Karies

19 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Chrissi
Beiträge: 14
Angemeldet am: 05.03.2013
Veröffentlicht am: 21.12.2013
 

Wir stehen im Moment auf Denttabs. 7 Gründe für DENTTABS: 1. Nur wenige Inhaltsstoffe, im Gegensatz zu über 100 bei Zahncreme 2. einfache Handhabung 3. einzigartiges Herstellungsverfahren für Fluor-Safe 4. Mikrofeine Putzkörper 5. Gleichmäßige Dosierung 6. Prophylaxesystem 7. Unterwegs und auf Reisen Sie "sollen" die Zähne auch weißer machen und Verfärbungen aufhellen. Im Moment deswegen, weil wir seitdem noch nicht zur Prophylaxe waren. Deswegen keine Garantie! Aber: Unsere Zähne fühlen sich "sehr" glatt an, und die färbe Tabletten haben so gut wie keine Plaque angezeigt. Bin gespannt was der Zahnarzt sagt ;-)

Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 18.12.2013
 

Katharinen Apotheke, Stockdorf 500g um 7€ Super freundlicher Service, haben auch Bonbons aus 100% Xylit, die für unterwegs ganz interessant sind.

Veröffentlicht von: Zdenka M.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 26.10.2011
Veröffentlicht am: 18.12.2013
 

Hallo Michael, google mal "Xucker", nach meiner Recherche vor zwei Jahren war es die preiswerteste Möglichkeit Xylit zu beziehen... LG Zdenka

Veröffentlicht von: Michael B.
Beiträge: 58
Angemeldet am: 19.09.2010
Veröffentlicht am: 18.12.2013
 

Wo kauft man Xylitol und was kostet das so?

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 10.12.2013
 

Hallo Harald; danke für die klaren Worte... . Hallo Tom; weshalb hast du die neue ZÄ denn nicht auf den dir vorliegenden Erstbefund hingewiesen..... Was soll denn dieses Katz-und Maus-Spiel? Vertrauen muß von Beiden Seiten herrschen.. nicht nur vom Patient zum Arzt, sondern doch auch vom Arzt zum Patient.... Also was soll dein Getue bitteschön? Wie soll deine neue Ärztin dir denn vertrauen?? Je nach Qualität der Röntgenbilder und je nach Winkel sieht man nicht immer Alles. Dazu gibt es zwar diverse Filter und Graustufenveränderungen/Kontrastprogramme, aber nur bei digitalem Röntgen... Bei Zahnfilmen/Einzelaufnahmen oder OPG`s , die im Entwickler entwickelt werden, geht das nicht!! Übrigens: Das zahnärztliche Honorar für`s Bohren ist meines Wissens bei weitem nicht sooo üppig, dass man(n)/frau so scharf darauf sein könnte... . Ich liebe dieses patientenseitige Laiengehabe auf Basis von Halbwissen und Forumsgeplänkel , gepaart mit Sensationslust und Selbstinszenierung. Zahnschmerzen können schon sehr unangenehm werden und kommen dann meist sehr ungelegen....am Wochenende, im Urlaub, bei Flügen oder auf Feiern..... Und der Notdienst fackelt dann oft auch nicht so lange.... zumal wenn es keine Alternativen gibt ; und ist der Nerv erst von der Karies erreicht, wird`s richtig aufwendig--- und teuer! Dolomo hilft aber auch...und Kampfer und Nelkenöl.. zumindest kurzeitig Augenrollende Grüße Manfred

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 10.12.2013
 

Vor ca. 4 Jahren war ich das letzte mal beim Zahnarzt. Ein Zahn war etwas empfindlich bei Süßem und Kaltem und schmerzte gelegentlich etwas, der Arzt erkannte auch sofort Karies, ich solle mir einen Termin geben lassen dann würde ich eine Füllung bekommen. Anstelle eines Termins habe ich meine Ernährung umgestellt. Low/No Carb. Zusätzlich nun auch die Tipps aus den Büchern umgesetzt (Xylit, Chlor-Hexidin, etc.). Der Zahn ist nun nicht mehr empfindlich.

Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 09.12.2013
 

Also, ich komme gerade von meiner neuen Zahnärztin :-) der habe ich gar nicht von meinem anderen Besuch erzählt sondern einfach nach einer Untersuchung gebeten, die ich ja alle 6 Monate mache. Sie hat 2 Röntgenbilder gemacht und den Mund untersucht und hat gesagt, alles sei ok. Muss natürlich nicht heissen, dass sie jetzt Recht hat aber ich finde es schon interessant, dass ein Zahnarzt sofort bohren will an 2 Zähnen und der andere nichteinmal etwas sieht... naja, ich werde eure Tips beherzigen danke euch allen für die interessante Diskussion! Tom

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 09.12.2013
 

Boah, Harald, mit diesem genialen, knalligen Beitrag hast Du meinen Tag verschönt! Es tut so gut, von jemandem die Wahrheit zu hören, der weiß, wovon er spricht. Danke! LG, Michaela

Veröffentlicht von: Harald V.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 10.02.2010
Veröffentlicht am: 06.12.2013
 

Dieses Buch ist der größte Krampf unter Gottes Sonne. Natürlich gibt es unter Zahnärzten auch welche, die den Beruf vorwiegend aus monetären Gründen ergriffen haben. Aber: Die breite Masse garantiert nicht. Zumindest nicht in Deutschland. Das Buch ist dennoch Humbug. Bestes Beispiel: s. Kapitel 1: "Die wahren Heilmittel der Karies bleiben geheim!" Mein Gott, eine Medizinrichtung die größtenteils drei Diagnosen und zwei Ursachen kennt,... gibt es da Geheimnisse?? Wir haben Karies, Parodontitis und Kiefergelenksprobleme. Und Bakterien sind nicht der Auslöser der Krankheit, sondern sie sind einfach da. Wir brauchen sie. Auslöser ist der Zucker, der den Bakterien als Substrat dient! Wo wäre da noch ein Geheimnis? Ich praktiziere nun schon über 15 Jahre hochspezialisiert unter dem Mikroskop und warte seither vergebens auf ein Geheimnis im Mund meiner Patienten. Vielleicht hat Hendrickson da was entdeckt,... obwohl, eher nicht. Man stirbt nicht am Lactobazillus, oder dem Streptococcus mutans, sondern am Zucker, mit dem man diese Tierchen füttert. Dabei ist der Schaden an den Zähnen aber wirklich das kleinste Problem. Aber auch das allerkleinste. Und auch das ist hier in diesem Forum KEIN Geheimnis. Möglicherweise aber für Dr. Hendrickson... In diesem Sinne, lest was Gescheites! Lest Strunz, nicht Hendrickson! Schönes Wochehende aus den geheimen Tiefen der menschlichen Mundhöhle..... Harald.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 06.12.2013
 

Hallo Harald, ich weiss du bist Zahnarzt, aber ich muss dir trotzdem widersprechen. Die Mundhygiene ist völlig wurscht, wenn der Zucker fehlt. Also gibt es nach deiner Denkart nur eine Ursache. M.E. gibt es aber doch noch eine Zweite, nämlich Mangelernährung.

Veröffentlicht von: Rainer M.
Beiträge: 49
Angemeldet am: 16.04.2013
Veröffentlicht am: 06.12.2013
 

@Friedemann Danke für Tip.

Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 217
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 05.12.2013
 

Auszug aus dem oben schon erwähnetem Buch (inzwischen in Bibliotheken), Zahnarztlügen: Wie Sie Ihr Zahnarzt krank behandelt Auf S. 209 - So heile ich Karies direkt nach >>kugelsichere<< Prophylaxe. Schon das Inhaltsverzeichnis und die Leseprobe sind geradezu spannend.

Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 05.12.2013
 

Vielen Dank für eure Antworten, das ist alles sehr hilfreich! Von Xylitol hatte ich auch schon gelesen, werde ich mal ausprobieren. Vor allem, weil man ja von Flour sehr gemischtes hört. Obwohl ich mich low carb (aber nicht no carb) ernähre, esse ich sehr regelmässig aber in kleineren Mengen. Da ja in fast allem kleinere Mengen an KH sind, versuche ich jetzt, mind. 4 Std zwischen Mahlzeiten und Snacks zu lassen. Harald, ich traue generell weder Zahnärzten noch Ärzten uneingeschränkt. Das heisst aber nicht, dass ich daher nicht hingehe und es nicht extreme fähige darunter gibt, die sehr integer sind. Es braucht m.E. nur etwas, bis man jemanden findet, dem man vertraut. Ein Freund von mir ist dick und nimmt Cholesterinsenker. Als ich ihm von Dr Strunz und den Studien zu Statinen erzählte, sagte er, sein Arzt meinte das sei völlig in Ordnung, er nehme auch seit Jahren Statine. Genauso hab ich mich gefühlt, als meine Zahnärztin meinte, Löcher seien ganz normal, sie habe Füllungen in jedem Backenzahn :-)

Veröffentlicht von: Vera H.
Beiträge: 72
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 05.12.2013
 

Hallo Tom, morgens und abends mit je 1Teelöffel Xylit (z.B."Xucker")den Mund spülen. 1x wöchentlich mit "ELMEX"-Gelee putzen und der Zahnarzt ist arbeitslos. LG Vera

Veröffentlicht von: Harald V.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 10.02.2010
Veröffentlicht am: 04.12.2013
 

Hallo Tom, Karies hat ganz genau zwei Ursachen: Kohlenhydrate (Zucker) und schlechte Mundhygiene. Und Karies ist ein dynamischer Prozess zwischen sog. Demineralisation und Remineralisation, d.h. bis zu einer gewissen Größe (der sog. Initialkaries) kann sich Karies wieder zurückbilden. Zur genauen Kariesdiagnostik gibt es neben der klinischen Durchsicht mehrere Methoden, die mehr Klarheit geben können. Kuckstu hier:http://www.zhkplus.de/berichte/kariesdiagnostik.shtml Was davon wurde bei Dir angewandt? Herzliche Grüße, Harald. P.S.: Wenn Du Zahnärzten nicht unbedingt traust, wem dann? Zu wem gehst Du, wenn es um Deine Zähne geht? :)

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 04.12.2013
 

Hallo Tom, kaufe dir die 2 Bücher "Zahnarztlügen" und "Zahngesund" von Dorothea Brandt und Dr. Lars Hendrickson. Da du dich schon low carb ernährst brauchst du nie mehr zum Zahnarzt, wenn du die Tipps aus den Büchern berücksichtigst.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 04.12.2013
 

Aber Tom, Karies kannst du doch leicht selbst feststellen. Da bilden sich Löcher, die man fühlen kann. Wenn du aber Karies hast, dann stimmt an deiner Ernährung noch etwas nicht. Wenn der Körper alles hat was er braucht und nicht zuviel KH bekommt, gibt es keine Karies.

Veröffentlicht von: Oliver L.
Beiträge: 73
Angemeldet am: 16.09.2010
Veröffentlicht am: 04.12.2013
 

Bakterien können natürlich trotzdem entstehen, auch bei Low Carb. Ich persönlich nehme eine Zahncreme ohne Fluor mit Xylitol und ein wenig Natron oben drauf und vorher mit etwas Xylitol im Mund. Ab und an Zahnseide und auch zwischendurch mal Xylitol...vor allem nach Mahlzeiten wenn sich keine Gelegenheit zum Putzen ergibt. Der "Feinschliff" ist dann ab und zu mal Chlorhexidin zum Spülen. Hab seitdem keinerlei neue Karies mehr und kleinere Sachen bilden sich zurück. (Dazu müssen natürlich die Stoffe da sein = Vitamin D, Calcium...)

Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 03.12.2013
 

Hallo Leute, ich lebe seit Jahren low carb, sehr gesund mit wenig süssem etc. Ich war vor 2 Jahren bei einem Zahnarzt der meinte, 2 Zähne müssten gebohrt warden wegen Karies. Da ich Zahnärzten nicht unbedingt traue, habe ich den Zahnarzt gewechselt und die neue meinte, es sei alles ok, das wären nur leichte Verfärbungen. In den letzten 3 Checkups alle 6 Monate war alles ok. Jetzt hat die Zahnärztin gewechselt und die neue meint wieder, es müsse gebohrt werden. Ich werde mir daher wieder eine 2. Meinung einholen müssen... Mich würde sehr interessieren, wie Ihr Karies vermeidet (bei mir kommt es glaube ich daher, dass ich sehr regelmässig esse, so alle 2-3 Std, was ich jetzt mal ändern werde) und was dran ist an dem Thema, dass sich eine leichte Karies von alleine wieder zurückbilden kann. Als ich die jetzige Zahnärztin fragte, wie das den mit gründlicher Mundhygiene und gesundem Essen sein kann, sagte sie nur das sei normal, sie hätte auch an allen Backenzähnen Füllungen... super. Viele Dank und Grüße Tom

19 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen