Kann nur Abends laufen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kann nur Abends laufen

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Matt a.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 02.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Ich habe da noch keinen grossen Unterschied festgestellt, ob ich auf nüchternen Magen oder abends, nach der Arbeit laufe. Angefangen habe ich auf dem Laufband, was ich auch am meisten nutze. Da laufe ich 1Stunde und habe meist einen Durchschnittspuls von 150-155. Dabei fühle ich mich danach sehr gut. Wenn ich mit weniger Puls laufe, habe ich das Gefühl, das ich nichts mache. Hmmm, vielleicht täuscht das auch. Naja, jedenfalls laufe ich gerne so. Auch habe ich andere Informationen über Fettverbrennung, bei denen ich allerdings nicht so ganz sicher bin, ob das stimmt. Vielleicht könnt Ihr mal schauen: http://gin.uibk.ac.at/gin/freihtml/fettverbrennung.htm http://de.fitness.com/exercise/articles/fettverbrennung.htm http://de.fitness.com/exercise/articles/mythos.htm. Das sind Artikel, die ich vor Dr. Strunz' Buch gelesen habe. Jetzt bin ich ein bisschen Verwirrt. Weis da jemand "die Wahrheit"?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang U.
Beiträge: 30
Angemeldet am: 18.09.2002
Veröffentlicht am: 05.10.2002

Also ich laufe zu wechselnden Zeiten. Ich wohne im Gebirge und da geht es eben immer recht häufig auch mal bergab. Das aber möchte ich meinen Gelenken noch nicht zutrauen. So bin ich auf eine Mukiebude ausgewichen und gehe dort in der Regel auf das Fahrrad, wobei ich derzeit daran arbeite, auch auf dem Laufband laufen zu können. Dabei bin ich an die Öffnungszeiten dort gebunden. Im Augenblick ist es bei mir so, dass ich mit einem Grenzpuls von 135 (gemessen) auf dem Rad ohne weiteres 90 Minuten durchhalte. Ich habe sogar schon mal ca. 30 Minuten auf 150 "aufgedreht". Allerdings wenn ich das Laufband betrete, dann tun mir bei einem Puls von 125 schon nach relativ kurzer Zeit die Muskeln und vor allem die Gelenke weh. Es ist also nicht nur so, dass ich nicht morgends laufe, sondern entweder im Vormittag, im Nachmittag oder Abends, sondern das ich auch auf das Rad ausweiche. Dabei nehme ich ab, das ist eigentlich gar nicht so sehr das Problem (2 Monate ca. 10 Kg). Mein Wunsch ist im Augenblick der Muskelaufbau und dass ich das Laufen schaffe.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stella A.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 28.09.2002
Veröffentlicht am: 04.10.2002

Hallo Sandra. War vorgestern auf einem Strunz-Vortrag und habe von Herrn Strunz die Auskunft bekommen, dass es völlig egal ist ob Du morgens oder abends läufst; hauptsache Du läufst ;-) Sicherlich kann man seinen Büchern entnehmen, dass der morgendlche Nüchternlauf für die Fettverbrennung effektiver ist, da Du wenig Blutzuckerreserven hast und somit schneller auf Fett umschalten musst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Susann D.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 18.09.2002
Veröffentlicht am: 04.10.2002

Natürlich, hauptsache Du läufst und außerdem baust Du Deine Stesshormone die Du über den Tag "ansammelst" ab. Günstig wäre es wenn Du nicht nach 19 Uhr läufst,weil das Laufen Wachhormone weckt. Aber ich kann trotzdem schlafen, sehr gut sogar auch wenn ich später laufe.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra S.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 01.10.2002
Veröffentlicht am: 02.10.2002

Empfehlendswert ist ja das morgentliche laufen, doch da müsste ich schon um 4 Uhr in der früh walken, da ich um 6 Uhr anfange zu arbeiten. Ich laufe deshalb Abends. Ist das auch ok - oder ist dies nicht sehr empfehlendswert?? gruß Sandy

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen