Körperfett reduzieren

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Christiane H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 01.08.2008
Veröffentlicht am: 01.08.2008
 

Hallo Ralf, du hast bereits mit dem Laufsport super abgenommen. Wie hast du dich damals ernährt???Oder einfach weiter wie gewohnt gegessen???

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 15.07.2008
 

Kohlehydrate stoppen die Fettverbrennung. Das ist der zentrale Satz. Wenn du KH isst, lässt der Körper das Fett liegen und verbrennt zuerst die KH bis sie weg sind. Wenn du also Fett verbrennen willst, KH weglassen, auch die sogenannten "guten" und auch Alkohol. Bis 70 g KH pro Tag ist auf Dauer nicht gesundheitsschädlich.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.07.2008
 

Hallo Ralf, Kohlehydrate stoppen die Fettverbrennung. Das ist der zentrale Satz. Immer wenn du KH isst, verbrennt der Körper zuerst diese und lässt Fett liegen. Zu KH zählt leider auch der Alkohol und "gute" KH (also Vollkorn usw). Also KH weiter reduzieren. Bis 70 g pro Tag ist es auf Dauer nicht gesundheitsschädlich.

Veröffentlicht von: Ralf M.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 14.07.2008
Veröffentlicht am: 14.07.2008
 

Hallo zusammen, ich bin vor zwei Jahren mit dem Laufen angefangen, um Gewicht zu verlieren. Das hat super funktioniert. Hab 15Kilo in einem Jahr verloren und bin auch super stolz drauf. Gleichzeitig hab ich meine komplette Ernährung umgekrempelt. Jetzt würde ich gern meinen Körperfettanteil noch etwas runterfahren, und das will einfach nicht klappen. Ich hab alle möglichen Tips (Eiweiß, weniger/andere Kohlehydrate, etc., etc...) durch, doch der Gehalt steht konsequent bei 23% (bei 1,82m und 77kg Körpegewicht). Ich laufe vier mal die Woche 60 Minuten, davon 1x pro Woche Intervalltraining plus 120min. am Sonntag. Viel Obst, Müsli, Gemüse, "gute" Kohlehydrate. Würde gern auf 18% runter (einfach für mich). Ich bin 42 und weiß, dass es länger dauern kann. Hat jemand einen Tip, oder hat mein Körper einen Set-Point erreicht, den er zu halten versucht? Danke für Eure Antworten! Ralf

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen