Kohlenhydrate

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kohlenhydrate

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.01.2010

Hallo, ich habe im Kreis meiner Familie festgestellt, dass es nichts bringt, zu radikal zu sein. Druck erzeugt immer Widerstand. So habe ich beim letzten Kaffeestündchen wie immer Kuchen angeboten aber auch einen großen Obstteller hingestellt, alles schön mundgerecht vorbereitet. Mein Neffe (4) hat sich sofort von dem Obst bedient. Der Kuchen war für ihn uninteressant. Ich hatte den Eindruck, dass auch alle anderen sehr erleichtert waren, dass es nicht nur Kuchen gab. So kann man behutsam und stressfrei seine Lieben in die gewünschte Richtung lenken. Irgendwann merken sie auch selbst, was ihnen gut tut, auch ohne dass ich mich mit erhobenem Zeigefinger vor sie hinstelle. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Agena B.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 12.01.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2010

ja, das passt ganz gut zur nutella-geschichte. ;-) teenager und männer sind sowieso schneller "gegen" etwas und schwerer zu überzeugen. wenn du es weiter versuchst ignorieren sich dich irgendwann oder werden richtig contra ... lass es bleiben, das stresst auch weniger. wer kauft bei euch die lebensmittel ein? sorg doch einfach für mehr obst, gemüse und nüsse die immer leicht zugänglich bereitstehen. wie maritta es mit den EW-shakes zum frühstück macht ist genau richtig, und ein super tipp. funktioniert bei mir in der familie auch (bis auf bei meinem kleinen sohn, der mag kein obst). pasta kann man mittlerweile ganz gut heimlich durch vollkorn-varianten die hell sind austauschen (nimm besser nicht die vom reformhaus (die schmecken teilweise heute noch nach pressspannplatte), italienische firmen bieten welche an die geschmacklich kaum zu unterscheiden sind. und wenn die liebn es nicht wissen merken sie den unterschied oft nicht mal. TK-pizza durch selbst gemachte ersetzen (vollkornmehl verwenden) und ordentlich gemüse drauf. denk weiter in der richtung. so kriegt man die familie nach und nach weg von dem was sie jetzt meinen zu wollen, und hin zu dem was besser für sie ist. lebes ihnen vor, predige es aber nicht. sie müssen es schon selber wollen, sonst essen sie demnächst nur noch ausser haus (und wer weiß was sie dann alles reinstopfen). und jürgen hat da leider recht, irgendwoher müssen sie ja ihre jetzigen vorlieben haben ... ach ja, @maritta: schokolade verliert im kühlschrank das aroma, nimm sie besser raus und leg sie nur an ein kühleres plätzchen. und du isst abends obst, macht das dein magen/deine verdauung mit? wenn ich zuviel obst (mehr als einen kleinen apfel) am abend esse, hab ich probleme ... vg agena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 11.11.2009
Veröffentlicht am: 05.01.2010

Hallo Heidi, wenn die Kinder 16 und 18 sind und auf Pizza, Pasta und ähnliches stehen, frage ich mich, wer ihnen das 16 bzw. 18 Jahre vorgelebt hat. Oder sind sie erst jüngst wieder bei Dir eingezogen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Hallo Heidi, dein Thema trifft sich etwas mit der "Nutella"-Geschichte von Michaela...und @Yvonne, die Teenager lassen sich schon auch noch gerne bedienen :o( will sagen, wenn ich morgens meinen Eiweißshake mit tiefgefrorenen Früchten in den Mixer haue, mache ich nicht ein Glas sondern vier und wenn die Herren dann 5' vor dem Losrennen aufstehen, sind sie inzwischen froh über das bereitstehende Frühstück. Ansonsten stehen hier Nüsse rum statt Schokolade und dunkle Schokolade immer zu erreichen im Kühlschrank. Ich hab das Glück, dass meine Familie inzwischen die Ernährung mitmacht. Früher hatte ich auch zu kämpfen, weil ich abends nach dem Laufen zum Abendessen nur noch Appetit auf ne Obstschale hatte und mir ständig vorgeworfen wurde, dass ich nichts "richtiges" mit der Familie mitessen wollte (Brot :( Vorleben, stur bleiben und dabei gute Laune verbreiten. Eine andere Chance hast du nicht. lg Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne W.
Beiträge: 100
Angemeldet am: 08.12.2009
Veröffentlicht am: 31.12.2009

Liebe Heidi. Gut,meine Kinder sind 5 und 7,aßen auch gern so etwas.Hab sie einfach ausgetrickst: Wenn die Zeit ran war für Süßes,hab ich kurz vorher eine leckere Obstschale angeboten(alle mundgerecht natürlich). Jetzt fragen sie nach einem Apfel.Hat gar nicht lange gedauert.Nun wirst Du Deine Teenager nicht mehr bedienen,aber vielleicht kannst Du daraus ableiten.Meine Mäuse waren schon lange nicht mehr krank. L.G.Yvonne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 31.12.2009

Hallo Heidi, mir geht es genau so wie dir, bis auf die schöne Haut, da muss ich wohl noch 'ne Weile drauf warten ;-)) Zum Thema Ernährung der Familie: Einfach weiter vorleben, irgendwann werden die wohl schon neugierig. Bei meinem Mann war es jedenfalls so, er wollte sich auch wach und fit fühlen, und schloss sich mir dann an. Nicht ganz so konsequent, aber immerhin. Er überlegt schon, ob KH jetzt sein müssen, ist glücklich mit den NEM und verbrät nur noch einen Bruchteil seines bisherigen Chipskonsum. Ich glaube nicht, dass er jemals ganz konsequent bei der Ernährung sein wird, das ist aber sein Leben und somit seine Entscheidung. LG Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2009

Hallo Heidi, trauriger Weise kommt die Vernunft meist erst mit dem Leid. Schön, dass es bei Dir so gut klappt. Wenn die Familie merkt, dass es Dir langfristig gut geht, stehn die Chancen, dass sie es irgendwann mal nachmachen wollen, vielleicht gar nicht so schlecht. Versuch nicht etwas bei Ihnen zu erzwingen, lass einfach unaufdringlich durchblicken, dass es dir jetzt prima geht. Das rat' Dir ;-) LG Karel --- 1 Riesen-Salat mit Paprika, Ei, Fetakäse ca. 30g KH 1 Marken-Pizza Salami ca. 80g KH

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heidi k.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 16.09.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2009

hallo ihr alle, der Verzicht auf Kh fällt mir erstaunlicherweise leicht, vor allem denke ich durch die substitution mit Eiweisspulver und hoch dosierten NEN,s. Das sofort eintretende Wohlbefinden,die rasche Gewichtsabnahme, die schüne Haut, besonders der gute Schlaf und die Superlaune, ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Grosse Probleme habe ich allerdings beim Durchsetzen der anderen Ernährung bei Mann un d Kindern (16 und 18 Jahre alt) die sich am liebsten von Pasta, Pommes,Pizza und Chips ernähren würden. Wisst ihr Rat? Gruss, Heidi.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen