Kohlenhydratarm und zugenommen ?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kohlenhydratarm und zugenommen ?

18 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph R.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.02.2014
Veröffentlicht am: 20.08.2014

Danke Rabea, inzwischen hab ich insg. 7 Monate durchgehalten mit Atkins pur und fühl mich eigtl. recht wohl :) Inzwischen bin ich übrigens bei 81,5kg angelangt. Also noch 1,5kg bis Normalgewicht. Ich hab mir noch EPA, DHA, GLA Kapseln geholt, also Omega 3 und 6, und dazu gute Vitaminkomplexe mit Synergiesubstraten wie Traubenkernöl und Grünteeextrakt, die die Vitamine binden und für den Körper bereitstellen. Das hilft wunderbar, seither fühl ich mich richtig gut, das hatte mir davor gefehlt. Ansonsten habe ich meine Idealdosis an Protein inzwischen bei ca. 115g pro Tag ausgemacht, also ca. 550g Fleisch/Fisch/Shakes und ca. 100g Fett, KH schwanken zwischen 5 und 35, je nach Tag. Ich bin also inzwischen bei Phase 2 und da ich eh jeden Monat nur noch 1 kg abnehmen reguliert sich das ganz gut, mal nimmt man 2 kg auf einmal ab, dann wieder 2 Wochen nichts, aber das ist ok, solange ich nicht zunehme und langsam abnehme. Protein Shakes habe ich mir mit fast ausschliesslich Casein, also Milchprotein geholt, da das langsam abgebaut wird über 6 Stunden im Gegensatz zu Whey Protein, das schneller abgebaut wird als der Körper er für Zellregeneration nutzen kann und zu Glucose umwandelt, da man soweit mir bekannt ist, keinen Proteinspeicher hat. Ich werde noch weiter abnehmen bis ich auf 74 kg bin, dann wird erstmal Pause eingelegt mit Phase 3 und 4 und geschaut, ob ich es halten kann mit mehr KH bis 50g pro Tag und ein paar anderen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten. Ich denke, dass ich die 78 kg bis Weihnachten geschafft haben sollte und die 74kg bis nächsten Sommer. Euch allen ebenfalls noch viel Erfolg und danke für Eure Motivation! :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 31.07.2014

Hallo Ralph, egal, welches Gewicht Du jetzt hast, ich kann nur sagen, Hut ab für Deine Ausdauer und Disziplin! Weiterhin ganz viel Erfolg und alles gute. An alle Anderen - tolle Tipps! Danke Grüße Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 04.06.2014

Hallo Ralph, hol dir "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren...und fang an! 4x die Woche 20 Minuten. Just do it!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph R.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.02.2014
Veröffentlicht am: 03.06.2014

1 Monat später bei 84.2kg, also wieder ca. 1 kg weniger, es sieht so aus als ob es trotz wenig kh einfach nicht schneller geht, es wird also wohl bis zum Sommer dauern, bis ich auf 80kg bin. Schade ;) oder gibt es Tricks wie es schneller geht ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph R.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.02.2014
Veröffentlicht am: 09.05.2014

bin inzwischen bei 85,5kg angekommen, allerdings tut sich auch nicht mehr groß etwas. vor 5 Wochen war ich bei 86,5, also grade mal 1 kg weniger in einem guten Monat, ist das normal, dass es irgendwann nicht mehr weitergeht ? Ich habe das ganze noch strenger durchgezogen, also max. 15g KH durch Gemüse, ansonsten nur Fleisch, Fisch und Käse, gesunde Öle wie Leinöl und Olivenöl. Eigentlich würde ich gerne noch weiter runter auf 80 bzw 78 kg, mein Idealgewicht läge bei 72, da schon noch einiges an Fett da ist.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia C.
Beiträge: 18
Angemeldet am: 26.01.2014
Veröffentlicht am: 20.03.2014

Wow, das klingt doch Spitze!! Weiter so :-)

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph R.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.02.2014
Veröffentlicht am: 13.03.2014

so, ich habe nun 2 Wochen durchgehalten und kam auf täglich durchschnittlich 15g KH, an 3 Tagen mal auf 20g KH und dafür an zwei weitere nur auf 10g KH. abgenommen habe ich in der ersten Woche ca. 3 KG, in der zweiten Wochen insg. 1 KG und bin nun von 95 KG auf 91 KG gelandet. Inzwischen hat sich der Körper daran gewöhnt, dem Kopf gönne ich inzwischen KH in Form von wenig Gemüse, einem Vitamintonikum, das Obst und Gemüsesäfte mit Vitaminen kombiniert und täglich nur 2,7g KH verursacht. So habe ich keinerlei Entzugserscheinungen durch das Fehlen von viel Obst und Gemüse. Auch Rezepte wie Frozen Joghurt (1/3 Sahne) oder selber hergestelle dunkle Schokolade mit Süßsstoff liegen im sicheren Bereich (ca. 2 bis 4g KH täglich). mal sehen ob und wie es weitergeht. Vielen Dank nochmals für Eure Tipps!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia C.
Beiträge: 18
Angemeldet am: 26.01.2014
Veröffentlicht am: 06.03.2014

Hallo Ralph! Ich sehe das auch wie Julia K.! Mit Ketostix aus der Apotheke kannst du im Urin messen, ob du zuviele KH verputzt. Ich "vertrage" zum Beispiel nur 40g am Tag, alles mehr stoppt meine Fettverbrennung. Teste mit Ruhe und Gelassenheit Verschiedenes ein paar Tage lang und ziehe Bilanz! Viel Erfolg! PS.: alles, was unter der Erde wächst und rot ist, hat höheren KH-Gehalt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 27.02.2014

Hallo Ralph, zähle nicht die kcal. Es kommt darauf an, die KH wegzulassen. Pro kg Körpergewicht 1 gr ist ok. Fett macht nicht fett, aber übertreibe nicht damit wenn Du abnehmen willst.Du musst nicht zwangsläuftig 1800 kcal zu Dir nehmen. Wenn Du satt bist, dann kannst Du auch mit weniger aufhören zu essen. LG Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph R.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.02.2014
Veröffentlicht am: 26.02.2014

Vielen Dank erstmal für Eure tollen Tipps und Erfahrungen. ich habe nun weiter umgestellt. Allerdings widerspricht sich für mich einiges. z.b. heisst es einmal 2g KH pro kg Körpergewicht, das wären ca. 190 g KH am Tag, dann heisst es wieder max. 50 g KH am Tag, andere sprechen von max. 20 g KH am Tag und wieder andere sagen, man muss komplett auf Gemüse und Obst verzichten (wie auch hier in den Antworten). Ich habe mich in der fddb informiert, und komme z.b. mit einer Orange auf 11g KH, was auf jeden Fall erlaubt sein sollte pro Tag, oder liege ich da falsch weil das freie KH sind und auch nur 11g Zucker den Fettabbau komplett behindert für zwei Tage ? bei 300g Karotten am Tag komme ich z.b. auf 21g KH, wenn ich mir so eine Mahlzeit mache, z.b. mit Rinderhack dazu als Hauptmahlzeit und ansonsten abends z.b. nur Fisch, sollte das ok sein ? IF ziehe ich bereits durch und mir reicht momentan eine Mahlzeit am Tag und zwar mittags. Viel Eiweiß (Fisch oder Geflügel), evtl. einen kleinen Naturjoghurt ohne Fruchtmischung dazu und Salat. Was noch dazu kam gestern war z.b. eine Zitrone, weil ich erkältet bin, also 2,5g KH. Zur Bewegung: ich habe mir angewöhnt, wenigstens dreimal die Woche mindestens 2 km zügig spazieren zu gehen, einen Tag davon 3 km in ca. 20 bis 25 Minuten und fühle mich danach auch aktiviert als ob ich Sport gemacht hätte. Vom Kalorienverbrauch ist das wohl nicht bedeutend (ca. 80 bis 120 kcal) aber es geht glaube ich eh mehr um die regelmässige Aktivierung der Muskeln und des Pulses. Vom Gesamtumsatz her finde ich Zahlen (bei Berechnungen von Unis z.b. mit Körpergewicht, Alter, etc.) zwischen 2300 und 2800 kcal. Ich habe mir das Limit 1800 kcal gesetzt und bin eigtl. nie darüber. Ich frage mich allerdings, wie man die kcal erreichen soll mit Fisch und Gemüse, da z.b. 100g geräuchter Lachs gerade mal 190kcal hat, und der ist ja schon ziemlich fett. mit 300g Karotten komme ich insg. auf 270 kcal. das als Hauptmahlzeit am Tag ist eben weit entfernt von den 1800 kcal und ich frage mich wie ich die erreichen soll wenn ich kein Gemüse oder Obst essen soll in der ersten Zeit. Zumal z.b. Alaska Seelachs sogar nur 75 kcal pro 100 g hat, da müsste ich ja 2 Kilo Seelachs am Tag essen, um auf 1500 kcal zu kommen und dazu nochmal 6 TL Olivenöl (wohl 3 EL) um auf 1800 kcal zu kommen, wenn ich Gemüse und Obst ganz weglassen soll. Ihr seht, da liegt irgendwo mein Problem. Ich habe in Hinsicht auf Protein und Fett auf Meeresfrüchte (Oktopus, Fisch) und Fleisch umgestellt (vorwiegend Hühnchen, ab und zu Wild oder Rind), sowie seit jeher ausschliesslich auf Olivenöl, nebenher ab und zu Kokosmilch. Was mache ich denn noch falsch ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Pearl M.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 21.07.2012
Veröffentlicht am: 16.02.2014

Hallo Ralph, hast Du Dich mal um Deinen Vitamin-D-Spiegel gekümmert? Angeblich (ich schreibe das so, weil ich es nicht recherchiert habe) kann ein Vitamin-D-Mangel die Abnahme behindern. Was die vermeintlich benötigte Kalorienzahl angeht, da tickt wohl jeder Mensch anders - das ist einfach keine Messgröße. Mein Tipp an Dich wäre, auch gesunde Fette mit einzubeziehen und viel mehr Bewegung. Wenn Du "Depressionen wegen fehlenden Kohlenhydraten" bekommst, bist Du nicht auf dem richtigen Weg. Deine Ernährung soll Dir Freude machen. Bleibe einfach am Ball... Du wirst schon herausfinden, wie es für Dich am besten funktioniert. LG Pearl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 19.06.2013
Veröffentlicht am: 15.02.2014

Hast Du Dein Essen mal ein paar Tage in fddb eingegeben? Da siehst Du genau wieviel KHs, Fette und EW Du zu Dir nimmst. Manchmal verschätzt man sich und isst Dinge, die doch mehr carbs enthalten als man vermutet. Wenn Du low carb bleibst (g KHs unter 70), Gesamtkalorienzufuhr zwischen Grundumsatz und Tagesbedarf liegen und Du regelmäßig Sport machst, musst normalerweise abnehmen. Gib doch mal Feedback zu Deinen fddb Werten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 14.02.2014

Hallo Ralph, Von low oder gar no carb bist du mit Deinen 1-2 Bananen und 2-3 Mandarinen tagsüber meilenweit entfernt! Es gibt offensichtlich so einen Zwischenbereich - also zuviel carbs, um die Energie ketogen zu gewinnen und zu wenig, um sie aus den Kohlenhydraten zu gewinnen - in dem man sich daher nicht wohl fühlen kann. Ich habe die Werte < 50g oder eben >150g im Kopf. Vielleicht hilft Dir die Entscheidung. Viel Erfolg, Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 14.02.2014

Hallo, besorge Dir Vitamin D 3, ich nehme 10000 IE pro Tag. keine Knochenschmerzen, gut drauf, alles prima. Es ist auch gut zum Abnehmen, habe ich gelesen. Es ist sehr wichtig für den Körper und sehr viele unterschätzen es. Es ist kein Vitamin sondern ein Hormon. Im Winter unbedingt nehmen. Im Sommer viel in die Sonne gehen ohne Sonnenschutzmittel. Daß Du angeblich zugenommen hast kann auch sein, daß es jetzt mehr Muskelmasse ist anstatt Fett. Mehr Muskeln wiegen natürlich auch etwas. Von daher würde ich mich nicht verrückt machen und weiter so leben, vielleicht noch weniger KH. Ich lebe gänzlich ohne KH, nur die im Gemüse. LG Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 14.02.2014

Hallo Ralph, du schreibst ja selber: "Ich muss dazu sagen, dass ich in den letzten zwei Jahren ca. 20 Kilo abgenommen habe, bevor ich mich an die Low / No Carb Methode gemacht habe. Das habe ich damals im Grund mit der selben Methode geschafft, also einfach Pizza weggelassen und Süssigkeiten, und die Hälfte gegessen. Diese Diät hat wunderebar funktioniert." mit deiner starken Kalorienreduzierung scheinst du deinen Metabolismus ganz schön durcheinander gebracht zu haben. Wie schaut es denn mit deinen Schilddrüsennwerten aus, sehr wahrscheinlich wirst du dir mit dieser starken Reduzierung über längere Zeit hinweg eine (zumindest leichte) Unterfunktion der Schilddrüse "eingfangen" zu haben. Das sollte ein Spezialist messen! Oder du füllst genügend Eiweiß (wegen des Tyrosin), Jod und Selen (jeweils so um die 500 mcg) nach, da kann dein Körper sich auch wieder selber Hormone für die Schilddrüse basteln. Ach ja, Chrom ist für das Abnehmen sicher auch sehr sinnvoll. "Heute nehme ich nur noch weniger als die Hälfte der benötigten Kalorien zu mir." Wieviele sind das konkret? Ich persönlich würde auf Wochenbasis langfrsitig nicht unter 80% des Grundumsatzes (also etwa 80% von geschätzten 2100 kcal) gehen. Mit deinenr starken Kalorienreduktion (auch vor der LC-Phase) dürftest du auch viel Muskelmasse verloren haben, wie "stark" schätzst du dich seit deiner Diätphase ein? Du musst deinen Metabolismus und eine Muskelmasse langsam wieder hochfahren, du kannst das durch Sport am einfachsten: -erschöpfenden(!) Kraftsport (Eigengewichtübungen wie Liegestützen und Klimmzüge langen anfangs, hol dir dazu das Buch "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren), ein Ruhetag dazwischen ist sinnvoll. -HIIT-Übungen, google mal nach "Tabata-Protokoll": also 20 Sekunden Sprinten (maximal, aber auch mit maximaler Intensität! Und zB Treppensteigen geht auch) und anfangs 90 Sekunden Pause, danach nächste Wiederholung... Mind. 5x, max. 8x direkt hintereinander, 3x die Woche, ein Ruhetag dazwischen ist ein Muss. Und die Pausen versuchen, bei der nächsten Übungseinheit zu verkürzen. Achtung, das wird sehr anstrengend werden, es lohnt sich aber! Wieviel Eiweiß isst du am Tag? So 150 oder 200gr dürfen es gerne schon sein. Geht am einfachsten mit Shakes plus evt. Fisch. Plus genügend Zink. Wie "fettadaptiert" bist du, hats du ein Problem damit, spontan mal eine Mahlzeit ausfallen zu lassen? Bist du zeitweise in Ketose? Wenn ja, dann versuche unbedingt IF=intermittierendes Fasten einzubauen. Zum Beispiel: Frühstück weglassen und Mittagessen um 13:00 und Abendessen um 18:00 und sonst nichts, d.h. du isst nur 5 Stunden am Tag und dann aber auch relativ viel, vor allem Eiweiß und Fett. Oder du isst ungeplant auch mal nur eine Mahlzeit am Tag, d.h. 24 Stunden lang nichts. Wenn du das ohne großen Hunger schaffst, dann kann dein Körper Fett verbrennen- und er wird es in den Pausen auch tun! Wenn das bei dir noch nicht gehen sollte brauchst du erst noch deine Fettverbrennung: Carbs zählen und auf <50g am Tag bringen, dazu genug Eiweiß und den Rest deinr Kalorien mit Gemüse und den richtigen Fetten (aus Fisch, Olivenöl, Nussöl, Kokosöl) auffüllen. Alternativ den "Geheimplan": 6x am Tag einen Shake und Multivitamine dazu. Sonst nichts. Ein bis zwei Wochen lang. Danach kannst du auf 80% Grundumsatz mit Eiweiß. Gemüse, gesundes Fett und Multivitamine umstellen, eben solange bis du dein Wunschgewicht erreicht hast. Plus IF und natürlchc Kraftstraining, Sprints und Ausdauer, damit geht es viel schneller und gesünder.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.02.2014

Hallo Ralph, hast du schon mal geschaut, was eine Banane ausmacht? Und Gemüse ist teilweise auch nicht ohne. Du solltest das rechnen mit Lebensmitteltabellen anfangen. 2 g pro kg pro Tag KH sind erlaubt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 14.02.2014

Hallo Ralph, so wie Du es schreibst , ernährst Du Dich nicht kohlenhydratfrei Da sind die Fruchtjoghurts, das Eis, die Bananen, die Mandarinen, die Ananas. Alleine die Fruchtjoghurts sind sehr zuckerhaltig. Zucker stoppt die Fettverbrennung sofort. versuche einfach mal den Geheimplan, der klappt immer. Liebe Grüße Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph R.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.02.2014
Veröffentlicht am: 13.02.2014

Ich habe nun seit 4 Monaten, also einem Vierteljahr keine Kohlehydrate wie Nudeln, Mehl, Zucker, Reis, Kartoffeln, etc. zu mir genommen. Selten noch in Form von Fruchtjoghurt (einmal die Woche 2 kleine) und in den ganzen 4 Monaten 3 x ein Eis. Ansonsten nur noch Gemüse, Fisch und Fleisch. Streng wie es sich gehört. Tagsüber zwischendrin mal eine oder zwei Bananen oder mal zwei, drei Mandarinen. Am Wochenende mal eine Ananas. Insg. kleine Portionen. Gesüßt nur ganz selten mit ein wenig Agavensaft (halber Teelöffel in den Kochtopf). Nun hab ich mich gewogen und festgestellt, dass ich ca. 2 Kilo zugenommen habe in den 4 Monaten und kein Gramm abgenommen (95,5 kg bei 180cm, 35 Jahre, männl.). Dazu habe ich mehrmals die Woche leichten Sport getrieben (90 Kniebeugen in 15er Etappen mit 1 Minute Pause), 2 km Spaziergänge pro Tag mit zügigem Tempo (gemessen ca. 7 km/h), Schwimmen, Radfahren, also eben immer geschaut, dass ich mich bewege und den Kreislauf ankurble, auch wenn dabei nur 150 bis 250 kcal verbraucht werden. Dazu habe ich seit Wochen Kopfweh, bin sehr niedergeschlagen, bekomme schon Depressionen wegen fehlenden Kolhehydraten. Also das Gegenteil von den erwarteten und versprochenen Wirkungen. Anfangs ging es mir ganz gut mit der low bzw no carb Methode, aber nun nach 3 Monaten merke ich, dass es mir wohl doch nicht so gut tut. Mein Bauch sieht zwar flacher aus (persönliche Meinung) was aber sicher auch daran liegt, dass er nun tagsüber nicht mehr so voll ist, wobei ich schon denke dass Fett abgebaut wurde. Aber woher kommen die 2 Kilo zusätzlich, anstatt dass ich in 4 Monaten vllt. 10 Kilo verliere ? Ich muss dazu sagen, dass ich in den letzten zwei Jahren ca. 20 Kilo abgenommen habe, bevor ich mich an die Low / No Carb Methode gemacht habe. Das habe ich damals im Grund mit der selben Methode geschafft, also einfach Pizza weggelassen und Süssigkeiten, und die Hälfte gegessen. Diese Diät hat wunderebar funktioniert. Heute nehme ich nur noch weniger als die Hälfte der benötigten Kalorien zu mir, dazu Kohlenhydratfrei (bis aufs Gemüse) und nehme nicht mehr ab, sondern sogar zu. Da ich keinen großen Kraftsport mache, glaube ich auch nicht, dass mehr Muskeln aufgebaut wurden. Wer hilft mir, das Mysterium zu entschlüsseln und wie ich weiter abnehmen kann und mich dabei wohl und gesund fühlen kann ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

18 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen