Kalte Finger

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 22.06.2010
 

Manfred, fange erst mal an. Mit freundlichem Gruß

Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2010
 

Manfred, lass Chi Gong-Kugeln deine Hände bearbeiten. Es gibt ein gleichnamiges Buch von Hans Höting. Alles Gute,

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 21.06.2010
 

Hallo Aexa; stimmt-- Arginin; 2 x 6g täglich; nehme ich auch..... Wolfgang...danke für den Tip; aber--Achtung-Scherz:-- ich kann mir nicht immer nur die Hände reiben oder in`s Fäustchen lachen ;-) :-) ... Grüße Manfred

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2010
 

und Magnesium

Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2010
 

Manfred, wie wäre es mit Selbstmassagen der Hände? Mit freundlichem Gruß

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1178
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2010
 

ARGININ war es mit der Durchblutung und Wärme.

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 20.06.2010
 

Hallo liebe Mit-Strunzer; mal eine Frage an euch: Seit ich meine Ernährunge zunächst auf KH-Frei (Stufe 1 der "Neuen Diät" ) und nun KH-arm (etwa 80g.KH/Tag)umgestellt habe, habe ich ständig kalte Finger. Die Handballen gehen ja noch, aber die Finger , vorallem der rechten Hand, sind ständig kalt, auch wenn es draußen sehr warm ist. Sie sind aber vollkommen intakt innerviert und auch die Muskeln funktionieren einwandfrei; es wird auch nichts blass oder blau...; fühlt sich halt sehr komisch an.... . Als besonders ausgeprägt empfinde ich es beim morgendlichen Laufen..... Ich kenne den Hinweis von Dr. Strunz auf "Glutamin"; aber ich nehme schon ca. 25 g. täglich, zusätzlich zu 3 Shakes ( zus. etwa 120g eines vergleichbaren EW-Pulvers)und einer sehr eiweißhaltigen Hauptmahlzeit. Auch von den NEM nehme ich das "Übliche". Kennt jemand das Problem auch bzw. hat jemand einen Rat? Danke euch und Allen eine schöne Woche Manfred

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen