Krebs

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 25.01.2011
 

Soweit ich Dr. Coy verstanden habe, soll man unter 1g KH pro 1 KG Körpergewicht bleiben UND regelmäßig Sport machen, um die Speicher auch wirklichzu entleeren. Daher denke ich, dass man als Krebspatient ohne Sport, einfach gar keine KH mehr essen dürfte. Nur ist dass dann nicht so gesund, weil alle Vitamine und Ballaststoffe wegfallen, die man durch Nahrungsergänzungsmittel nicht vollständig ersetzen kann. Ich empfehle Dir auch das Buch zu lesen. LG Karel

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 24.01.2011
 

vielen dank . mache ich dann mal bei gelegenheit.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.01.2011
 

Hallo Markus, lies mal das Buch von Dr. Johannes Coy. Darin werden alle deine Fragen beantwortet.

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 13.01.2011
 

dirk du hast mich nicht verstanden bzw. ich habe mich ev. zu schwierig ausgedrückt. mir geht es eben um zu wissen ob meine wie du sagst sichtweise richtig ist. generell. du sagst nein, aber ohne argumentation. hilft mir also nichts. und ich sage nichts davon dass ich nicht laufen will etc. und das nicht tue. es geht mir dort nur drum auszurechnen wann ich ungefähr KH leer bin: + verbrennung KH beim job und tägliche dinge + verbrennung beim gehen/laufen = total KH verbrennung pro tag

Veröffentlicht von: Dirk L.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 10.01.2011
Veröffentlicht am: 12.01.2011
 

Das ist wohl nicht die richtige Sichtweise 15h ohne kh und 9 mit denke ich! Zum Thema verbrennen am Schreibtisch das ist wohl nicht sehr viel denke 400 kcal etwa. Ich würde jeden tag mal einne halbe Stunde Laufen oder min Walken gehen. Jeden Tag! Aber das kann man alles nachlesen Bücher sind ja bekannt. Entweder man will etwas ändern oder halt nicht dann Kann es so schlimm nicht sein..

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 11.01.2011
 

Sagen wir mal ich möchte einen bestehenden krebs loswerden bzw. keinen neuen aufkommen lassen. wenn ich den doc richtig verstehe. gib keine KH und die zellen sterben. wie es beim nicht aufkommen lassen ist, wäre noch eine andere frage, denke ich, im zusammenhang mit KHs. nun stellt sich für mich die frage, ob bestehende krebszellen nur sterben, wenn sie mehrheitlich keine KHs kriegen. bsp: 15h pro tag KH leer und 9h pro tag, die wenigen KHs die man halt so mitbekommt überall. zu einer solchen rechnung müsste man wohl auch noch den KH-verbrennungsfaktor mit einbeziehen. nun frage ich ,mich aber wie viele KHs verbrenne ich denn als büroarbeiter, der aber nicht ständig auf dem stuhl sitzt. und wie errechne ich die KH verbrennung beim gehen/laufen? hat da jemand richtwerte? für das eine oder andere?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen