Kohlenhydrat-Blocker

17 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 11.06.2010
 

Hallo Lisa, und wie wäre es gleich mit einem Insulinblocker? Muskelregeneration - bäh! Muskelaufbau - bähbäh! Wie soll man denn sonst den BMI unter 18 bekommen? ...ich mach mir jetzt einen Blocksbeutel auf, sofern der Stöpsel nicht bockiert! Gruß Erich

Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 547
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 11.06.2010
 

Hallo Erich, oh Schreck, da würde aber das böse Insulin ausgeschüttet und würde die Muskelregeneration sowie Aufbau anregen. lg Lisa

Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 09.06.2010
 

Nehmen Sie Phaseolin-Kapseln nicht direkt nach dem Training. Zu diesem Zeitpunkt braucht der Körper Kohlenhydrate um sich zu regenerien. von Peter Greif, -dem Laufpapst!

Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 31.05.2010
 

Martin, genau so :) entweder man sollte KHs essen, weil man lust auf die lebensmittel hat, wo die drin sind und dann den insulinanstieg in kauf nehmen(ursache und anschliessende wirkung), weil die KH's meiner meinung nach auf jeden fall trotz dubioser blocker ins blut geraten oder man soll es sein lassen.

Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 28.05.2010
 

der test laesst sich ja ganz einfach machen: insulin messen nuechtern (geraet gibts in drogerien) und dann mal 2 scheiben brot essen und messen und die selbe vorgehensweise nur mit den KH blockern dazu. das resultat ist dann ganz einfach auf dem blutzuckermessgeraet abzulesen. wenn es dich interessiert, wie sich auch Tee und andere sachen auf deinen insulinspiegel auswirken, dann ist das geraet sicherlich eine lohnende investition und fuer uns alle eine wichtige info. froehliches pieksen *autsch :)* wuenscht Alex

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 28.05.2010
 

Hallo Karel, sie ernähren höchstens noch die Darmpilze?

Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 28.05.2010
 

WIE KH geblockt werden, ist genau die Frage. Kommen KH nicht ins Blut, gibt es auch keine Veranlassung für den Körper Insulin zu bilden. Wie, Blocker bekämpfen nicht die Ursache? Von KH? Was soll denn die Ursache sein? FRESSLUST?

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 27.05.2010
 

Hi Alexandra, das seh ich nicht so. Sofern die Blocker wirklich funktionieren wie angegeben, ist es als ob man die KH gar nicht gegessen hätte. Sie werden unverdaut ausgeschieden und sind somit insulinneutral. Grüße Karel

Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 26.05.2010
 

Karel, die Frage ist doch nicht, ob und wie die KH's geblockt werden, sondern wieviel Insulin der Koerper bei der Nahrungsnahme ausschuettet, und das wird sicherlich nicht geblockt. Ich glaub, das ist genauso ein Quatsch wie Chitosan, Apfelessig Kapseln und diverse sog. Fatburner und fettaufsaugendende Mittel. Sie bekaempfen im besten Fall die Wirkung, aber was ist mit der Ursache... LG, Alexandra

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 21.05.2010
 

So manches mal schon wünschte ich mir einen Erichblocker!

Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 20.05.2010
 

Ich sehne den Tag herbei, an dem es neben Fett- und KH-Blocker auch die Proteinblocker geben wird. Dann werde ich den Löffel durch einen Schaufelbagger ersetzen, und alles wird trotzdem gut. Kein an Bulimie leidende(r) muß mehr zum Kotzen gehen, braucht hinterher nur Multiblock-Forte nehmen. In ferner Zukunft gibts dann möglicherweise verfeinerte Verfahren wie Wurstblocker, Weißbierblocker oder gar den Blockerblocker? Aber wirklich hoffen tue ich auf den Müllblocker!

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 19.05.2010
 

Peschlecknery!

Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 19.05.2010
 

Ich habe mir mal Kaffee mit dem Bohnenpulver bestellt (zusätzlich war da noch ein Plus an Coffein, Guarana und solche Sachen drin). Hat mich, trotz meines hohen Kaffeekonsums, enorm aufgeputscht. Gewirkt hat das Pulver sehr gut, keine Veränderung auf der Waage trotz (testweisen) enormen KH-Verzehrs. Super Sache, kommt aber, wie immer, auf die Dosis an.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 18.05.2010
 

Hallo Manfred, die Drogerie fängt mit d an und hört mit m auf. Har har har ... Ist in dem Regal mit den NEMs. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 17.05.2010
 

Hallo Karel; kannst du mir gezieltere Quellenhinweise geben? Bei Google habe ich nix Aktuelles gefunden und alle Discounter abklappern wollte ich auch nicht.. Danke dir Grüße Manfred, der der es einfach mal ausprobieren würde.... .

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.05.2010
 

Hallo Karel, ich hab das Produkt auch gesehen. Für die, die es wollen gibt es nicht nur den KH-Blocker, sondern auch den Fettblocker (oh je). Bitte nicht sauer sein, aber ich dachte spontan: wer kauft denn den Quatsch! Ach, Du warst das! ;-) Jetzt wo Du es schon hast: teste doch einfach mal! Bin neugierig. Ich persönlich denke halt für mich: wenn ich etwas nicht verdauen möchte, dann esse ich’s doch einfach nicht. Aber wie Du sagst, vielleicht für den Einsatz in Ausnahmefällen … Bitte berichte, wie es war! Gruß, Michaela

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 15.05.2010
 

Es gibt jetzt bei einem bekannten Drogerie-Discounter und bei einem Lebensmittel-Discounter Kohlenhydratblocker im Standardsortiement zu kaufen. 28 Tabletten kosten ca. 5,-. Man darf 6 Stück am Tag nehmen. Sie bestehen aus einem Glykoproteinkomlex aus gentechnikfreien Bohnen und sollen die Kohlenyhdratverdauung um bis 2/3 reduzieren. Nebenwirkungen gibt es angeblich gar keine. Das scheint zu bestätigen, dass langsam die Low Carb Welle anrollt. Natürlich wäre davon abzuraten, sich genau so ungesund wie bislang zu ernähren und stattdessen auf Kohlenhydratblocker zu setzen. Sinnvoller Weise sollte man die Ernährung auf ein vernümftiges Maß an KH umstellen. Denn im gleichen Maß steigt dann ja der Eiweißverzehr auf ein höheres und gesünderes Niveau. Wenn man von ca. 300g KH durchschnittlichen Verzehr ausgeht und dann diese Blocker nimmt, kann ich mir dennoch vorstellen, dass das zu einem Gewichtsverlust führt. Man würde dann ja nur noch ca. 100g KH verdauen und sollte entsprechend weniger Hunger haben und zudem bis zu 800kcal aus Kohlenhydraten einsparen. Persönlich werde ich bei meinem maßvollen Low Carb Programm bleiben. Aber ich frag mich ob, es vielleicht Einsatzmöglichketien für dieses Produkt über längere Feiertage wie Weihnachten gibt oder wenn man in der Kantine wieder nur Wahl zwischen Nudel, Pizza und Kartoffeln hat. Ich hab hier eine Packung liegen und frag mich, was ich damit mache. Gut, dass sie so lange haltbar ist, denn ich frag mich grad außerdem, ob es ein Fehlkauf war :D Regelmäßig zu einer Low Carb Diät ist es bestimmt nix. Haben ja gerade in einem andren Thread darüber gesprochen, dass es sinnvoll sein kann die Kohlenhydratspeicher regelmäßig aufzufüllen... Allerhöchstens einen gezielten Einsatz kann ich mir für dieses Produkt vorstellen. Was denkt Ihr? Grüße Karel

17 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen