Jugendlicher mit Psoriasis

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Jugendlicher mit Psoriasis

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 11.03.2015

Hallo Heinz, Als ebenfalls langjähriger Rheumagepeinigter (seit Jahrzehnten schwere Hüftarthrosen und ab 50 seit einigen Jahren multiple Fingergelenk-Polyarthrosen, plus als Sahnehäubchen getoppt nun noch zunehmende seltsame Weichteilschmerzen an Armen und Beinen, etc. pp.) glaubte ich, dass gegen verd... Rheuma nun wirklich überhaupt kein einziges Kraut gewachsen ist. Wie nur hast du es geschafft, völlig schmerzfrei zu werden? Falls du dich mit Ernährungsumstellung zu Low carb und "Bluttunings" geheilt hast, nehme ich mal an, dass du eher an systemisch-entzündlichen Formen wie Rheumatoider Arthritis oder Fibromyalgie denn an lokal-degenerativen Arthrosen littest? Was ist dein „Geheimnis“? Danke für ein Feedback.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 07.03.2015

Gib doch dem jungen Mann zunächst das, was jeder Körper in unseren Breiten meist zu wenig hat;i.allg. ist ein Vit.B- Komplex - Präparat als erste Hilfe angebracht. Dann versorgst Du Dich mit mehr Wissen und läßt das Blut untersuchen. Was die Klinik sagt= :-(( Wenn Du Zeit hast, schau Dir den ausgedruckten Vortrag "Tote Ärzte lügen nicht" an. Internet" PS.: Es schreibt Dir jemand, der 40 (vierzig) Jahre wegen schmerzhaften Rheumas als Privatpatient "behandelt" wurde und nun total schmerzfrei lebt, ohne Pillen und ohne Doktor.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 06.03.2015

Hallo Maria, schau mal hier rein... http://www.drstrunz.de/news/2013/01/130204_schuppenflechte.php http://www.drstrunz.de/news/2010/02/100208_psoriasis.php

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maria B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 05.03.2015
Veröffentlicht am: 05.03.2015

Mein Sohn, 14 Jahre, 67 Kg bei 180 cm Körpergröße hat Schuppenflechte. Sein Ernährungsverhalten ist miserabel, daher fehlen ihm sicher wichtige Wirk- und Reglerstoffe. Wenn ich sein Blut untersuchen lasse , wo bekomme ich die empfohlenen Werte bezogen auf den jugendlichen Körper und den Mehrbedarf wegen PSO? Laut Klinik besteht kein Zusammenhang zwischen PSO und der Ernährung. Da ich Sorge vor einer Fortschreitung Richtung PSO-Atritis (Gelenkrheumatismus) habe, freue ich mich über Hilfe.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen