Kuhmilchprodukte, Tofu oder Fleisch?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kuhmilchprodukte, Tofu oder Fleisch?

1 bis 20 von 31     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 05.01.2010

Hallo Heidi, MAP's findest Du hier im Shop unter Nahrungsergänzung/Aminosäuren. Das sind Presslinge aus den essentiellen Aminosäuren - ohne Beiwerk und aus rein pflanzlichen Rohstoffen. Wenn es Dich interessiert, es gibt da unter "optimale-aminosaeuren" (findest Du über Google) einen langen Vortrag von Prof. Dr. Luca-Moretti, der diese Dinger mitentwickelt hat. Da stehts genau drin, was das ist und für was es gut ist. Ich ess übrigens auch keine Milchprodukte (ekel) und mir geht nix ab. LG M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 05.01.2010

Hallo Heidi, MAP sind kristalline essentielle Aminosäuren die zu 99% für den Aufbau verwendet werden, also keine Verbrennungsrückstände. Gibt es im Strunz-shop. Hormonpositiver Brustkrebs ist mir was neues. Mit Krebs solltest du auf jeden Fall KH-arm essen, siehe Dr. Johannes Coy.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 04.01.2010

Die Maps findest Du hier im Shop unter Eiweiß lg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidi K.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 03.01.2010
Veröffentlicht am: 04.01.2010

Hallo. Ich bin ganz neu hier und wollte mal fragen was "Maps" sind oder ist ??? Da ich an einem hormonpositiven Brustkrebs erkrankt bin, nehme ich seit zwei Jahren keine Milchprodukte mehr zu mir ( wegen der Hormone in den Milchprodukten). Als Alternative nehme ich nun Reismilch fuer mein Muesli. Sojaprodukte darf ich auch nicht. Mir geht es bestens ohne Milchproduke. L.G. Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2009

Reinhard, dem Esel fehlten die Energieübungen. Wolfgang.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 27.12.2009

Hallo Lisa, der Placebo wirkt immer zu ca. 60%. Das ist wissenschaftlich gut erforscht. Die restlichen 40% das ist die Realität, die außerhalb unseres Kopfes stattfindet. Wenn Du gern 100% möchtest sind also drei Dinge wichtig: Glaube, Wissenschaft und Intuition. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.12.2009

Hallo Lisa, alles und Mischungen daraus sind möglich. Wenn man aber krank ist (hier sind nicht Blasen an den Füssen gemeint), dann hat lange Zeit was mit der Ernährung nicht gestimmt. Also muss man da was ändern. Da hilft auch kein Placebo. Natürlich muss man sich nicht mit Eiweisspulver und anderen Vitaminen zuschütten. Auf der anderen Seite ist es nur mit Nahrung - wenn du nicht gerade deinen eigenen Garten hast - schon schwer alles zu bekommen was man braucht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 25.12.2009

Hallo Lisa, ich hab da so eine Idee bzw. Beobachtung, dass die üblichen kohlenhydratverbrennenden Insulinjunkies gar nicht in der Lage sind, auf das "Klangefühl im Körper" zu achten. Weil der süchtige Körper immer als Antwort auf alles nach seinem Suchtstoff ruft. Alos nach Kohlenhydraten!! Wenn die Körperintelligenz wieder erwacht ist, dann ruft Dein Körper allerdings nach Vitaminen, Mineralien, Magnesium, Olivenöl... Musst Du dich dann noch an streng einengende Regeln halten? fröhliche Grüße Karel --- 1 Liter Mineralwasser 0g Kohlenhydrate 1 Liter Apfelsaft 112g Kohlenhydrate

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 23.12.2009

Hallo, ich frage mich nur noch, ob doch alles placebo ist: da wurden Versuche gemacht und Leute mit z.B. Knieathrose operiert: eine Gruppe wirklich und die andere nur aufgeschlitzt. Und siehe da beiden Gruppen ging es nach der OP wunderbar. Klar wenn Placebo wirkt ist ja toll, doch vielleicht hilft die ganze Urzeiternährung nur weil man dran glaubt und man kann sich diese streng einengenden (!) Regeln sparen und einfach nach dem "Klanggefühl im Körper" (Torsten) leben. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 23.12.2009

Hallo Ihr, habe nun einige Tage nur noch 1 Milchprodukt am Tag gegessen in einem heroischen Selbstversuch^^ Ich würde sagen, es hat ungefähr das halbe Problem gelöst. Mehr Wohlbefinden, Verdauung verbessert. Schätze, wenn ich Milch ganz weglassen würde, wäre das Problem auch weg. Tue mich noch schwer damit. Gegen Soja, bin ich leider in Reinform allergisch, Tofu geht aber. Vielleicht laktosefreie Milchprodukte? Werde mal schauen und berichte bei Gelegegenheit weiter. Viele vergnügte Grüße an alle, auch an die üblichen Schwarzmaler ;-) Karel --- 16,5 Tomaten 23g KH 1 Scheibe Vollkornbrot 23g KH

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 22.12.2009

Hallo Reinhard, ich nehme sie lächelnd im Vorbeilaufen entgegen... :)))

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 22.12.2009

Hallo Leute, sehr interessant diese Diskussion, wenn man so die andern Artikel von z. B. Karel oder auch von den Diabetikertagen liest .... @Erich: die freilaufenden NEM's gefallen mir ja mal wieder extrem gut. hi, hi, hi... @Reinhard: Der arme Esel, hättest Du ihm mal wenigstens anständige NEM gegeben, dann hätte er was im Bauch gehabt und hätte dich sicher überall hin gebracht ;-)) @Karel: Ich versuche es auch immer ohne Milch, aber ich schaffe das nicht ganz, ich habe sie sehr reduziert; für die Shakes nehme ich Soja-Drink und anstelle von Ricotta oder Joghurt eben Tofu, aber Cappuccino schmeckt mir einfach nicht mit Soja-Drink und ab und zu mal ne Scheibe Käse müssen schon sein. Naja jeder hat so seine Leckerlies – nur die Mengen Konsistenzen und Aggregatzustände differieren ;-)) Grüssle Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 21.12.2009

Wißt ihr was, nehmt doch vorsichtshalber nur noch die MAP's und laßt alles andere weg. Das ist jetzt aber wirklich einfach, oder?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 21.12.2009

Hallo Sandra, du bekommst die diamantene Ehrennadel des Dr.- Strunz-clubs. ;-)))))))

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 19.12.2009

Und selbstverständlich sind die auf natürlicher Basis freilaufenden und ökologisch völlig unbedenklichen NEM's frei jeglicher Einschränkungen bezügl. Verträglichkeit, Langzeitwirkungen und Kontoständen. Bleibt lediglich die Frage hinsichtlich der Einnahmezeiten in Abhängigkeit der Belastungen, Insulinspiegel und Trainingszyklen in Verbindung mit evtl. Familienplanung und Freizeitgestaltung zu berücksichtigen, die einen halbwegs intelligenten Konsumenten von lebensverlängernden Supertreibstoffen keineswegs in Verlegenheit bringen könnten, aufgrund der Einfachheit der innert 2,5-3 Millionen Jahren dauernden Anpassung an die genetisch korrekte Kost mit sich bringen dürfte. In der Not tuts der Shop! Gruß Erich @Michaela ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 18.12.2009

Hallo Torsten und Michaela... ich denke wie ihr... Auch ich habe die Bücher alle gelesen und lese seit einiger Zeit hier... gaaanz einfach. Kauf Dir alles aus dem Shop, das ist die Grundlage. Gehe laufen, egal wie kalt und wieviel Schnee... iß bloß keine KH, drum lass Obst ganz weg. Zähl deswegen auch die Salatblätter und Tomatenscheiben... überschreit nie ein gewißes Maß an KH. Ganz schlimm. Und das alles bitte ständig lächelnd. Ach ja und Milch - bloß nicht. Gibt nichts schlimmeres. Hab ich was vergessen? Doch: Iß Leben! :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gabriele F.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 14.10.2009
Veröffentlicht am: 18.12.2009

nachdem ich Milch wirklich nicht mehr vertrage, gibt es natürlich auch keine Eiweiß-Shakes, sondern wenn überhaupt MAPs. So konsequent setzte ich die Tips hier auch nicht um, einfach Kohlenhydrate stark reduzier, viel Gemüse, Salat, weißes Fleisch oder Fisch, Obst in Maßen und regelmäßige Bewegung und dann muss gut sein. Denn sonst lebt man irgendwann nach dem Motto: "Manche Menschen sind krankhaft bemüht gesund zu bleiben" und dass ist nicht meines.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 18.12.2009

Hallo Torsten, noch ein Beispiel: Ich liebe gebratenen Fisch und gesalzene Erdnüsse. Kann sein, dass das nicht optimal ist - siehe Michaela - ich esse es trotzdem.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.12.2009

Ja Torsten, hör auf Monika, es ist alles ganz einfach: Geflügel - also besser kein rotes Fleisch, und das Geflügel dann auch nicht gerade das industriegemästete von Wiesenhof, und außerdem roh, oder doch nicht wegen der Salmonellengefahr, hmmm Fisch - aber auf keinen Fall in der Pfanne gebraten, sonst oxidieren die guten Fette. Eher roh, aber dann doch auf keinen Fall geräuchert. Räucherlachs und Fisch aus der Dose geht gar nicht. Viel zu tot. Gemüse - aber ja keine Kartoffeln, und auch keine Erbsen und Bohnen oder Kürbis bzw. Pastinaken wegen der vielen KH, Möhren nur bedingt. Kochen darfst Du das Gemüse sowieso auf keinen Fall. Nur roh. Außer Kohlrabi, da kriegt man sonst Blähungen. Obst - aber keine Bananen und Mangos wegen zu hohem Glykämischen Index und zu vieler KH. Melonen und Ananas gehen daher also auch nicht. Und überhaupt solltest Du bedenken, es gibt ja die Fructosemalabsorption. Also vielleicht doch lieber kein Obst. Nüsse - aber bloß nicht geröstet, und kein Salz drauf um Himmels willen Na also, ist doch ganz einfach, ich weiß gar nicht was Du hast. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 17.12.2009

Hallo Torsten, ein Beispiel: Laufen. Dr. Strunz sagt: mind. eine halbe Stunde pro Tag. Das ist das Gerüst. Dann sagt er noch: Nüchternlauf morgens wäre vorteilhaft um die Fettverbrennung zu trainieren. Dann sagt er noch: Vorfusslaufen ist die richtige Form des Laufens. Du siehst, die Empfehlungen werden immer feiner und immer mehr läuft es darauf hinaus, was ihm selbst gut tut. Jetzt kann es sein, dass du in der Früh nicht laufen magst. Früher aufstehen, morgendliche Kälte usw, alles Scheisse. Na ja, wenn du dann abends nach der Arbeit läufst, dann trainierst du halt die Fettverbrennung nicht so effektiv. Ist doch egal. Die Vorteile des Laufens an sich hast du. Sicher, mit dem Hineinhorchen kann man es auch übertreiben. Vielleicht hört man dann mit der Zeit Dinge, die es gar nicht gibt. Deshalb ist messen ein guter Weg ein halbwegs objektives Bild zu bekommen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 31     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen