Kreatinin, Harnsäure, Eisen, Calcium u. leider kein Vitamin D

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1178
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 23.06.2009
 

Wenn du bezahlst, dann misst er alles. Für das nöchste Mal kannst du zu einem Anderen gehen. Calcium wird meistens gemessen … naja … Guck mal wegen den Werten in das Strunz-Buch und berichte uns mal.

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 19.06.2009
 

Hallo Leute, habe gerade eine Blutuntersuchung machen lassen. Meine letzte davor liegt 8 Monate zurück. Dabei ist Kreatin (Serum) von 0,93 auf aktuell 1,1mg/dl gestiegen. Harnsäure (Serum) von 3,9 auf aktuell 5,1m/dl. Sind das normale Schwankungen? Der Doktor - ein ausgesprochen hektischer Typ - meinte nur: alles im Normalbereich. Eisen hab ich außerdem zu hoch182µg/dl. Da meinte er, das wäre zwar über der Norm aber ganz und gar unbedenklich. Könnte das an dem vielen Soja-Eiweiß liegen, das ja relativ viel Eisen enthält? Besser auf Milcheiweiß umsteigen? Würde mich über hilfreiche Anmerkungen freuen. Diesem Arzt konnte ich nicht trauen. Hatte den Eindruck, er fand die ganz Untersuchung total überflüssig. Vitaminergänzung fand er auch überflüssig, da ein zusätzliche Gabe keinen Nutzen bringt, wie er mir gleich erklärte. ("Konnte nicht bewiesen werden, das das was nützt") Magnesium messen lassen, hat er sich energisch gesträubt ("bringt nichts"). Calcium (Serum) hat er immerhin gemessen.: 2,53mmol/dl. Ist der Wert ok? Wollte auch Vitamin D messen lassen. Da hat er mich erklärt, dass das eigentlich gar nicht richtig geht. Ich soll mir auch keine Gedanken machen. Das Tageslicht, dass durchs Fenster kommt reicht allemal für die hauteigene Produktion. Tja. schöne Grüße allerseits

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen