JO JO nach Eiweißdiät

  Sie haben  Lesezeichen
Thema JO JO nach Eiweißdiät

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 26.08.2009

Hallo Bärbel, mit Verlaub, aber kein Fett, also wirklich 0 Fett zu verbrennen halte ich für Quatsch! Warum? -Weil du die 2-3 tausend kcal-Kohlehydrate die dein Körper speichern kann, während der Woche ohne KH in den ersten ein bis zwei Tagen bereits verbraten hättest, und du bei 0 Fettverbrennung danach tot umgefallen wärst. Hast du genaue Zahlen, wieviel du vorher/nachher gewogen/gegessen hast? Nach Gefühl geht bei der Abnehmerei garnichts. Liegt dabei alles im Bereich "normal", dann lass dich untersuchen, Schilddrüse etc. Gruß Erich PS: Nicht vergessen die Wassereinspeicherung. KH binden enorm viel Wasser, das kann schon mal 5 kg ausmachen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 26.08.2009

Hallo Bärbel, ich bin kein Diät Fachmann, aber ich lebe diesen Lifestyle. Wenn dein Gewicht steigt, dann könnte das zwei Ursachen haben (meiner Meinung nach): 1. du baust Muskeln auf, die schwerer sind als das verbrannte Fett in diesem Fall Körperfett messen lassen 2. du nimmst zu viele Kohlehydrate zu dir und verbrennst sie nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 26.08.2009

Hallo Bärbel, was heißt langsam mit KH wieder begonnen? Wenn du auch nur kleinste Portionen KH immer wieder den ganzen Tag zu dir nimmst, stoppst du jedes Mal die Fettverbrennung. Im schlimmsten Fall also den ganzen Tag. Wenn du dann noch abends welche isst, auch die ganze Nacht. Es kommt neben der Menge auch auf die Verteilung am Tag an. Da reicht am Morgen ein kleines Brötchen oder ein Glas Orangensaft und die Fettverbrennung stoppt. Dann kurz vor Mittag einen Apfel und es gibt wieder keine Chance für die Fettverbrennung... und so weiter... Wenn du als Ausgangswert 0 Fettverbrennung hast, ist das für deinen Körper eine riesige Umstellung, die du mit jedem Mal KH wieder zunichte machst. Gib deinem Körper etwas mehr Zeit. Was für Sport machst du? Wie lange? Wie oft? Bist du dabei im richtigen Pulsbereich? Machst du auch zusätzliches Krafttraining für den Muskelaufbau? Nur Muskeln verbrennen Fett - je mehr desto besser. Der von dir beschriebene Effekt kommt zustande, wenn man Muskeln verliert während der "Diät". Deshalb: Beschreib doch mal wie du die eine Woche gemacht hast und wie du anschließend gegessen hast. Dann könnte man wahrscheinlich schon mehr sagen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 26.08.2009

Hallo Bärbel, das was du beobachtest, ist völlig normal. Dazu gibt es von Dr. Strunz jede Menge News und auch Beiträge im Forum. An deiner Stelle hätte ich vor einer weiteren KH-zufuhr Angst. Du siehst ja, was das bewirkt. Die mäßige KH-aufnahme (70 g pro Tag) ist eine Lebensweise, keine Diät. Damit kann man auf Dauer sehr gut (und vor allem lange) leben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede Z.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 23.05.2009
Veröffentlicht am: 26.08.2009

Hallo Bärbel, ich denke Du solltest die Kohlenhydratzufuhr nicht nur eine Woche unterlassen,sondern länger,man kann sich mit sehr vielen anderen Lebensmitteln ausreichend ernähren und mit den Eiweißdrinks dabei geht das sehr gut.Habe selbst 7kg abgenommen,mehr will ich nicht und nun,muß ich aufpassen,meine Waage will dauernd weiter nach unten,bei....wie Du schreibst mässiger Kohlenhydratzufuhr. LG E.Z.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Evelin M.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.08.2008
Veröffentlicht am: 25.08.2009

Hallo liebe Leser, ich brauche einen Rat zu folgendem Problem. Ich habe eine gemessene Fettverbrennung von 0, also verbrenne nur KH. Habe deswegen in der Praxis den Tipp noch vor der neuen Diät erhalten, mich ca. eine Woche ohne KH zu ernähren. Das habe ich 2 x ausprobiert und auch anfänglich abgenommen. Danach langsam mit Kohlenhydraten wieder begonnen. Der Körper hat diese aufgesauft, das Gewicht stieg über den Ausgangswert und hörte auch bei Sport und mässiger Kohlenhydratzufuhr nicht auf. Mir hat dieses unkontrollierte Steigen dermaßen Angst eingejagt, dass ich es kaum noch einmal versuchen möchte. hat jemand einen Rat ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen