Kohlenhydrate vor Wettkampf

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kohlenhydrate vor Wettkampf

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Hermann B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 08.03.2009
Veröffentlicht am: 18.12.2010

wollte es krachen lassen, aber am Vorvorabend kam die Absage wegen Eisflächen vom Veranstalter, hab mich richtig geärgert, zumal das Tauwetter alles Eis beseitigt hat. Bin dann am Sonntag aus lauter Frust einen 20 er gelaufen, optimal aber federleicht bin ich halt auch noch nicht gelaufen. Wenn Herr Strunz 3 kg in einer Woche verliert und das bei seinem Topgewicht, dann habe ich wohl in der Woche an Muskeln aufgebaut, bei mir hat es nicht geklappt, es waren max. 2 kg, aber egal, ich war topfit und ich hätte vor dem Lauf ein wenig KH zugeführt. Besten Dank an Euch allen für die guten Tipps

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 08.12.2010

Hallo Hermann, einen Apfel, eine Banane und ein weißes Brötchen mit Marmelade (ohne Butter) vor einen Wettkampf bis 21,1 km dann kracht´s bei mir. Einen Ironman ohne KH das funktioniert nur im Schneckentempo. Der Doc redet immer vom Training. Der Wettkampf selbst wird mit Zucker und Wasser gemacht (Zitat Leichtlaufprogramm). Ansonsten eben dabei sein ist alles. Hau rein - Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hermann B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 08.03.2009
Veröffentlicht am: 07.12.2010

o.k. Ludwig, recht herzlichen Dank, der Artikel beantwortet meine Frage. Bin heute am ersten Tag nur mit Shakes einen vorletzten Testlauf angegangen, 8 * 800 Intervalle im Wettkampftempo, zwischendurch 600 Meter Trab, gestern noch Ergotraining und KH-Speicher geleert, trotzdem, lief heute optimal, habe 1 Std. vorher noch einen Shake genommen, no Problem, bin mal gespannt wieviel ich in dieser Shakewoche verliere, heute war das trockene (vor dem Lauf) Gewicht bei 95 kg.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ludwig T.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 01.12.2008
Veröffentlicht am: 02.12.2010

Hallo Herrmann, hast Du die News vom 01. 09. 2010 (Im Wettkampf) schon gelesen? Für den 5km-Lauf: Lass es richtig krachen :D Ludwig

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hermann B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 08.03.2009
Veröffentlicht am: 01.12.2010

Hallo, erst einmal besten Dank an Euch für die Tips. Erst einmal, ich will schon ein wenig Gas geben. Ziel unter 21 Minuten, Bestzeit derzeit 20.55 aber ich habe noch 3 kg zuviel zu tragen, deshalb bin ich derzeit voll auf KH-Frei und will in nächste Woche, die letzte Woche vor dem Lauf auf 6 * Eiweisshake gehen, wobei ich mich wirklich frage ob das reicht oder KH noch beifüge. Sonntag im Test 22 Min. gelaufen und das nüchtern, war ok aber ich war auch platt. Was sind denn vorher "kurzkettige und etwas langkettige KH" Rainer und zum einschlafen "gähn" wird mein Puls das wohl nicht zulassen... Ich frage mich nur, wie Herr Strunz das vor dem Ironman macht absolut KH frei ??? Besten Dank an alle

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 01.12.2010

...ich denke auch, dass das Zitat hier aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Das Zitat vom Doc bezog sich auf einen Abnehmwilligen, der in Kurzer Zeut sehrviel Gewicht verloren hat (10Kg in 7 Tagen) und dies eben mit genau diesem Geheimrezept: Nachzulesen dort:http://www.strunz.com/news.php?newsid=1306&tag=&ab=0 Das hat jetzt wenig mit der Eingangsfrage zu tun. Wenn du im Wettkampf kurzfristig eine Super-Leistung erbringen willst, wäre m.E. KH-Verzehr vorher sinnvoll; also volle KH-Speicher; lies mal etwas im Forum in dieser Richtung.... . Rainer hat es schon auf den Punkt gebracht.... Wettkampf: KH Training/Genußlauf/Fettverbrennungslauf: Nüchtern oder --wenn`s länger als 1 Stunde dauert--mit EW-Shake.... . Beste Grüße Manfred PS: Und das Lächeln nicht vergessen!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Helmut R.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 25.11.2010
Veröffentlicht am: 30.11.2010

Ob Einfach- oder Biturbo: Der Turbo wird von den Abgasen(!) angetrieben... By the way: Ironman und 5km sind doch grundverschiedene Anforderungen. 6x3 Esslöffel Eiweiß - das war's? Kann doch nicht die ganze Ernährung gewesen sein - fehlen da noch "Details"?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ulrich R.
Beiträge: 74
Angemeldet am: 13.04.2008
Veröffentlicht am: 27.11.2010

News vom 17.11.2010 - Auszug-:"Ja, ja, ja, kommt ja schon. Das Geheimrezept. Ja, was glauben Sie, was ich die letzte Woche vor einem Ironman immer gemacht habe? Genau das: Eiweißpulver 6 mal 3 EL. In Milch, in Sojamilch, in Wasser. Ihre Wahl. Das war's. Sie zwingen damit Ihren Stoffwechsel zu Höchstleistung. Wirkt genau so wie der Bi-Turbo in Ihrem Auto." So sieht es der Doc! Bei einem 5km-Lauf würde ich nicht besonders KH laden. Obst isst Du doch sowieso. Gruß Ulrich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 26.11.2010

wenn Du richtig was reißen willst, dann 2 Stunden vorher kurzkettige und etwas langkettige KH und viel Wasser. Wenn es darum geht "dabei sein ist alles" (gähn) dann kannste auch Eiweiss vor dem Wettkampf trinken. Hau rein - Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 26.11.2010

Hallo Hermann, also mal von meiner Erfahrung von 5km Wettkaempfen (bin 2 gelaufen) dauert das unter 30min, maxi 40, sonst laufts Du hinter dem Schlussauto... (ich lief direkt vor dessen Stossstange) Ich hab davor KH gegessen und es lag mir im Magen. Probier es doch einfach bei einem Trainingslauf aus, einmal mit einmal ohne, aber fuer 30min wuerde ich meine Fettverbrennng nicht unterbrechen, Du willst ja keine Rekorde aufstellen, oder? LG Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hermann B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 08.03.2009
Veröffentlicht am: 25.11.2010

Hallo, bin seit einiger Zeit von den KH weg, will demnächst einen 5 km Wettkampf bestreiten und in der letzten Woche mich von den Eiweisshakes ernähren. Meine Frage: Würdet Ihr einen Tag vor dem Wettkampf den KH-Speicher auffüllen, dies ist generell meine Frage ob Kurzstrecke oder lange HM oder Marathon?? Was sagt Herr Strunz dazu, kann es leider nicht finden?? Recht herzlichen Dank im Voraus Hermann

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen