutwerte kamen ist in Ingelheim. Es sind rechts auf dem Briefpapier ca. 20 Ärzte aufgelistet. Es heißt bioscientia, dann haben wir noch Blutwerte aus Wiesbaden Dr. med. Helge Riegel (mvz) und dann habe ich noch Werte die durch das Endokrinologikum in Frankfurt selbst gemessen wurden, die arbeiten mit der Uni Klinik in Ffm zusammen, dort lasse ich meine Schildkröte untersuchen ;-) Ich war aber nicht direkt dort, sondern ich war in der Arztpraxis beim BAD in Darmstadt (der BAD ist da ganz neu hingezogen und da ist eben auch eine normale Arztpraxis mit eingezogen). Es hat hier mal vor längerer Zeit jem. geschrieben, dass er / sie immer direkt ins Labor fährt, das war aber nicht ich, ich habe es nur irgendwo noch mal wiederholt. Ich denke, Du kannst doch sicher bei den Laboren mal direkt anrufen, ob sie es machen. Ich hoffe die Infos helfen weiter?! Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 15.04.2010

Hallo Rabea, mir fällt ein, dass Du mich noch in einem anderen Thread was über Vitamin D gefragt hattest. (Leider weiß ich nicht mehr wo.) Also im Prinzip machst Du das schon richtig, nämlich den Wert erst mal messen lassen. Bei Wikipedia findest Du eine genaue Beschreibung, wie hoch die tägliche Dosis berechnet werden muss, um in den Zielbereich zu kommen. Sobald Du den Zielwert erreicht hast, liegt die Erhaltungsdosis bei ca. 4.000 bis 5.000 I.E., allerdings inklusive UVB-Strahlung. Du, sag mal, gehst Du direkt ins medizinische Labor zum Messen? Ich bin am überlegen, ob ich das auch machen soll. Hab keine Lust mehr, jedes Mal meinen Hausarzt überreden zu müssen, der das sowieso für sinnlos hält. Bin auf der Suche nach einem Labor im Rhein-Main-Gebiet und für jeden Tipp dankbar. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 15.04.2010

Hallo Reinhard, weißt Du weshalb Dein Eiweißwert zu niedrig ist? Du machst doch sonst alles "richtig"? Oder schlägst Du doch über die Stränge? lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 15.04.2010

Hallo Rabea, oh dann hab ich Dich verwechselt. OK, wenn Du abnehmen möchtest ist die geringe Nahrungszufuhr gerechtfertigt. Als "normale" Menge ist es wohl zu wenig. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 14.04.2010

Hallo , ich hätte folgende Frage : In meinen Laborwerten , ca. vor einem halben Jahr überprüft , habe ich zwei Werte für Eiweiss: Gesamteiweiss und Albumin , bedeutet wohl Bluteiweiss. Welcher Wert ist nun wichtiger bzw. was bedeutet es wenn das Gesamteiweiss in dem jeweils angegebenem Referenzbereich ziemlich unten ist ( 70g/l bei 65-85 g/l ) und der Bluteiweiss Wert mit 66,1% angeben ist( bei 55,8-66,1%). Gruß Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 14.04.2010

Hallo zusammen, @ Lisa ich rechne keine kcal nur KH's, aber mein Eisenwert ist für viele hier sicher schon beneidenswert gut (ich glaube Du hast mich verwechselt ;-), wenn ich an den anderen Artikel denke....? 129 µg/l. Der von Hr. Strunz angegebenen Referenzbereich liegt auch nicht für Frauen zwischen 60 und 120, sonder beginnt bei Frauen ab 60 und bei Männern ab 120 und endet für beide bei 300. Ich möchte lediglich meinen nicht schlechten Wert auf super tunen und dafür nehme ich die Eisentabletten hier aus dem Shop - mehr nicht. Ich möchte weiter abnehmen, das ist echt mein einziges Problem (na gut hab noch Rückenprobleme und die Haut meiner Stirn ist immer rot und trocken, ach ja und die Halsschmerzen), aber das sind Lappalien gegen die Probleme manch anderer hier - nur, dass ich nicht weiter abnehme macht mich fertig. Ich hoffe, dass die Schilddrüsen-Untersuchung nächste Woche da vielleicht weiter hilft und Vit D lasse ich dann ja auch mal messen. @ Michaela ;-))) sicher wg. seinem schlechten Mg-Spiegel. Er nimmt jetzt 1g Mg am Tag und 2-3 g L-Carnitin und er ist einerseits fitter, schläft andererseits aber auch besser. Grüssle Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 14.04.2010

Hallo Aexa, ja, kann man bei Naturvölkern gut beobachten. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.04.2010

Hallo Michaela, mein Eiweisswert ist zu niedrig. Bei Rabeas Mann geht es nicht um den Eiweisswert sondern um die Inhaltslosigkeit seiner Nahrung. Er braucht mehr Vitamine und Mineralien.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 13.04.2010

Hallo Karel und Reinhard, wie hoch ist denn bei euch zur Zeit der Blutwert für Gesamteiweiß? Würde mich hier an der Stelle echt mal interessieren, denn ihr fordert ja eine radikale Ernährungsumstellung von jemandem, der einen Wert von 8,1 hat (Rabeas Mann). LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 13.04.2010

Hallo Rabea, sorry bitte jetzt nicht böse sein, aber wenn das alles ist was Du so ist... Morgens Shake, Zwischendurch Cappuccino, Mittags Salat mit Fleisch mit EL Öl, Nachmittags ne Karotte, abends Shake und ne Scheibe Käse dann wundert mich Dein niedriger Eisenspiegel nicht. Hast Du mal gerechnet wieviele Kcal das sind? lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 13.04.2010

Wer Hülsenfrüchte isst, hat seine 20% Protein und der Rest sind KH. Obst hat KH, Gemüse auch (und sehr wenig Protein). Wie schon unter ALLGEMEIN geschrieben, es geht um die Qualität der KH. Murks sind: Industriezucker, Teigwaren, Schokolade und Alkohol. Und je natürlicher/ roh die KH sind, umso besser.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 12.04.2010

Hi Karel, leider etwas unterschiedlich würde ich sagen ... hmm... zwischen 20 und 70 also im Schnitt sind es aber wohl so 50. Ich komme leider einfach nicht von leckeren Cappuchinos in der Firma los und das sind schon 20 - 30 KH; je Cappuchino rechne ich mit 10 KH, weil ca. 200ml Milch darin sind, ich habe es extra mal gemessen, das ist echt mein einziges Laster, ansonsten nehme ich einen Shake (mit 3,5 KH Soja Drink) zum Frühstück, esse Mittags einen mittelgroßen Salat und ein Stück Fleisch oder Fisch in der Kantine (meistens ist es Hähnchen oder Pute), auf den Salat einen Eßlöffel Olivenöl und 2 EL Essig (messe ich extra ab). Vielleicht esse ich noch 3-4 Nudeln oder klaue von Kollegen 2-3 Pommes und ich nehme ca. einen max. 2 Eßlöffel Soße zu dem Eiweiß. Und dann nehme ich Abends und vorm Schlafen noch einen Shake, wobei ich den vorm Schlafen mit dem SojaDrink mit nur 0,1 KH nehme. Selten esse ich nachmittags noch 1-2 Karotten und manchmal eine halbe Orange (ca. 100g), vielleicht noch 2 Mini-Tomaten. Das ist eigentlich alles. Ach so ... naja an Tagen, an denen ich "Naschhunger" habe (habe ich leider immer noch - immer wieder), esse ich noch abends ne Packung (naja 100g oder so) magere Wurst oder ne Scheibe Käse. So ich komme da auf die ca. 50 KH, oder habe ich mich total verrechnet??? Ich laufe ca. 3x die Woche morgends 30-60 min und renne noch ca. 2-3x die Woche Abends auf Hundeplätzen rum (ist mit 5-7 Hunden (mehr kann ich nicht mitnehmen) auch schon ein bissi gerenne...) Grüssle Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 11.04.2010

Doch, Lisa, das kann ich mir vorstellen. Der Körper macht in dem Maß aus Protein Kohlenhydrate, indem man sie zu wenig zuführt. Ich glaube auch, dass unser Körper durchaus mit vernünftigen (also relativ geringen) Mengen KH gut umgehen kann, da er daran schon immer angepasst war. Wer allerdings enorm viel Eiweiß isst, der benötigt vielleicht ja gar keine KH (mal wieder die Eskimos), aber ob das notwendig ist? Ich denke, irgendwo zwischen 60-120g KH liegt vermutlich der ideale Bereich, bei dem der Körper gar kein Problem damit hat. Bei Leuten, die sich viel bewegen, vielleicht auch etwas höher, aber nie und nimmer bei denn 55% der aufgenommenen Nahrungsenergie wie die DGE glauben machen will. Schöne Grüße Karel PS. kannst Du benennen, wieviel Gramm KH Du am Tag durchschnittlich aufnimmst, Rabea?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 09.04.2010

Hallo Rabea, also dein Mann muss selbst erkennen, dass er was ändern muss, sonst ist das nur Flickschusterei. Hältst du 2 Löcher zu, bilden sich woanders 4 neue. Für ihn gilt das ganze Strunz-programm: Laufen, wenig KH, wenig Fett, viel Vitamine, Mineralien (vor allem Mineralien)... Aber das funktioniert nur, wenn er selbst dahinter steht. Dein Part wäre also Aufklärungs- u. Motivationsarbeit.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 08.04.2010

Hallo Lisa, der Glaube allein, lässt ja die Zahlen der Waage nicht beeinflussen ;-))) Was ist mit den Untersuchungen der Uni Würzburg... Ich will Dir ja gar nicht unrecht geben, ich denke einfach es hängt von soooooo wahnsinnig vielen Faktoren ab, die alle zusammen spielen, dass es einfach seeeehr schwer ist unter Beachtung der korrekten Spielregeln die richtige Strategie zu entwickeln. Wieviel Sport, wieviel KH, wieviel Eiweiß, tja und wieviel von den 47 tollen Stoffen, aber was ist mit dem Leptin, Glycin und L-Carnitnin (über letzteres habe ich gerade ein seeeehr interessantes Buch gelesen), was ist mit den vielen Erfahrungswerten von Dr. Strunz?!? Vielleicht hast Du doch gar nicht unrecht, aber wo ist dann die grenze, vielleicht ist die Grenze für einen sport treibenden, viel geistig arbeitenden Menschen, der abnehmen möchte trotzdem bei 100 g KH und nicht bei 50 oder 70, aber nur so lange, wie er noch Körpereißweis aufbauen muss??? und danach nichtmehr??? Sicher ist alles noch viel individueller und komplizierter und jeder versucht den für sich idealen Weg zu finden, ich suche nach dem Weg extrem schlank (auch wenn mich dann alle als Magersüchtig bezeichenen - alles nur neid sage ich...) und vor allem auch extrem fit zu sein, denn ich träume doch davon einen Ironman zu schaffen, ob das noch möglich ist (weil ich echt viel arbeite - leider im sitzen) weiß ich nicht, aber ich kann ja mal darauf hin arbeiten.... ;-))) Grüssle Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 08.04.2010

Hallo Reinhard, ja, ausgelaugt und übersäuert ist er bestimmt, er isst ja fast nur übersäuerndes Essen (ich nenne es lieber nicht Nahrungsmittel ;-)) Ich habe von Anfang Februar einen Hämoglobin Wert von ihm, da war er aber erkältet. Der Wert war da 14,4 (12,0-16,0) auch die andern Werte waren alle im Referenzbercih (klar die Leukozyten waren etwas (11,5) erhöht), nur Eisen war 59 (60-180) und Gamma-GT war: 64 (< 40), deshalb wollte ich ja jetzt, nachdem ein bissi Eisen hier ausm Shop genommen hat und eben Eiweißdink, Omegas, Vitamin C, Folsäure, VitB, Vit D, dass er wenigstens Ferritin und Gamma-Gt noch mal mitmessen lässt. Ferritin war ja mit 200,7 (15-300) nicht schlecht (was vielleicht einfach wieder zeigt, dass der Eisenwert einfach nicht so gut ist) und Gamma-GT war wenigstens schon 47 (-55) <- leider war es ein andere Labor. Ich habe gerade ein Buch über L-Carnitin gelesen, dass werde ich ihm jeztt auch mal verabreichen, er will immer nicht zu viel nehmen.... Ich finde auch den FSH Wert mit 4,0 (1,1-6,4) zu hoch. Jedenfalls bekommt er jetzt das gute Tri-Mg-Citrat ;-) und dann sehen wir weiter. Er arbeitet seit Jahren Nachtschicht und schläft leider in Etappen, ist sicher auch auslaugend für den Körper, deshalb habe ich ihn ja überhaupt zu den Eiweißshakes bekommen, denn er war ein vierteljahr immer wieder erkältet oder Magen-Darm oder so, nur da er nicht krank sein kann/darf (egal ob sinnvoll oder nicht - können brauchen wir hier nicht diskutieren... ;-( ) war das ja alles nicht förderlich. Jetzt ist er mit dem Eiweiß echt sehr schnell sehr fit geworden, nur den Leberwert könnte man ja noch "reparieren". Wie gesagt, mal weiter Eiweiß und den Rest nehmen und noch L-Carnitin und Mg dazu, dann wieder messen... Ich habe auch noch so ein eckliges salzig schmeckendes Gemisch von einer Heilpraktikerin, dass zu Entsäuerung ist, vielleicht kann ich ihn irgendwie dazu noch überreden, es wenigstens mal 1-4 Wochen zu nehmen..... Ich "quäle" ihn schon immer mit Salatgurke, weil die soooooo basisch ist ;-)) ... nein, er soll die Gurke nur essen... ;-))) sorry... Vit D will ich bei ihm auch mal messen lassen, weil wer Tags immer schläft und nur nachts wach ist... wie soll er Vit D aufbauen?? Zink ist etwas zu hoch und Kuper ist gut. Was meinst Du sollten wir das nächste mal noch mitmessen lassen?! (was nicht zu teuer ist...) Danke Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 08.04.2010

Hallo Rabea, ich hab ja schon ein paar Mal geschrieben, dass zu wenig KH Körpereiweiß kosten. Mir glaubt ja keiner... lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen