Kohlehydrate // gute und schlechte? Bitte um Unterstützung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kohlehydrate // gute und schlechte? Bitte um Unterstützung

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 12.04.2012

Hans, WAS ist dein Status und dein Ziel? 1. Alles ok, soll so bleiben. Überflüssige KH sehr sparsam zu dir nehmen. 2. Abnehmen Grünzeug essen (siehe Wildkräuter-Newsbeitrag vom Strunz). Ansonsten 0 KH, bis du dein Ziel erreicht hast. Ich persönlich bin aber für Ess-Tage (iss alles, aber halte Maß) zwischendurch - alle 3 oder 5 oder 7 Tage, wie es für dich passt. 3. Krebs 0 KH.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe R.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 11.04.2012
Veröffentlicht am: 11.04.2012

Hallo zusammen, bin neu hier und begeistert von all den Beiträgen und Büchern. Seit gestern bin ich nur ein wenig verwirrt in einigen Aussagen des Buches "laufend gesund". Ja, ich weiß, dass Nudeln, Reis, Kartoffeln schlechte Kohlenhydrate für mich sind und ich die Finger lasse. Was ist aber mit Gemüse, die Kohlehydrate enthalten wie die Hülsenfrüchte wie Erbsen und Bohnen? Kann ich die unbedenklich in normalen Mengen, uch zum Frühstück. essen oder zälen diese Kohlenhydrate auch zu den Carbs, wo ich pro Portion (früh, mittags, abends) auf maximal 10 Carbs kommen soll? Zudem: Dr. Stunz spricht immer von 3 Mahlzeiten pro Tag, dann aber unbedenklich mehrmals zwishendurch, wenn eiweiß und fett. Ist das nicht widersprüchlich, u.a. auch wegen der Unterbrechung der Fettverbrennung? oder unterbricht diese nur bei schlechte. KH? Vielen, vielen Dank - und mich bitte nicht schon bei meinem ersten Beitrag "zerlegen" :-) Euch allen viel Erfolg bei all euren Zielen!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen