Kita Essen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kita Essen

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Astrid B.
Beiträge: 48
Angemeldet am: 04.11.2012
Veröffentlicht am: 24.04.2013

Hallo zusammen, der Beitrag ist zwar schon was älter, aber da das Thema bei mir jetzt aktuell ist, hole ich ihn nochmal hoch. :) Mein Sohn geht jetzt in die Kita, ich selber arbeite in einer. Das Mittagessen ist immer ein Thema. Vielen Eltern ist es wichtig, dass möglichst wenig Fleisch (höchstens einmal die Woche, wenn überhaupt) und viel Reis, Nudeln und Kartoffeln angeboten werden. Ich bin schon froh, dass es keinen süßen Nachtisch in Form von Pudding & Co gibt. Es gibt Obst oder Rohkost zum Nachtisch. In der Kita, in die mein Sohn geht, wird jeden Tag frisch gekocht. Da es Kollegen von mir sind, hoffe ich, dort ein bißchen bewegen zu können. In der Kita, in der ich arbeite, bekommen wir das Essen von einem Caterer. Und die werden von Ökotrophologen beraten, die, wie Monika schon geschrieben hat, auf den DGE-Richtlinien beharren. Vielleicht schaffe ich es ja, ein paar Kollegen zum Umdenken zu bringen. Ich mach mir da im Vorfeld aber nicht allzu große Hoffnungen. Viele Grüße Astrid

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 30.08.2011

Allein erreichst du wenig. Du brauchst Unterstützer. Vielleicht findest du ein paar Eltern, die du überzeugen kannst. Im Gymnasium hier gibt es einen Mensabeirat, wo neben Lehrern und Schülervertretern auch Eltern mitmischen können. Falls es so etwas nicht gibt - könnte es vielleicht eingerichtet werden. Dort kann man z.B. Anregungen geben zu gesünderen Alternativen, die dann ebenfalls angeboten werden, wenn man schon keine Komplettumstellung erreichen kann. Es ist aber schwierig - ich habe es in der Kindergartenzeit meiner Beiden nicht geschafft die elendigen Cornflakes zu verbannen. Die sind ja so gesund und deshalb wollen die Eltern die, also werden sie auch angeboten, war da die Aussage (auch die kopierte Seite aus dem Eiweißbuch dazu, hat nicht geholfen). Dass ich es nicht wollte und mein Kind an diesen Tagen immer ungenießbar war, interessierte die nicht. Oftmals sind aber auch solche Oekotrophologen u.s.w. eine schwierige Hürde, die auf den DGE-Richtlinien beharren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 26.08.2011

Da habe ich mal gearbeitet. Es sollte alles zuckerfrei sein, so stand es in der Satzung des Vereins. Über Kohlenhydrate aus Nudel und Kartoffeln wurde allerdings nicht nachgedacht. Dafür durften die Kids keine eingelegten Gurken essen... ist ja eine Prise Zucker mit bei... Ist dasselbe mit den Angaben auf den Packungen. Zucker wird immer gesondert ausgewiesen, als ob es sonst keine Kohlenhydrate gäbe. Kann Dir leider nicht erfreulicheres mitteilen. Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Saskia
Beiträge: 88
Angemeldet am: 08.04.2010
Veröffentlicht am: 24.08.2011

Hallo allerseits, mich würde mal interessieren, ob jemand von Euch das schon mal hinbekommen hat, dass sein Kind ordentliches Essen in der Kita bekommt.Obwohl mentaltechnisch unklug, muss ich zugeben, dass ich da leider schwarz sehe. Bei uns wird immerhin selbst gekocht, das verhindert wahrscheinlich so ganz krasse Sachen. Aber sonst. Mir geht es um Brötchen und Brot und süße Aufstriche zum Frühstück, Kartoffeln, Nudeln, Reis und gezuckertes Dessert zum Mittag und die tollen Waffelbackereignisse am Nachmittag. Hat jemand von Euch schon mal erlebt und erreicht, dass es auch besser geht? LG Saskia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen