Kalzium und Magnesium

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kalzium und Magnesium

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 11.11.2009

Auch ich bedanke mich bei Reinhard für den Tipp. Da hier zweifelsfrei noch weitere absolute Spezialisten auf dem Gebiet sind, noch weitere Fragen. Was habt ihr für Selen und Zink Empfehlungen? Ich nehm noch das was ich halt vom Dr. empfohlen bekommen habe. Aber ihr habt doch sicher alternativen, oder? Grüße Jürgen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 10.11.2009

Hallo, lieben Dank für die Tipps. Ja, das Magnesiumhydrogencitrat ist echt sauer (auch geschmackstechnisch), finde ich nicht so prall. Und der Verbrauch ist ordentlich (nach meinen Recherchen 1g Pulver für 85 mg Magnesium), da rechnet sich ein Fertigprodukt. Das Magnesium über den Tag verteilt einzunehmen bekam mir nicht so gut, war ständig sehr müde. Nehme jetzt abends nur 300 mg Magnesium und das Kalzium (dann nur 600 mg) dafür über den Tag verteilt. Nur wann die restlichen 300 mg Magnesium? Morgens ist blöd, für den Job wäre ich schon gerne fit. 600mg als eine Portion: nimmt das der Körper auf? Mit den großen Mengen klappt das ja nicht so gut, oder doch? Ich mach mich jetzt erstmal zum Trimagnesiumdicitrat schlau. Wenn ihr noch Info habt: her damit, freue mich. Gruß Conny Hab schon mal quergelesen (danke Reinhard): 600 mg als eine Portion scheint in Ordnung zu sein...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 09.11.2009

Hallo Heiko, MGhydrogencitrat hat nur ca. 7% Magnesium. Du musst also das doppelte essen um dasselbe Magnesium reinzubringen wie mit Trimagnesiumdicitrat. Das hat ca. 15% Mg. Ausserdem ist hydrogencitrat sauer (PH ca. 5), Trimagnesiumdicitrat ist neutral, gutes ist sogar leicht basisch (ca. PH 8) und muss auch nicht teuer sein. Google mal nach Trimagnesiumdicitrat. An 7. Stelle wirst du fündig.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 06.11.2009

Ich hab wohl letztes mal zu ausführlich geantwortet, drum ist mein Artikel hier nicht erschienen. Drum jetzt die Kurzfassung: 100 g Mg-Citrat ist teuer, nimm 100 g Mg-Hydrogencitrat, wenn du es zu dir nimmst wird eh beides zu Mg Ionen. Kann Dir jeder Apotheker bestätigen. Mg-Hydrogencitrat ist billig, 100 g ca. 8,9,10 Euro. Wenn Deine Apotheke mehr verlangt, geh zur nächsten. Substitution ist korrekt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 02.11.2009

Hallo, ich möchte jetzt gerne beides substituieren, habe mir jeweils entsprechendes Citra-Pulver besorgt (und die Apotheken hier schlagen richtig zu, die Preise, die ich hier im Forum gelesen habe bekomme ich nicht). Gilt das noch immer, dass man beides nicht gleichzeitig einnehmen soll? Benötige 600 mg Magnesium/Tag und 1200 mg Kalzium/Tag, wie teile ich das am sinnigsten auf? Je 600 mg Kalzium morgens und abend und das Magnesium über den Tag verteilt ins Wasser gemischt? Wie macht ihr das? Gruß, Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen