Krebs und Ernährung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Krebs und Ernährung

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 23.12.2014

Dr. Johanna Budwig war für den Nobelpreis der Medizin im Jahr 1979 nominiert.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidrun B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 24.11.2011
Veröffentlicht am: 23.12.2014

Markus, `tschuldigung sie wurde 1979 nur für den Nobelpreis nominiert. Hab mich verlesen. Natürlich gibt es auch andere Krebsformen aber ein Versuch ist es allemal wert. Heinz, tja es ist eine traurige Warheit und die meisten Leute glauben lieber den Ärtzten anstatt selber die Initiative zu ergreifen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 22.12.2014

Du fragst:#Ich frag mich nur, wenn das Wissen über Erfolge mit Öl- Eiweisskost da ist,warum wird es nicht verordnet?# Ganz einfach: Patienten sind Kunden, Kunden bringen das Geld. Der Arzt ist dem Kunden dienlich. Wenn keine Kunden mehr da sind, kann er nicht mehr dienlich sein, also ist es ihm lieber, dass die Kunden- pardon- Patienten wiederkommen. P.S.: Musst Du dir wohl selbst verordnen. Das Rezept ist übrigens super, auch ohne dass jemand Krebs hat!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 22.12.2014

Hallo Heidun, nichts gegen Frau Dr. rer. nat. Budwig- aber einen Nobelpreis hat sie nun wirklich nicht bekommen. Im Übrigen gibt es auch Krebsarten, die anstatt von Glucose zu leben auch prima mit Fettsäuren gedeihen können....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidrun B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 24.11.2011
Veröffentlicht am: 21.12.2014

Hallo zusammen! Ich habe durch eine Zeitschrift von D. Johanna Budwig erfahren. Sie erforschte bis zu ihrem Tod Fette und Öle. Sie Propagierte die Öl-Eiweißkost speziell auch für Krabskranke und bekam dafür in den 1970ern den Nobelpreis für Medizin.Ich frag mich nur wenn das Wissen über Erfolge mit Öl- Eiweisskost da ist warum wird es nicht verordnet. Das ist schon ein Verbrechen für mich unbegreiflich. Googelt das mal nach total interessant. Mit Öl meint sie übrigens Leinöl also Omega 3 es geht mit dem Eiweiss aus dem Quark eine verbindung ein. Mehr Infos auf oel-eiweiss-kost.de

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen