"Kartoffelsalat" und Chili-nicht-die-Bohne

  Sie haben  Lesezeichen
Thema "Kartoffelsalat" und Chili-nicht-die-Bohne

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 10.02.2012

Hallo Michaela, Das sind nicht meine Ideen, ich habe sie nur getestet - und meine Familie hat es nicht nur überlebt, sondern war auch noch begeistert. Hier also das Rezept "Chili nicht die Bohne" --> Mega-lecker!! Quelle: http://www.lecker-low-carb.de/low-carb-rezepte/low-carb-party-rezepte/low-carb-rezepte-chili-nicht-die-bohne.html Reichlich Olivenöl in einen großen Topf geben und darin 2 zerpresste Knoblauch Zehen bei hoher Hitze anbräunen. Dann 900 g Rinderhack (am Besten von einem guten Metzger frisch durchgedreht, nicht aus dem Supermarkt) zugeben und haschieren. Eine mittel fein gehackte Zwiebel zugeben. Und weiter anschwitzen. Gutes Hack zieht auch bei dieser großen Menge kein Wasser. Mit 1 Tasse Rinder-Bouillon ablöschen und dann 1Liter passierte Tomaten zugeben (frische zu nehmen lohnt nicht. Für Suppen und Eintöpfe sind Tomaten aus der Dose besser, da sie vollreif geerntet werden und deshalb mehr Sonne hatten). Jetzt würzen wir auch schon. Nach Geschmack Salz, Peffer und Chili. Ich habe auch noch etwas arabisches Curry zugegeben. Wenn nicht zur Hand geht auch Koreander. Das Ganze darf nun auf kleiner Flamme köcheln. Derweil bereiten wir die Mango und die Paprika vor. Je nach Größe nehmen wir 1-2 (am besten voll reife) Mango und 2-3 Paprika. Die Mango wird geschält, das Fruchtfleisch vom Kern gelöst und dann gewürfelt (Größe wie Mensch-ärgere-Dich-nicht Würfel). Die Paprika entkernen und auf gleiche Größe schneiden. Die Arbeit ist fertig!? Halt! Stop! Mango und Paprika bleiben draußen! Wir teilen beide in 2 etwa gleich große Teile. Die erste Hälfte kommt erst rein, wenn die Party offiziell anfängt und die zweite Hälfte, wenn der erste Gast kommt. Dann haben wir einen Teil schon etwas verkocht und den Rest knackig. Wenn die Mango zu sauer war, kann man noch etwas Süßstoff zugeben. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, mit Chili und Salz noch mal - nun wirklich final - nachzuwürzen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 09.02.2012

Danke, Stefanie, für diese Anregungen. Ich schlage auch gern Brücken zu Menschen, die nicht ganz so kauzig sind wie ich. Es wäre schön, wenn Du Deine Rezeptideen mit uns teilen würdest. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 05.02.2012

Mit Steckrüben habe ich neulich mal wieder neue/alte Welten kennengelernt und mit dem falschen Kartoffelsalat den Speiseplan erfreulich erweitert. Das Rezept dazu gibt es bei Lecker-Low-Carb.de - wie auch viele andere sehr kreative und leckere LC-Rezepte. Nix für Rohkostfans, aber für alle, die auf der Suche nach Abwechslung bei konsequent kohlenhydratarmer Ernährung sind. Und für alle, die gerne Brücken zu ihren Mitmenschen bauen, die nicht so begeisterte Strunzler sind. Durch ein Rezept, das der Spiegel neulich veröffentlichte, bin ich dann auch noch auf Topinambur gestoßen. Eine perfekte "Alternative" zu Kartoffeln. Rundherum gesund und: man kann ihn auch roh genießen! Schaut mal auf Topinambur-Rezepte.de. - ich sag nur: Lecker, lecker, lecker. Wenn es Euch interessiert, schreibe ich hier gerne Bewertungen weiterer Lecker-Low-Carb-Rezepte, ich habe einige davon ausprobiert. Das Chili-nicht-die-Bohne ist der absolute Favorit der gesamten Familie! Viel Spaß beim Entdecken neuer Genusswelten wünscht Euch Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen