Knochendichtemessung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Knochendichtemessung

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 19.01.2012

Stefanie und Michaela, schaut mal rein in "Burgersteins Handbuch Nährstoffe", da findet ihr das Rezept zu Herpes. Eins zur Vorbeugung und eines, wenn er schon ausgebrochen ist. Burgerstein, wer ihn noch nicht hat, unbedingt kaufen! M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 18.01.2012

Hallo Michaela, Ich weiß nicht, ob's das Lysin war, aber der Herpes bleibt weg, seit ich mind. 1/4 reines Lysin zum Arginin nehme. Auch das Arginin hab ich übrigens in reiner Form als Pulver gefunden. Offenbar hilft L-Lysin auch prophylaktisch gegen Herpes. Ein Versuch ist's wert, ich hab nur Positives gelesen. VG Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.01.2012

Hallo Stefanie, hast Du Deinen Herpes mit Lysin schon wieder weggekriegt? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 16.01.2012

Danke für den Hinweis, Michaela, 65 natürlich beim Eisen. Und ich kann jedem nur raten (mit kalten Füßen, mit Bluthochdruck, etc.): Arginin pur einnehmen und mit mind. 1/4 der Menge reinem Lysin kombinieren - und alles ist in Butter, was Mr. Herpes betrifft. Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 14.01.2012

Hallo Stefanie, ja, ich glaube auch, dass es sehr anstrengend für Dr. Strunz ist, dieselben Dinge immer und immer wieder sagen zu müssen. Wahrscheinlich hat er deshalb den Hinweis mit dem Lysin vergessen. In einem anderen Beitrag hatte ich ja kürzlich schon erwähnt, dass Methionin extrem limitierend für die Proteinsynthese sein kann. Es wird Dir sicher spürbar besser gehen, wenn die Mängel durch einzelne Aminosäuren behoben sind. Sag mal, hast Du Dich beim Ferritin vielleicht vertippt? Angestiegen und jetzt bei 6,5 steht da. Du meinst bestimmt 65, oder? Falls es sich nicht um einen Vertipper handelt, kann ich nur sagen: oh Gott! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 04.01.2012

Wow, das sind wirklich viele Fragen auf einmal, Michaela. Einiges hatte ich schon beantwortet, denn es gibt vom Doc immer wieder dieselben Antworten auf quasi alle Fragen. Er muss sich wie im Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" vorkommen... Außer Arginin war es noch Interleucin und Methionin mit tiefen Werten. Testosteron durch Muskeltraining und mehrere kleine Eiweißgaben über den Tag verteilt erhöhen. Ferritin war gestiegen, aber immer noch erst bei 6,5. Zinkeinnahme laut Doc 2*3 Zinkamin Falk Tabletten täglich. Ich esse quasi alle eiweißhaltigen Lebensmittel, auch Fettreiches wie Fleisch und Fisch. Milchprodukte schränke ich ein, aber auf den abendlichen Quark (ca. 250g) meine ich nicht verzichten zu können. Ich esse tendenziell viel, habe nie Kalorien gezählt, wäre wahrscheinlich enorm. Ich versuche nun noch öfters Shakes zu nehmen. Die große Änderung liegt aber nicht im anderen Essen, sondern im Auffüllen der Mangelwerte. Hoffe, das waren die Antworten auf Deine wichtigsten Fragen. Jetzt kämpfe ich erstmal gegen einen Monster-Herpes, der prompt nach 2 Tagen mit je 12g Arginin an meiner Lippe prangt. Hab mich geärgert, dass der Doc die Abhilfe Lysin in keiner Weise erwähnte, obwohl's so naheliegend und einfach ist, grrrrh... VG Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 03.01.2012

Hallo Stefanie, frohes neues Jahr auch für Dich! Welche Aminos außer Arginin waren noch schlecht bei Dir? Nimmst Du die jetzt einzeln dazu? Wie wirst Du Dein Testosteron erhöhen? Wie hoch war Dein Ferritinwert? Und wie viel Zink musst Du jetzt nehmen? Tut mir leid, dass ich so viel frage. Es interessiert mich einfach. Welche eiweißhaltigen Nahrungsmittel hast Du bisher gegessen und wie viel davon wie oft am Tag? Was wirst Du bei Deinem täglichen Essplan ändern? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 03.01.2012

Ja, bitte weiter berichten. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 31.12.2011

Kurzbericht für Euch: - Eiweiß anheben (öfters kleine Portionen, sagt der Doc) - Amino Mängel beheben (3 Mängel bei mir, v.a. Arginin ist tief!) - Zink und Selen hoch - Cortisol runter (meditieren) - Testosteron anheben (jawohl, auch bei Frauen!) - Eisen füllen - Vitamin B12 spritzen - Wachstumshormon war wider erwarten gut, ist wohl so ein Schlüsselwert, der im positiv Fall vieles kompensieren kann - Muckibude um Muskeln aufzubauen Pillen sind bestellt, Hanteln schon im Einsatz. Meditation hab ich noch nicht im Griff. Weiter berichten? Allen ein Frohes Neues! Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2011

Hallo Stefanie, Es war gut, dass Du zum Nachmessen gegangen bist. So kannst Du Dir am besten Klarheit verschaffen. Gut gemeinte Ernährungsratschläge nützen absolut nichts, wenn sie nicht auf einer handfesten Grundlage (Blutmessung) beruhen. Ich bin sehr gespannt auf Deinen Bericht! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 20.12.2011

Ja, unbedingt berichten!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 19.12.2011

So, war heute beim Doc. Faszinierend wie immer... Standardantwort ist natürlich "messen". Zusätzlich ist eine Antwort "Krafttraining" und die andere "Wachstumshormon". Und v.a.: Ich gehe vom Doc mit dem Wissen, ich habe kein Problem, Knochen wachsen nach. Vom Orthopäde ging ich mit dem "Wissen": Ich bin krank und es steht ernst um mich! Ich bin dem Doc allein dafür extrem dankbar. Denn, die Welt ist, was ich von ihr denke... Jetzt warte ich auf die Ergebnisse. Wenn's Euch interessiert, berichte ich gerne weiter. VG Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 05.12.2011

Merci Euch allen. Ich hab mich kurzfristig für einen Termin beim Doc entschieden. Ich habe nie wirklich gute Erfahrungen mit eigenem Herumdoktorn gemacht und lasse jetzt einfach nochmal messen: besonders Vit K (dank Karel weiß ich das), Vit D und Calcium, und sonst natürlich alles, was der Doc meint. Ich berichte Euch, kurz vor Weihnachten. Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.11.2011

...übrigens überdosierbar ist Vitamin K wohl nicht, aber ich las irgendwo, dass es Personen gibt, die aufgrund eines Gendefekts eine erhöhte Thromboseneigung haben können. Dazu soll es einen Test geben, wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst. Müsstet Dich an deinen Arzt wenden und/oder googlen. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.11.2011

Hi Stefanie ich nehme es gelegentlich noch zusätzlich selbst (K1) zur Vorbeugung, aber es ist auch in meinem Multivitaminpräparat enthalten. Lies bitte auch den Link, das steht was über K1 und K2. aber auch die Höhe der Dosierungen. Und zwar milligrammweise nicht Microgramm! K2 scheint hierzulande nicht so gut erhältlich, aber ganz genau recherchiert habe ich dazu nicht. Muss man vielleicht im Internet bestellen und dann wird es wohl auch erheblich teurer. Die Frage ist, ob der Körper K1 ausreichend gut verwertet, in Deinem Fall. Es bleibt natürlich Ergänzung zu regelmäßiger Ernährung mit Vitamin-k-haltigem Gemüse. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 30.11.2011

Karel und Stefanie, wie die Vitamine A D und E, gehört auch das Vitamin K zu denen, die gespeichert werden. Bitte nochmal genau nachforschen, wie das mit einer Überdosierung ist. Ich hab grad den Burgerstein nicht zur Hand. Lieber mal reingucken, was da drin steht. Sicher gibt es dort auch ein NEMs-Einnahmeempfehlungsprogramm gegen Osteop. abgedruckt. Die Schwarte ist wirklich lesenswert. Wer's noch nicht hat, dem kann ich die Anschaffung nur wärmstens empfehlen. Evtl. vom Christkind bringen lassen ;) M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 29.11.2011

Hallo Heike, Besten Dank für die Erinnerung an die MAPs, die bei mir tatsächlich ungenutzt im Schrank standen! Unvorstellbar... Habe nun wieder angefangen, sie täglich zu nehmen. Leider hatte ich nie das Wow-Gefühl, das viele hier im Forum beschreiben. Gut sind sie bestimmt, und daher: danke. Doris, Dieser Aspekt war für mich eher neu. Strunz schreibt ja tendenziell vom Gegenteil, nämlich dass das Eiweiß aus Fleisch das wertvollste sei. Irgendwann schrieb er ja sogar, dass eine Ernährung zu 100% aus Fleisch am besten sei (woraufhin sich viele hier aufgeregt haben, aus verständlich ethischen Gründen). Das könnte tatsächlich ein Grund sein, ich esse eher viel Fleisch. Ich bin nun wieder an einem Punkt, wo ich die richtige Ernährung als schwierig empfinde. Zuviel Gemüse und Nüsse mag mein Magen nicht, dann rebelliert er. Ganz zu schweigen von Obst oder gar Milchprodukten. Was also tun stattdessen? Karel, Wie immer ein spitzenmäßiger Ratschlag! Wenn man Vitamin K nicht überdosieren kann, werd ich das einwerfen. War bisher nicht in meiner NEM-Riege vertreten. Nimmst Du das selbst? Ich danke Euch für die hilfreichen Beiträge! Das Forum funktioniert prima! Ein richtig gutes Team sind wir. Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 28.11.2011

Hier noch einen Link zu Vitamin-K http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=5403

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 28.11.2011

Hi Stefanie, laut dem Vitamin-Buch von Dr. Strunz ist der Grund für die gute Knochendichte bei Vegetariern in der erhöhten Vitamin K-Zufuhr zu sehen. "Frauen, die täglich reichlich Vitamin K - mehr 100 als Mikrogramm - aufnehmen haben ein 30 Prozent niedrigeres Osteoporosersiko." (S.100) "Bei Osteoporose-Patienten wurde festgestellt, dass sie zu wenig Gemüse essen und zu niedrige Vitamin-K-Blutspiegel aufweisen" (S.99) Also ich würde mal messen lassen. Aber Vitamin K ist ohnehin kaum überdosierbar, also warum nicht eine zeit lang ergänzen? Es gibt z.B. Vitamin K Tropfen. Dr. Strunz empfiehlt in dem Buch 100-200 Mikrogramm am Tag aufzunehmen. Hoffe, es konnte Dir was nützen! LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 24.11.2011

Franz, je mieser Dein Aminogramm ausgefallen ist, desto deutlicher wirst Du die MAPs spüren! Aber schneller wieder fit nach dem Training, das sagt doch auch schon was aus. MAPs zum wach werden, wenn man morgens schlecht in die Gänge kommt oder MAPs am Abend, wenn man mal etwas länger machen muss oder MAPs 1 Stunde nach dem Mittagessen, wenn der Mittagsdurchhänger kommt... Ich liebe diese Dinger. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen