Kurkuma gegen erhöten Cholesterin?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 396
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 07.07.2018
 

Strunz hat einmal geschrieben, wichtig sei das Verhältnis von HDL zu LDL, der Quotient.

Da ich viel Fisch esse und Omega 3 substituiere (Zodin), ist mein HDL ziemlich hoch und der Quotient gut.

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 428
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 07.07.2018
 

Nach Aussage des ehemaligen Weggefährten von Dr. Strunz, Dr Spitzbart, (heißt wirklich so!) entstehen Verletzungen in unserer Blutbahn, die das Cholesterin naturgemäß zu verschließen hat. D.h.: je mehr Verletzungen, desto höher der Chol.-Wert. Als Ursache nannte er u.a.Feinstaub, den wir einatmen und Gepökeltes! (Fleisch, Wurst)

Veröffentlicht von : UlliS
Beiträge: 235
Angemeldet am : 02.08.2003
Veröffentlicht am : 07.07.2018
 

Den einzigen Nutzen, den man aus dem Cholsterinwert ziehen kann, ist die Frage: warum ist er denn so hoch? Psychischer Stress, oxidativer Stress, Belastung mit Giftstoffen, Infektionen, …

Meiner ist wahrscheinlich so hoch, weil der EBV bei mir sehr heftig wütet. Der verursacht viel Zerstörung, die wieder repariert werden muss. Dafür braucht es Cholesterin. Jetzt die Cholesterinkonzentration im Blut künstlich zu senken wäre absolut kontraproduktiv. Die Lösung in meinem Fall ist, den EBV in den Griff zu bekommen.

Gruß Uli

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 428
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 07.07.2018
 

Recht hast Du, UlliS!- Presse, Fernsehen, Rundfunk sind in ihren Berichten über Cholesterin offensichtlich voll in den Fängen der "Anti-Cholesterin-Mafia", die im wesentlichen von der Margarine-Industrie und der cholesterinsenkenden Medikamente produzierenden Pharmaindustrie gesteuert wird. - Schreibt Prof.Dr.med Walter Hartenbach in seinem Buch "Die Cholesterin-Lüge". Und weiter:
Führend ist hierbei die amerikanische Firma Merk Sharp & Dohme GmbH, die mit ihren manipulierten Statistiken von Amerika aus Europa überflutet und für ihre kommerzielle Irreführung medizinische Zentralstellen eingerichtet hat. Eine nicht gering zu schätzende Mitwirkung an diesem unsauberen Geschäft hat u.a. auch die Boehringer Mannheim GmbH und das "Margarine-Institut für gesunde Ernährung" in Hamburg als Kurator für die Verleihung des von ihnen gestifteten Heinrich-Wieland-Preises, durch den sie ihrem unseriösen Geschäftsgebaren einen wissenschaftlichen Anstrich zu geben versucht.----------------

Und wenn man das ließt - das sind schon heftige Anschuldigungen, die aber schon Jahre über Jahre im Raum stehen, und offensichtlich unwidersprochen, sonst wäre das Buch sicherlich nicht mehr im Handel- meine Meinung dazu. Aber für die ärztliche Maschinerie ein unschlagbares Geschäftsmodell!


@Asuka: Hast Du den vermeintlich hohen Cholesterinspiegel noch immer oder ist Dir beim Lesen der Blutdruck in die Höhe gegangen?

978-3-8289-4297-4

Veröffentlicht von : UlliS
Beiträge: 235
Angemeldet am : 02.08.2003
Veröffentlicht am : 07.07.2018
 

Hallo Asuka,

wie hoch ist denn Dein Cholesterinwert?

Ein hoher Cholesterinwert ist nicht schädlich. Meiner ist 340. Ich mache nichts.

Gruß Uli

Veröffentlicht von : Asuka .
Beiträge: 2
Angemeldet am : 07.07.2018
Veröffentlicht am : 07.07.2018
 

Hallo,

 

bei mir wurden nun leicht erhöhte Cholesterinwerte festgestellt. Auf habe ich gelesen, dass Kurkuma den Cholesterin auf natürliche Weise senken soll. Weiß jemand ob das wirklich wirkt?

 

LG

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen