Künstliche Süßungsmittel in Strunz-Präparaten

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Künstliche Süßungsmittel in Strunz-Präparaten

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 18.11.2015

Hallo Momisness,

Reinhard und Thorsten haben recht. Es liegt mit Sicherheit nicht am Verzicht auf Aspartam, sondern auf den Verzicht von 5l Cola und KH.

http://www.strunz.com/de/news/aspartam-und-krebs-jetzt-reichts.html

Du bist auf einem super Weg, herzlichen Glückwunsch. Du triffst den Kern des Problems....

Ich verzichte als Läufer weitgehend auf KH und nehme täglich 3-4 mal das EW-Pulver. Das neben viel Bio-Fleich, Gemüse, Obst und Fisch. Mir geht seit Jahren blendend. Das bisschen Süssstoff schadet mir nicht und mein EBV und alle anderen Wehwechen die ich hatte melden sich komischerweise auch nicht mehr. MIR tut das Eiweiss gut !!!

 

 

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 587
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 18.11.2015

Ich muss Reinhard zustimmen.

In 5l Cola Light ist eben nicht nur Aspartam enthalten sondern auch noch etliche andere Zweifelhafte Bestandteile in viel höherer Dosierung als Aspartam.

Warum wurde gerade Aspartam als "Übeltäter" herausgepickt? Weil es deklariert werden muss, weil es (zu recht oder unrecht) einen fragwürdigen Ruf hat?

Wie bei allen Substanzen gilt natürlich, die Dosis macht das Gift. Aber die Dosis von was, in diesem Fall?

Positiv ist zu vermerken, dass eine Umstellung der Ernährungs-/Lebenssituation zu einer Gesundheitlichen Verbesserung geführt haben. Das jetzt aber an nur einem Inhaltsstoff festmachen zu wollen, ist unseriös. Schließlich gab es da ja wohl noch mehr Ernährungsveränderungen, als den Verzicht auf Aspartam. Oder ist es bei den 5l Cola, aber ohne Süßstoff geblieben?

LG,
Thorsten

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 164
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 18.11.2015

Eigentlich wollte ich mich eines Kommentars enthalten, aber der zugegebenermassen etwas wirr geratene Text von Momisness ärgert mich zusehends.

1. Wer sich "teilweise über 5 Liter am Tag" Cola light einverleibte, ist, wie ganz richtig festgestellt wird, nicht nur ein Cola-Junkie, sondern hatte m. E. auch noch andere Probleme.

2. Mit literweise Cola täglich über 20 Jahre muss frau sich dann überhaupt nicht wundern, wenn bei dem ganzen chemischen Müll der Körper irgendwann anfängt, sich zu wehren bzw. zu streiken.

3. Selbst mehrere Liter Cola enthalten völlig unerhebliche Mengen an erwiesenermassen unbedenklichem Aspartam (2 Aminosäuren). Aspartam war an Rheuma und Arthrose wohl am allerwenigsten - im Gegensatz zu all dem übrigen chemischen Giftcocktail - mitbeteiligt.

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 17.11.2015

Es gibt leider Menschen, die unsachlich und persönlich werden, wenn sie keine Argument mehr haben.

Momisness schreibt hier, dass sie von Aspartam Rheuma und Arthrose bekommen hat:

"... nie wieder Aspartam oder sonstiges Süßzeug. Den Rest bekomme ich auch noch weg  ..."

Ich schätze Herrn Dr. Strunz.

Aber ich kaufe "multi amino power plus" und "Power Amino flüssig" nicht, weil darin Zucker, Fructose und Süßungsmittel enthalten sind und kann im Übrigen auch nicht nachvollziehen, warum er so etwas verkauft.

Auch wenn es hier um "Gramm" geht, das Zeug schmeckt einfach süß, für mich ist das unangenehm.

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Walter I.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.01.2014
Veröffentlicht am: 17.11.2015

Was ich richtig verstanden habe, dass es in diesem Beitrag Personen gibt, die in einem anderen renommierten Forum (Eduybily) Dr. Strunz heftig angreifen. Ich wundere mich nur dann, lieber Max, warum derjenige hier dann noch überhaupt schreibt. Das passt meiner Ansicht nach noch weniger!

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 17.11.2015

Du hast etwas anscheinend nicht richtig verstanden.

Wenn jemand ständig predigt, WIE schädlich Zucker und Fructose sind und dabei selbst Produkte verkauft, in denen Zucker und Fructose enthalten ist, ist das schlicht und einfach WIDERSPRÜCHLICH.

Wenn du mehrere EW-Shakes am Tag trinkst, kommt halt einiges zusammen.

 

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Walter I.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.01.2014
Veröffentlicht am: 17.11.2015

Ich würde empfehlen bei dem Thema doch mal endlich ein wenig auf "dem Teppich zu bleiben"!!!

 

Über wieviel Gramm oder mg reden wir eigentlich, bei einer normalen Dosierung dieser NEMs???

Wer hier ständig über Aspartam "rumeiert", soll mal richtig lesen. Um wieviel Gramm geht es - oder um "Pipifax" in einer Forumsdiskussion, die hier wieder bald in irgendwelchen Angriffen ausartet?

Grammweise Zucker oder Süsstoff am Tag, das ist ein Problem. Und eine "Neiddiskussion" um Bankkonten naja...über Süsststoff oder wieviel Gramm Zucker?

Gruß

Walter

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 16.11.2015

Im multi amino power plus sind Zucker (Maltodextrin) und zwei verschiedene Süßungsmittel.

No carb ... was soll das ???

Wie kann man so widersprüchlich sein !

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 16.11.2015

Im Power Amino flüssig sind FRUCTOSE und drei (3 !) verschiedene Süßungsmittel.

Obwohl Strunz in diversen News geschrieben hat, WIE schädlich Fructose ist, verkauft er es selbst.

Naja, die Leute mögen's halt süß und sein Bankkontoguthaben wird dadurch größer ...

 

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Momisness
Beiträge: 2
Angemeldet am: 16.11.2015
Veröffentlicht am: 16.11.2015

Hallo, ich bin neu hier und beschäftige mich schon seit Jahren mit Ernährung. Aber jetzt habe ich durch Dr.Strunz und seinen Büchern mehr Elan bekommen, hier noch genauer anzusetzen und mich noch massiver mit gesunder Ernährung zu beschäftigen. Ich war 20 Jahre die Cola Light Junkie Frau. Teilweise über 5 Liter am Tag. Nie wurde gesagt Aspartam ist Gift. Jedenfalls nicht bis vor kurzem, auch Dr.Strunz sagte es schadet nicht. Irgendwann versagte dann mein Körper. Voll mit Arthrose und Rheuma. Dieses Ergebnis bekam ich im April 2014, nach 10 Jahren Odysee und Ärzte durchforsten. Seit einem Jahr lasse ich es so gut wie weg und mein Arzt sagte letzte Woche mein Rheuma ist weg. Er kann sich das nicht erklären und ich sagte ihm, das mir egal ist ob er das erklären kann... ich bin gesund, da ist doch eine Erklärung total egal. In den Händen habe ich kein Arthrose mehr und im Rücken nur noch leicht bei Wirbel 2-5. Seit zwei Wochen gibt es auch keine Kohleyhydrate mehr und nie wieder Aspartam oder sonstiges Süßzeug. Den Rest bekomme ich auch noch weg. beachtet bitte das ich gerade mal 36 Jahre bin und laut Arzt in zehn Jahren im Rollstuhl sitzen würde.

Aber das schlimmste ist, das Bekannte sagen Rheuma und Arthrose ist nicht heilbar und ich einfach nur falsch behandelt wurde. Erst habe ich mich innerlich geärgert aber eigentlich ist es egal. mir geht es gut ohen KHs und Cola Light.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nelke
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.05.2015
Veröffentlicht am: 26.08.2015

Hallo,

da kann ich mich anschließen. Auch ich nehme nur das Eiweißpulver pur.

Mir sind die Süßungsmittel wie Aspartam zu suspekt. Ich kann mich nicht damit anfreunden.

Alle Produkte auch ohne Süßungsmittel anzubieten, wäre sehr kundenfreundlich {#emotions_dlg.smile}

 

Ich vertrage zum Bsp. das "multi amino power plus" nicht. Bekomme sehr trockene Augen und sehr trockene Haut im Gesicht. Beinhaltet das Süßungsmittel: Aspartam und Saccharin-Natrium

Die " amino 4 U " z.B. vertrage ich ohne Probleme, sind pur ohne Süßungsmittel.

Hat noch jemand dieses Problem?

 

Gruß Nelke 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Irene S.
Beiträge: 60
Angemeldet am: 14.11.2014
Veröffentlicht am: 24.08.2015

Da sagst du was Günther,

auch ich mag es nicht, wenn alles von Haus auf so eklig süß ist. Ich nehme nur das Eiweißpulver pur hier im Shop. Das Vitamineral würde ich gerne verwenden aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe  -  allein wegen dem süßem Geschmack und dem echten Zucker (was ich schon als Kind nicht mochte - ja das gibts {#emotions_dlg.laughing}) lehne ich es ab, leider. Ich verstehe auch nicht, warum man Produkte nicht pur anbieten kann und es dem Verbraucher überlässt, es selbst zu süßen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GüntherS
Beiträge: 141
Angemeldet am: 21.08.2015
Veröffentlicht am: 23.08.2015

Auch ich bin davon überzeugt, dass die dem Aspartam nachgesagte, negative gesundheitliche Wirkung (Krebs udgl.) nicht zutreffend ist. Dennoch könnte es - so wie alle künstlichen Süßungsmittel - insoferne nicht gerade gesundheitsförderlich sein, als es dem Körper etwas vorgaukelt, was dann nicht eintritt. Alleine der Geschmack "süß" auf der Zunge könnte doch schon dazu führen, dass schon mal vorsorglich Insulin ausgeschüttet wird (wozu hätte man sonst schließlich Geschmacksknospen auf der Zunge, die "süß" erkennen?). "Achtung, bereit halten, da kommt jetzt gleich ein Schwung Kohlehydrate den Schlund herunter!". Was dann bei Leuten, die very low carb leben, dazu führen kann, dass der ohnehin eher niedrige Blutzucker durch die Wirkung des Insulin noch weiter gesenkt wird und man in eine Unterzuckerungssituation abgleitet. Mit der zwar harmlosen Wirkung von anschließendem Hunger, aber bei Personen, die abnehmen wollen, stehen für mich sämtliche Süßungsmittel (sowohl die natürlichen als auch eben die künstlichen) in Verdacht, kontraproduktiv zu sein, da sie in jedem Fall die Insulinschaukel anschubbsen. Egal, ob dann "unten" tatsächlich Glukosevorstufen ankommen, oder es bei einer verpuffenden Gaumenfreude geblieben ist. Ich hab das immer gemerkt, dass ich etwa eine halbe Stunde bis Stunde nach Konsum eines gesüßten Nahrungsergänzungspräparats Heißhunger auf Schoki bekam. Etwas, was nicht eintritt, wenn ich ungesüßte NEMs zu mir nehme.

Für mich sind die Produkte aus dem Shop mittlerweile leider viel zu süß geworden (ich ernähre mich über weite Strecken very low carb). Was schade ist, denn von den sonstigen Inhaltsstoffen bin ich absolut überzeugt und immer sehr zufrieden gewesen. Aber die Mehrheit frägt wohl genau diese Süße nach. Der Doc. sagt ja selbst, dass es "ihm" schmecken muss und er förmlich gierig drauf sein muss, weil er genau weiß, dass es sonst weder von ihm noch von anderen eingenommen wird - ganz egal, wie gesund die Inhaltsstoffe auch sein mögen. Der Mensch hat einfach einen süßen Zahn und lässt sich dadurch anlocken. Mir wäre es lieber, wenn die Produkte ab Werk ungesüßt wären und man es dem Einzelnen überließe, allenfalls für etwas Süße - ganz nach Belieben - zu sorgen.

Meine einzige Sorge bei Aspartam und Co. ist also, dass es dem Abnehmwilligen die Sache erschweren könnte. Und unfreiwillig dick zu bleiben, ist ja ebenfalls ungesund. Aber vielleicht gilt das ja nur für mich und kann nicht verallgemeinert werden.

Liebe Grüße,

Günther

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter M.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 08.08.2015
Veröffentlicht am: 23.08.2015

Hallo Dieter,

kannst auch  bei NEWS den Suchbegriff Aspartam eingeben.

Da findest Du alles was Du darüber wissen willst.

Gruß Peter

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 23.08.2015

Hallo Dieter,

 

lies mal bitte folgende News, dann weißt du wie ungesund Aspartam ist. Nämlich garnicht, bzw. ab einer riesen Menge, die du nie einnehmen würdest...

http://www.strunz.com/de/news/aspartam-und-krebs-jetzt-reichts.html

 

Gruss

Greg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dieter K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 23.08.2015
Veröffentlicht am: 23.08.2015

Hallo!

Ich habe mir verschieden Nahrungsergänzungsmittel über Strunz.com bestellt. Beim genauen durchlesen der Zusatzstoffe habe ich mich doch sehr gewundert. Z.B. Künstliche Süßstoffe wie Aspatan sind doch nicht gesund, oder?

Hier gibt es doch besimmt gesündere Alternativen, oder?

Auch würde mich interessieren, woher z.B. das Sojaeiweis kommt und ob es Bioqualität hat.

Die angeboten Produkte sind ja alle eher hochpreisig, aber wie steht es um die Qualität und die Gesundheit?

Wer kann mir Auskunft geben?

Danke im Voraus!

Dieter K.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen