Ich habe erfahren, das biogene Amine und Nitrate bzw. Nitrite aus Nahrungsmitteln zu krebserregenden Nitrosaminen reagieren. Amine sind z.B. enthalten in Tomaten, Wein oder Bier. Nitrit und Nitrat in allen Wurst- und fast allen Käsesorten als Konservierungsstoff.Wenn nun meine Tochter ihr Brot mit Wurst und Ketchup, geht sie damit ein Krebsrisiko ein. Ich habe versucht, auf Bioprodukte ohne Konservierungsmittel umzusteigen, doch das sprengt jeden Geldbeutel. Ich habe gelesen, das man auch gut auf andere Konservierungsmittel umsteigen könnte. Wie soll man sich schützen? Ist es nicht eine Unverschämtheit der Hersteller, das sie uns sowas täglich verzehren lassen, obwohl es überall geschrieben steht? Eure Meinungen würden mich interessieren! Durch meinen Job sehe ich täglich junge Leute, die an Krebs sterben und nie geraucht haben. Da mach ich mir so meine Gedanken, erst Acrylamid in allen Kartoffelprodukten und dann auch noch Wurst usw. !