KALORIEN und T. Ferris "Der 4-Stunden-Körper"

  Sie haben  Lesezeichen
Thema KALORIEN und T. Ferris "Der 4-Stunden-Körper"

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Derya
Beiträge: 18
Angemeldet am: 10.10.2011
Veröffentlicht am: 16.10.2011

Meines Erachtens hat Dr. Strunz nicht das Buch empfohlen oder dahinter gestanden, sondern einen Beweis aus dem Buch als Beleg genommen. Was ist so schlimm daran? Ich lese zur Zeit Ferris und ich werde das sicher nicht handhaben wie er. Allerdings sehe ich, dass er vieles getestet hat und muss alles wissenschaftlich belegt sein, damit wir etwas glauben?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin D.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 28.06.2011
Veröffentlicht am: 11.10.2011

Hallo Tanja, also, mein Buch ist erst gestern angekommen, zum Inhalt kann ich also noch nicht viel sagen; aber zum Schlemmertag schon: Ich habe vor 4 Jahren meine 15 kg "weggestrunzt". Neben dem täglichen Laufen auch Fitness-Studio. Und, weil damals noch erst kurz mit den Themen vertraut, habe ich mir auch die Beratung des Studio´s zur Ernährung gegönnt. Da wurde uns gesagt: 1 Tag pro Woche auf nichts verzichten, man könne ruhig so viel essen, dass man meint, man würde sich das Ergebniss der ganzen Woche verhageln. Mir hat das damals (und auch heute noch) sehr geholfen: wenn am Wochenende ne Party war, habe ich ohne schlechtes Gewissen geschlemmt, wenn die Waage mal wieder still stand, hat mich mein Mann zum Essen eingeladen. Danach ging sie wieder nach unten. Mir hat dieses "Anheizen des Stoffwechsels" sehr geholfen, ich habe gut abgenommen und besser durchgehalten. (Halte mein Gewicht bis heute, und am Wochenende freu ich mich auf mein Glas Wein...) Aber eins ist auch sicher: Schlemmertage wurden bei mir keine Fresstage, dagegen haben sich mein Körper und mein Verstand gewehrt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion R.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 23.03.2010
Veröffentlicht am: 10.10.2011

Hallo Tanja, ich habe es nicht! als Befürwortung des Buches verstanden.In dem Zitat ging es um eine große Gewichtsabnahme und die positiven Auswirkungen danach.Der Rat von Dr. Strunz hieß: Laufen Sie. Laufen Sie los. Viele Grüße Marion R.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.10.2011

MODELL Das Modell funktioniert, weil man auf 1. Protein 2. Leptin achtet Ausprobieren? :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tanja L.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 29.07.2011
Veröffentlicht am: 08.10.2011

Dr. Strunz hat in seinen News T.Ferris mit diesem Buch erwähnt; es zitiert. Wie kann es sein, dass T.Ferris ein Modell zum Abnehmen vorschlägt, dass auf Bohnen, Gemüse und EW basiert, einen Fresstag die Woche, Fruktose als Abnehmhemmer einstuft, und Dr. Strunz dieses Buch (?) befürwortet? Dr.Strunz erklärt zwar, dass Kalorien faktisch Unfug sind und ist Vertreter der Enzymrevolution, jedoch erwähnt er ein Buch, das höchst unwissenschaftlich ist und zu Bungieeating an einem Schlemmertag verleitet. Ich wüsste gerne, wie Dr. Strunz über den Inhalt und die Ernährungsweise denkt, die in der Lektüre beschrieben ist.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen