Ketonstreifen - Messung

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : UlliS
Beiträge: 240
Angemeldet am : 02.08.2003
Veröffentlicht am : 09.12.2016
 

Hallo Mario,

du hast die „Message“ nicht verstanden. ;o)

Abnehmen hat nicht unbedingt etwas mit Ketose zu tun. Wenn dein Körper nur Fett hat, MUSS er Fett verbrennen. Ist dabei die Kalorienbilanz negativ (du isst weniger Kalorien als du verbrauchst) dann werden deine Fettreserven verbraucht. Ketose hin oder her. Die Messung kannst du dir schenken.

Gruß

Uli

 

Veröffentlicht von : Mario N.
Beiträge: 123
Angemeldet am : 22.09.2016
Veröffentlicht am : 09.12.2016
 

Man muss wohl noch etwas besser differenzieren. Siehe heutige News https://www.strunz.com/de/news/braucht-fettverbrennung-fett.html.

Meine Erfahrung ist:
Nur mit EW-Shakes nix Ketose (0,2-0,4 mmol/l), früh gemessen.
Dann habe ich mal bewusst den Fettanteil hochgesetzt, EW nur noch so, dass ich auf meine 1g/kg Körpergewicht komme, aber viel Olivenöl, Kokosfett, Verhältnis EW/Fett ca. 1:2. Und ich komme auf 1,4mmol/l.
Die Messungen habe ich zusätzlich auch mit den Ketostix gemacht, da die Teststreifen auf die Dauer ziemlich teuer sind. Das verhielt sich äquivalent, nichts oder kaum hin zu ++.

Veröffentlicht von : Mario N.
Beiträge: 123
Angemeldet am : 22.09.2016
Veröffentlicht am : 08.12.2016
 

Zuviel Eiweiß, zu wenig Fett?  Lt. Volek und Phinney, 65-80% Fett. 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1498
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 07.12.2016
 

Blutest oder Atemtest kämen in Frage.

https://living-keto.de/ketose-messung/

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen