Keine Milchprodukte?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Keine Milchprodukte?

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Julia G.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 27.10.2009
Veröffentlicht am: 27.08.2010

hallo, ja ich habe die bücher von dr. strunz gelesen ;) er schreibt zwar das die colesterinwerte sich deutlich besser durch einen kohlenhydratarme ernährung aber dennoch sind tieriche fette bestimmt nicht gesund. wenn ich milchprodukte essen dann nur laktosefrei, anders gehts gar nicht. allerdings bin ich eher der fan von sojaprodukte. aber hier im forum hab ich auch mal was gelesen von wegen soja sei schädlich..etc.. ich war nur sehr verwirrt und wollte ein paar meinung einholen von leute die mehr erfahrungen haben als ich :) vielen dank lg julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank H.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 31.07.2010
Veröffentlicht am: 31.07.2010

Wieviel Eiweiß ist zuviel? Wer erfolgreich abnehmen will, sollte mindestens 1,7 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht essen (Es können auch 2,0 g/kg oder mehr sein). Man sollte pflanzliches Eiweiß (Soja, andere Hülsenfrüchte) bevorzugen, aber wer auf die tierischen Fette achtet kann auch mageren Schinken, Fisch, Eier etc. essen. Das Cholesterin aus der Nahrung spielt keine Rolle. Der Körper produziert täglich 10 mal mehr Cholesterin als man durchschnittlich mit der Nahrung zu sich nimmt. Wer einen zu hohen Cholesterin-Spiegel hat, kann den mit Fischöl-Kapseln erfolgreich senken (3.000 mg = 6 Kapseln pro Tag). Auf Milch und Milchprodukte zu verzichten halte ich persönlich für Quatsch. Wer es verträgt, kann es auch essen. Wie oben bereits erwähnt sollte man dabei aber auf eine ausreichende Magnesium-Zufuhr - am besten als Magnesiumcirat - achten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexa H.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 02.07.2010
Veröffentlicht am: 30.07.2010

...und hiermit sind wir meiner Meinung nach bei der Rohkost angelangt. Milch ist hierbei auch nicht gern gesehen, maximal Produkte aus Rohmilch. Ich denke auch, dass dem Körper auf Dauer zu viel Eiweiß schadet. Am Besten auf Gemüse/Früchte/Hülsenfrüchte zurückgreifen, damit hat man alles, was man braucht!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nadine K.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 20.07.2010
Veröffentlicht am: 20.07.2010

Hallo zusammen, was zu den natürlichen Lebensmitteln gehört, ist gut eingeteilt in der Kollath- Tabelle. Rohmilch gehört beispielsweise dazu. Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 19.07.2010

So weit ich mich erinnere, ernähren sich die Massai fast ausschließlich von Fleisch, Fett und Milch. Das finde ich bemerkenswert, da diese Menschen von Dr. Strunz schon mal als Paradebeispiel für schlank/leistungsfähig hingestellt wurden. Korrigiert mich, wenn ich mich irre.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 17.07.2010

Hallo Erich, denk sie meint damit, dass der Mensch Nicht von Anfng an Milch getrunken hat. Aber ich würde es nicht mehr unbedingt als unnatürlich bezeichnen: einige Menschen haben sich genetisch bereits angepasst. Bin auch der Meinung, dass es bereits Menschen gibt, die sich genetisch an moderat mit KH angereicherte Ernährung angepasst haben. Wir dürfen die Natur nicht unterschätzen, die ist mit der Anpassung enorm schnell, geht ja ums Überleben. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 17.07.2010

Hallo , Milch für Erwachsene IST UNNATÜRLICH. Der Steinzeitjäger hat die Tiere sicher nicht erst gemolken , bevor er sie erlegt und verspeist hat. Lactosefreie Milchprodukte sind durch die aufwendige Herstellung sehr histaminreich. LG Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 17.07.2010

Hallo Julia, die Antwort von Erich ist nicht repräsentativ für dieses Forum. Vertrauenswürdig ist relativ. Und Kuhmilch gibt es seit max. 5000 Jahren. Eier wurden wahrscheinlich schon viel länger gegessen: Die sind nicht so schnell und kleiner wie z.B. Hasen. Es gibt Menschen, die vertragen Milch, andere nicht? Ich denke mal du weißt es bereits zu welcher Kategorie du gehörst. Gegen Verstopfung gibt's Magnesium in ausreichender Menge. Cholesterin ist nicht gefährlich, der Körper produziert es selbst. Übrigens, es lohnt sich, ein paar Bücher von Dr. Strunz zu lesen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 16.07.2010

Nur ein Amerikaner ist dazu in der Lage, -aber die können ja auch die angebotenen Mengen von MCD in XXXXXL mehrfach am Tag "geniessen"... -übrigens mit bis zu 4 Liter Cola/Portion! Ich werde wohl nie in das Land der unbegrenzten Dämlichkeiten reisen, obwohl die in der Wissenschaft absolut führend sein sollen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 15.07.2010

Hallo Julia, nur mal doof gefragt: Was ist an Fisch, Fleisch, Eier natürlicher als Milch und deren Produkte?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 15.07.2010

Hallo, in einem der früheren Berichte unter News schreibt Dr. Strunz von einem Amerikaner, der seit über 30 Jahren von täglich 25 hartgekochten Eiern lebt. MFG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia G.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 27.10.2009
Veröffentlicht am: 14.07.2010

Hallo zusammen :) Ich habe letzen in einer vertrauenswürdigen Fachzeitschrift über eine Bewegung in Amerika gelesen, die besagt man solle nur nätürliche Produkte zu sich nehmen. Also das bedeutet: Obst & Gemüse, Fisch & Fleisch, Nüsse & Samen , Eier und Kräuter. Also keine Milchprodukte und der gleichen, was haltet ihr davon? Ich slebst kämpfe seit langen mit Blähungen und Verstopfung auch wenn ich laktosefreie Produkte esse, mehr Ballastoffe esse etc. Ich hatte das Konzept mal ausprobiert und hatte keine Beschwerden allerdings habe ich jeden Tag 2 Eier zum Frühstück gegessen mittags Fleisch oder Fisch abends auch, und ich habe Angst das das auf dauer ungesund ist.. man hört ja doch noch einiges über cholesterin, tierisches Fett etc. Lg Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen