Intermittierendes Fasten 2. Versuch

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Karel I.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 02.03.2014
Veröffentlicht am: 02.03.2014
 

Das Buch von Damiel Roth ist Gold wert. Vielen Dank!!

Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 19.02.2014
 

Hallo Friedemann, Kannst Du schon etwas von Deinen Erfahrungen berichten? Hallo Daniela, Danke für den Infotipp. Interessant, dass IF für Frauen eher kontraproduktiv sein soll. Überhaupt eine interessante Seite, die Du da empfohlen hast. Z.B. Thema Schlafdefizit und Abnehmen, warum das nicht funktionieren kann. VG Stefanie

Veröffentlicht von: Daniela P.
Beiträge: 122
Angemeldet am: 26.10.2010
Veröffentlicht am: 17.02.2014
 

Hallo Stefanie, google mal nach "5 kritische Stoffwechsel-Unterschiede zwischen Mann und Frau, die Du kennen solltest". Da geht es u.a. auch um intermittierendes Fasten bei Frauen. Ich selbst bin damit auch nicht zurecht gekommen, während mein Freund darauf schwört. Ich bin jetzt wieder zurück zu 3 Mahlzeiten mit mind. 4 Stunden Pause dazwischen und Eiweißshake direkt nach dem Krafttraining.

Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 14.02.2014
 

Hallo Friedemann, Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungsberichte! Das Thema bitzelt mich auch, ich bin es aber noch nicht angegangen, weil ich es im Familienzusammenleben schwierig finde. LG Stefanie

Veröffentlicht von: Cat W.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 14.03.2013
Veröffentlicht am: 14.02.2014
 

Das mit dem Durchhalten klingt ja fürchterlich. Bei den Amerikanern bedeutet das Wort Diet übrigens in etwa "Ernährungsgewohnheit fürs Leben" und nicht wie bei uns die Diät als Hunger- oder Fastenkur. Beim IF gibt es einen netten Trick der eigentlich in keinem Buch beschrieben wurde. Echte Frühaufsteher beginnen ihr Essensfenster möglichst früh und die Langschläfer nicht vor dem Mittagessen.

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 13.02.2014
 

Hallo, vor einem Jahr probierte ich das intermittierende Fasten, also 8 Stunden Essensfenster, danach 16 Stunden nichts essen. Das klappte super und ich erreichte damit schnell mein Wunschgewicht von ca. 65kg. Leider fing ich mir dann trotz NEMs gleich einen heftigen grippalen Infekt ein und ich vermutete einen Zusammenhang... Nun will ich meinen KFA von 11,8% auf unter 10% bringen und nehme einen neuen Anlauf. 3 Tage habe ich schon durchgehalten. Zur Motivation habe ich mir noch ein Buch gekauft: "Gesund und schlank durch Kurzzeitfasten" von Daniel Roth. Ich werde berichten wenn ich mein Ziel erreicht habe.

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen